Brandschutz


Die Dienststelle berät Architekten, Ingenieure, sowie Planer und Nutzer von Gebäuden über die Umsetzung der gesetzlichen Brandschutzvorschriften. Dabei müssen feuerwehrtechnische Belange, wie beispielsweise die Löschwasserversorgung oder die Flucht- und Rettungswegsituation, in das Gesamtkonzept eines Bauwerks eingepasst und aufeinander abgestimmt werden. Im Rahmen des baurechtlichen Genehmigungsverfahrens werden Stellungnahmen verfasst, die beschreiben, ob der Brandschutz eines Gebäudes ausreichend ist oder erst durch zusätzliche Maßnahmen sichergestellt werden kann. Durch diese frühzeitige Mitwirkung in der Planungsphase können optimale Bedingungen für spätere Rettungs- und Brandbekämpfungsmaßnahmen geschaffen werden, die nicht nur den Einsatzkräften der Feuerwehr, sondern letztendlich auch den Nutzer und Eigentümer der baulichen Anlage zugutekommt.

Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Durchführung von Brandverhütungsschauen in Sonderbauwerke, wie z.B. in Schulen oder Hotels. Gemeinsam mit Kollegen der Baukontrolle werden die Objekte begangen und auf die Einhaltung der einschlägigen Brandschutzvorschriften hin kontrolliert. Sind Missstände festgestellt worden, werden diese dokumentiert und der Betreiber wird zu deren Behebung aufgefordert.

Zuständiger Mitarbeiter:



ANREGUNGEN, FRAGEN?

Melden Sie sich bei uns.

Standort Quickfinder

Zentrale Behördenrufnummer©   

Allgemeine Dienstleistungsauskünfte erhalten Sie unter der Rufnummer 115.
Weitere Informationen über die Zentrale Auskunft der Metropolregion Rhein-Neckar erhalten Sie hier.

Kontakt

  • Ansprechpartner
    Keine Abteilungen gefunden.