Inhaltsseite


Statement der Kirchenpräsidentin Dorothee Wüst, Evangelische Kirche der Pfalz

„Die Rote Bank finde ich toll, weil sie ein Blickfang ist. Gewalt gegen Frauen, Ungerechtigkeit gegen Menschen, Ausbeutung von Land und Ressourcen geschieht viel zu oft im Verborgenen. Damit sich etwas ändert, dürfen wir nicht einfach weitergehen und weitermachen. Wir müssen aufmerksam werden und hinsehen. Die rote Bank ist nicht leer, sie ist gefüllt mit Millionen von Gesichtern und Geschichten von Schwestern, die unsere Solidarität brauchen. Deshalb gehört die rote Bank als Zeichen auch nicht in eine Ecke oder Nische, sondern mitten auf die Marktplätze unserer Welt.“



ANREGUNGEN, FRAGEN?

Melden Sie sich bei uns.

Familie und Soziales Quickfinder

Zentrale Behördenrufnummer©   

Allgemeine Dienstleistungsauskünfte erhalten Sie unter der Rufnummer 115.
Weitere Informationen über die Zentrale Auskunft der Metropolregion Rhein-Neckar erhalten Sie hier.

Fair Trade Stadt Speyer


©