Aktuelles


Verschoben auf einen späteren Zeitpunkt!
Klangbilder mit dem Duo „Herzkapelle 432“ und der Bildpatin Christine Weinmüllera am 12. März 2020, 19 Uhr

Karten können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden.

Herzkapelle 432
Isabel Eichenlaub und Maren Pardall

Mit den beiden Cellistinnen Isabel Eichenlaub und Maren Pardall wird die Konzertreihe „Klangbilder“, die im Purrmann-Haus Speyer in Kooperation mit der Musikschule der Stadt Speyer stattfindet, auch im Jahr 2020 fortgesetzt.

Die Bildpatin des Konzerts ist die Speyerer Künstlerin Christine Weinmüller. Sie wird zu Beginn des Konzertes je ein Gemälde von Hans Purrmann und seiner Ehefrau Mathilde Vollmoeller-Purrmann vorstellen.

Anschließend entführt das Duo in die klangvolle Welt der Musik. Mehr dazu unter: Konzertreihe Klangbilder



Wiedereröffnung des Purrmann-Hauses:
Vortragsabend mit Dr. Peter Kropmanns, Paris
"Hans Purrmann, Mathilde Vollmoeller und die Académie Matisse in Paris" am 17.9.2019, 19.30 Uhr

Matisse-Klasse, Paris
Matisse-Klasse, Paris

Das Purrmann-Haus Speyer beherbergt die größte öffentliche Sammlung an Werken von Hans Purrmann und seiner Frau und Künstlerkollegin Mathilde Vollmoeller-Purrmann. Nach der erfolgreichen Umbauphase sind nun die Türen des Purrmann-Hauses wieder für die Besucherinnen und Besucher geöffnet. Das Haus ist nicht nur Museum, Archiv und Forschungsstätte, sondern auch ein lebendiger Ort kultureller Begegnung. Anlässlich der Wiedereröffnung wird der Kunsthistoriker und Matisse-Spezialist Dr. Peter Kropmanns aus Paris somit einen Vortrag halten zu dem spannenden Thema „Hans Purrmann, Mathilde Vollmoeller und die Académie Matisse in Paris“.

Hans Purrmann und Mathilde Vollmoeller beginnen jeweils kurz nach ihrem Eintreffen in Paris, wo sie sich später begegnen, mit der Kunst von Cézanne und Matisse vertraut zu werden. Obwohl Purrmann bereits in Deutschland Studien absolviert hat, zögert er nicht, Matisse zu bitten, ihn und ein paar andere Malerinnen und Maler zu unterrichten. Die Unterweisung an der von ihm mitangeregten Académie Matisse, zu der andere deutsche Schüler wie Oskar und Margarethe Moll sowie Rudolf Levy gehören, zu denen dann auch Mathilde Vollmoeller stößt, prägt ihr Werk. Die Ausstellung "Inspiration Matisse" der Kunsthalle Mannheim (27.9.2019 bis 19.1.2020) wird dies - auch mit drei Leihgaben des Purrmann-Hauses - vor Augen führen. 

Dr. Peter Kropmanns ist Gastkurator dieser Ausstellung "Inspiration Matisse". Der freie Kunsthistoriker hat sich seit seinem Studium in Würzburg und Bonn (Promotion in Berlin) in zahlreichen Veröffentlichungen mit der französischen und deutschen Klassischen Moderne und Paris als Kunstmetropole um 1900 beschäftigt. Neben Überblicks- und Themenpublikationen, insbesondere zu Gauguin, Cézanne, Corinth und Matisse, schrieb er zuletzt den Reiseführer "Paris-Architektur und Kunst" (Reclam). 

Musikalisch wird der Abend begleitet von Bernhard Sperrfecher (Gitarre) und Almut Fingerle (Gesang).


Klangbilder mit Juliana da Silva und Geovany da Silviera und dem Bildpaten Franz Dudenhöffer am 14.2.2019, 19 Uhr

Juliana da Silva und Geovany da Silviera
Juliana da Silva und Geovany da Silviera

Mit der Sängerin Juliana da Silva und dem Gitarristen Geovany da Silveira lädt das Purrmann-Haus zu einem weiteren Konzert der Reihe "Klangbilder" ein.

Bildpate des Abends ist Franz Dudenhöffer, der Leiter der Städtischen Galerie Speyer. Er wird zu Beginn des Konzertes je ein Gemälde von Hans Purrmann und seiner Ehefrau Mathilde Vollmoeller-Purrmann vorstellen. 

Anschließend entführt das Duo in die klangvolle Welt der Musik. Mehr dazu unter: Konzertreihe Klangbilder



Buchvorstellung und Ausstellungseröffnung am 23.1.2019, 19 Uhr

Plakat Buchvorstellung
Plakat Buchvorstellung

Buchvorstellung der brandneuen Briefedition „Sehnsucht nach dem Anderen – Eine Künstlerehe in Briefen 1909 –1914. Hans Purrmann und Mathilde Vollmoeller-Purrmann“ und Eröffnung der begleitenden Kabinettausstellung.

Der Briefwechsel von Hans Purrmann und Mathilde Vollmoeller-Purrmann von 1909-1914 erzählt die spannende Geschichte der Pariser Jahre des Künstlerpaares. In dieser Zeit lernen sich die beiden Matisse-Schüler näher kennen und lieben, sie heiraten und gründen eine Familie. Verbunden in ihrer Leidenschaft für die Malerei haben Hans Purrmann und Mathilde Vollmoeller-Purrmann ihren festen Platz im Pariser Netzwerk der Klassischen Moderne.

Die Publikation wurde von Felix Billeter (Hans Purrmann Archiv München) und Maria Leitmeyer (Purrmann-Haus Speyer) herausgegeben und erscheint im Deutschen Kunstverlag Berlin/München mit Beiträgen der Herausgeber und einem Essay von Peter Kropmanns (Paris). 

Die Publikation wurde gefördert von der Ernst von Siemens Kunststiftung, der Hans Purrmann Stiftung und der Kulturstiftung Speyer.

Mehr dazu unter: Wechselausstellungen und Archiv und Forschungsstätte


Klangbilder mit Laurent Leroi und Matthias Dörsam und der Bildpatin Karin Germeyer-Kihm am 27. September 2018, 19 Uhr

Laurent Leroi und Matthias Dörsam
Laurent Leroi und Matthias Drösam

Mit Laurent Leroi (Akkordeon) und Matthias Dörsam (Klarinetten, Saxophone) lädt das Purrmann-Haus zu einem weiteren Konzert der Reihe "Klangbilder" ein. 

Bildpatin des Abends ist die Speyerer Künstlerin Karin Germeyer-Kihm. Sie wird zu Beginn des Konzertes je ein Gemälde von Hans Purrmann und seiner Ehefrau Mathilde Vollmoeller-Purrmann vorstellen. 

Anschließend entführt das Duo in die klangvolle Welt der Musik. Mehr dazu unter: Konzertreihe Klangbilder



Neu im Purrmann-Haus:
Zwei Gemälde von Mathilde Vollmoeller-Purrmann

Vortragsabend, 9. August 2018, 19.00 Uhr

Zur Provenienzforschung dieser beiden Gemälde spricht die Kunsthistorikerin Julie Kennedy M.A. aus München.

Mathilde Vollmoeller-Purrmann, Stillleben mit Kanne
Mathilde Vollmoeller-Purrmann, Stillleben mit Kanne

Das Purrmann-Haus Speyer ist Forschungsmittelpunkt sowie größte und einzige Sammlung der Werke Mathilde Vollmoeller-Purrmanns. Seit vielen Jahren werden dort alle Informationen zu Leben und Oeuvre der bedeutenden Malerin der Klassischen Moderne zusammengetragen und wissenschaftlich bearbeitet. Nun kann das Museum zwei Gemälde Mathilde Vollmoeller-Purrmanns aus Privatbesitz erstmals der Öffentlichkeit zeigen.

Die Kunsthistorikerin Julie Kennedy aus dem Hans Purrmann Archiv in München wird die beiden Gemälde aus der Pariser Schaffensperiode der Malerin in ihrem Vortrag vorstellen. Auf der Basis ihrer Provenienzforschung wird sie den spannenden und ereignisreichen Weg der Bilder von ihrer Entstehung in Paris und der Bretagne um 1906 bis nach München in der Nachkriegszeit verfolgen. Mathilde Vollmoeller-Purrmann gehört zur künstlerischen Avantgarde Europas und steht im intellektuellen und künstlerischen Austausch mit bedeutenden Persönlichkeiten ihrer Zeit. Zu ihren Lehrerinnen und Lehrern zählen Sabine Lepsius und Leo von König in Berlin sowie Jacques-Émile Blanche, Lucien Simon und Henri Matisse in Paris.

Eintritt frei.

Purrmann macht Schule …

Schülerarbeiten aus Speyerer Schulkassen im Purrmann-Haus 

22. Juni bis 8. Juli 2018

Schülerarbeit Klasse 6a Gymnasium am Kaiserdom Speyer
Schülerarbeit Klasse 6a Gymnasium am Kaiserdom Speyer

Das Purrmann-Haus startet mit einer neuen Ausstellungsreihe, in der wir Schulkassen einmal jährlich die Möglichkeit geben wird, eigene Arbeiten zu präsentieren. Ausgestellt werden Werke, die nach einer Führung durch die Ausstellung im Kunstunterricht entstanden sind, - und zwar für die Dauer von rund 14 Tagen. 








Schülerarbeit BK Grundkurs 13 Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium Speyer
Schülerarbeit BK Grundkurs 13 Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium Speyer

Den Anfang machen die Kunsterzieherin Frau Karin Germeyer-Kihm mit ihrer Klasse 6a des Gymnasiums am Kaiserdom sowie Kunsterzieher Jochen Frisch mit seinem Grundkurs BK des diesjährigen Abiturjahrgangs des Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasiums.





Kult(o)urnacht im Purrmann-Haus: 25.5.2018, 19-24 Uhr

Laufende Ausstellung

„Hans Purrmann und Mathilde Vollmoeller-Purrmann. Ein Künstlerehepaar der Klassischen Moderne"

Kulturbus-Haltestelle: Maximilianstraße 

Programm der Nacht

Hans-Jürgen-Herschelt
Hans-Jürgen-Herschelt

19.30 Uhr und 21.30 Uhr

Komische Gedichte, vorgetragen von Hans-Jürgen Herschel, musikalisch begleitet von Johanna Dangl





20.30 Uhr und 22.30 Uhr

„Once Unplugged” (Singer-Songwriter) Michel Schmid und Jens Riehle

CD-Release


Internationaler Museumstag: 13.5.2018, 10 bis 15 Uhr


Das Purrmann-Haus Speyer beteiligt sich erstmals am Internationalen Museumstag mit dem diesjährigen Motto: "Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher" am 13. Mai 2018. Das Museum ist an diesem Tag von 10 bis 15 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei!

Programm: 

Ausstellungsräume im Erdgeschoss des Purrmann-Hauses
Ausstellungsräume im Erdgeschoss des Purrmann-Hauses

10-15 Uhr:

Eintritt frei in die umfassendste öffentliche Sammlung an Werken des bedeutenden Künstlerehepaares der Klassischen Moderne Hans Purrmann und Mathilde Vollmoeller-Purrmann




11.00 bis 13.00 Uhr

Singer-Songwriterinnen zu Gast im Purrmann-Haus:
Nora Beisel – Leontina Klein - Claudia Niekum

In Kooperation mit der Musikschule der Stadt Speyer 

Leontina Klein
Leontina Klein

Leontina Klein ist eine junge Singer-Songwriterin aus Speyer. Die Sechzehn-jährige hat 2016 den Komponisten-wettbewerb „Dein Song“ auf KIKA gewonnen und trat seitdem auf vielen verschiedenen Bühnen auf. Außerdem durfte sie in der aktuellen Staffel erneut als offizielle Webreporterin für „Dein Song“ vor der Kamera stehen.




Nora Beisel
Nora Beisel

Nora Beisel ist eine junge Liedermacherin aus Römerberg. Mit ihrer Musik war sie 2016 erste Bundespreisträgerin bei Jugend Musiziert, 2017 Preisträgerin der Pfälzischen Musikgesellschaft. 2016/17 präsentiert sie ihre Musik an den Berliner Festspielen, im Februar 2017 stand sie zusammen mit Max Prosa auf der Bühne; erste EP: 2018



Claudia Niekum
Claudia Niekum

Claudia Niekum ist eine junge Singer-Songwriterin aus Speyer, die mit unkonventionellem Gitarrenspiel und markanter Stimme von ihrem Leben und aus dem Leben anderer erzählt. Ganz natürlich stellt sie eigene Kompositionen und Coverversionen nebeneinander und schafft es, diese wie aus einem Guss klingen zu lassen. 



Klangbilder mit "Gravity Blues Projekt" und dem Bildpaten Jochen Frisch am 22. Februar 2018, 19 Uhr

Gravity Blues Project
Gravity Blues Project

Mit der Sängerin Sandra Beddegenoots und dem Gitarristen Markus Fleischer lädt das Purrmann-Haus zu einem weiteren Konzert der Reihe "Klangbilder" ein. Bildpate des Abends ist der Speyerer Künstler Jochen Frisch. Er wird zu Beginn des Konzertes je ein Gemälde von Hans Purrmann und seiner Ehefrau Mathilde Vollmoeller-Purrmann vorstellen. Anschließend entführt das Duo in die klangvolle Welt der Musik. Mehr dazu unter: Konzertreihe Klangbilder


Ausstellungseröffnung am 26. November 2017, 11 Uhr

Plakat "im Fokus: Neues aus der Sammlung"
Plakat "im Fokus: Neues aus der Sammlung"

im Fokus: Neues aus der Sammlung

26. November 2017 bis 4. März 2018

Das Purrmann-Haus Speyer zeigt die größte öffentliche Sammlung an Gemälden von Hans Purrmann (1880-1966) und Mathilde Vollmoeller-Purrmann (1876-1943). Nun hat sich die Präsentation um zwei weitere herausragende Werke von Hans Purrmann vergrößert, die in der aktuellen Kabinettausstellung der Reihe „im Fokus" erstmals öffentlich gezeigt werden. Mehr dazu unter: Wechselausstellungen



Klangbilder mit Paata Demurishvili (piano) und Thomas Stabenow (bass) und den Bildpaten Hannes Blank und Fritz Keller (Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium), 27. Oktober 2017, 19 Uhr

Paata Demurishvili und Thomas Stabenow
Paata Demurishvili/Thomas Stabenow

Mit dem Pianisten Paata Demurishvili und dem Kontrabassisten Thomas Stabenow lädt das Purrmann-Haus zu einem weiteren Konzert der Reihe "Klangbilder" ein. Bildpaten des Abends sind Hannes Blank und Fritz Keller, zwei Schüler des Speyerer Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasiums. Sie werden zu Beginn des Konzertes je ein Gemälde von Hans Purrmann und seiner Ehefrau Mathilde Vollmoeller-Purrmann vorstellen. Anschließend entführt das Duo in die klangvolle Welt der Musik. Mehr dazu unter: Konzertreihe Klangbilder

Programm der Kultournacht 2017 am Freitag, 9. Juni

Leontina Klein
Leontina Klein

19.30

Uhr Leontina Klein – „Dein Song"-Songwriterin des Jahres 2016





Hans-Jürgen-Herschelt
Hans-Jürgen-Herschelt

20.30 Uhr und 21.30 Uhr          

Hans-Jürgen Herschel

"Es pocht eine Sehnsucht an die Welt”, Gedichte von Else Lasker-Schüler; musikalische Begleitung: Johanna Dangl und Luisa Reske                                                                                                                                                                                       


Klangbilder mit Slam-Poetry & Saxophon (Timo Brunke und Andreas Krennerich) und dem Bildpaten Oliver Schollenberger   am 22. Juni 2017, 19 Uhr

Slam Poetry und Sax
Slam Poetry und Sax

Mit „Slam-Poetry und Saxophon" (Timo Brunke: Poetry; Andreas Krennerich: Saxophone) lädt das Purrmann-Haus zu einem weiteren Konzert der Reihe „Klangbilder“ ein. Bildpate des Abends ist der Künstler Oliver Schollenberger. Er wird zu Beginn des Konzertes je ein Gemälde von Hans Purrmann und seiner Ehefrau Mathilde Vollmoeller-Purrmann vorstellen. Anschließend entführt das Duo in die klangvolle Welt der Musik und der Wortkunst. Mehr dazu unter: Konzertreihe Klangbilder

Workshop „Im Farbrausch mit Purrmann“: Aquarellieren für Kinder von 8-12 Jahren mit Kunstpädagogin Klaudia Boos, am 20. Mai 2017, 11 Uhr

Aquarellkasten
Aquarellkasten

Zum Thema „Farbe im Expressionismus“ werden Gemälde von Hans und Mathilde Purrmann vorgestellt, nach denen die Kinder im Anschluss eigene Werke gestalten.  

90 Minuten, Max. 8 Teilnehmende, 7 € pro Person, Anmeldung: purrmann-haus-speyer@gmx.net 



Konzert mit Lömsch Lehmann und Dr. Michael Beutelspacher sowie der Bildpatin Anne Ludwig am 30. März 2017, 19 Uhr 

Blue Moon: Lömsch Lehmann und Dr. Michael Beutelspacher
Dr. Michael Beutelspacher und Lömsch Lehmann

Mit dem Duo "Blue Moon" (Lömsch Lehmann, Saxophon, und Dr. Michael Beutelspacher, Gitarre) lädt das Purrmann-Haus zu einem weiteren Konzert der Reihe „Klangbilder“ ein. Bildpatin des Abends ist die Künstlerin Anne Ludwig. Sie wird zu Beginn des Konzertes je ein Gemälde von Hans Purrmann und seiner Ehefrau Mathilde Vollmoeller-Purrmann vorstellen. Anschließend entführen die Musiker in die klangvolle Welt des Jazz. Mehr dazu unter Konzertreihe Klangbilder


Führung in Kooperation mit der Volkshochschule der Stadt Speyer: Fr 17. März 2017, 16-17.30 Uhr

Mathilde Vollmoeller-Purrmann, Schlossgut Hohenbeilstein
Mathilde Vollmoeller-Purrmann, Schlossgut Hohenbeilstein

Führung durch die Ausstellung "im Fokus: Hans und Mathilde Purrmann in Beilstein 1914-1916"       

Maria Leitmeyer M.A. und Dr. Adolf Leisen

Gebühr: 6,50 €

Anmeldung bei der vhs Speyer: Kursnummer: 20053




Ausstellungseröffnung am 29. Januar 2017

im Fokus: Hans und Mathilde Purrmann in Beilstein 1914-1916

Plakat "im Fokus: Hans und Mathilde Purrmann in Beilstein 1914-1916"
Plakat "im Fokus: Hans und Mathilde Purrmann in Beilstein 1914-1916"

Ausstellung des Purrmann-Hauses in Kooperation mit dem Hans Purrmann Archiv in München

29.1.2017 bis 25.6.2017

Ab 29. Januar setzt das Purrmann-Haus seine Ausstellungsreihe "im Fokus" fort, in der verschiedene Sujets und Schaffensperioden der ständigen Sammlung des Museums ins Zentrum gerückt werden. 

In der aktuellen  Ausstellung "im Fokus: Hans und Mathilde Purrmann in Beilstein 1914-1916" werfen nun farbintensive Gemälde, Aquarelle, Grafiken und Archivalien ein spannendes Schlaglicht auf das Werk und die Biografie Hans und Mathilde Purrmanns während ihrer Beilsteiner Schaffensperiode. Wechselausstellungen

Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung „im Fokus: Hans und Mathilde Purrmann in Beilstein 1914-1916“ wurde die neue Multimediapräsentation „Hans und Mathilde Purrmann“ für die Dauerausstellung des Purrmann-Hauses vorgestellt. Sie gibt den Besucherinnen und Besuchern des Purrmann-Hauses einen 10-minütigen Überblick über Leben und Werk des Künstlerehepaares. 

Die Multimediapräsentation wurde ermöglicht durch die freundliche Unterstützung des Lions Clubs Speyer.


Restaurierung des historischen Firmenschildes abgeschlossen

ehemaliger Oberbürgermeister Hansjörg Eger
ehemaliger Oberbürgermeister Hansjörg Eger

Die Restaurierung der Wandmalerei des Historischen Firmenschildes über dem Eingang des Purrmann-Hauses ist beendet. Die Restauratorin und Expertin für Putz Nicoletta Schmidt aus Ludwigshafen hatte zunächst den Untergrund des Schildes saniert. Es folgte die Restaurierung der Wand-malerei durch Mareile F. Martin aus Speyer. Die Sanierung war möglich durch die großzügigen Spenden von Air & Sea Stecher Logistics GmbH, Mannheim, Dr. Birgit Boguth, Dienstleistungszentrum Kreishandwerkerschaft Vorderpfalz, Dienstleistungszentrum Kreishandwerker-schaft Vorderpfalz, Maler- und Lackiererinnung, Druckmedien Speyer GmbH, Haus & Grund Speyer e.V., Fritz und Heidrun Hochreither, Kulturstiftung Speyer, Dr. Achim M. und Dietlind Paust, Rotary Club Speyer, Roland Schreiner - Metzgerei Schreiner Harthausen, Speyerer Wählergruppe, Petra Stecher - Beratung für Zoll und Fragen der Außenwirtschaft, Stiftung der ehemaligen Kreis- und Stadt-sparkasse Speyer, Rüdiger Thamm. Das Firmenschild ist kurz nach dem Erwerb des Hauses durch Hans Purrmanns Vater Georg 1877 entstanden und ist ein authentisches Zeugnis der Stadtgeschichte Speyers. Oberbürgermeister Eger dankte den Sponsoren am 27.11.2016 in einer Feierstunde.

Konzert mit Bjoern Strangmann und Dietmar Fuhr und der Bildpatin Christiane Maether am 17. November, 19 Uhr

Bjoern Strangmann und Dietmar Fuhr
Bjoern Strangmann (Posaune) und Dietmar Fuhr (Bass)

Mit dem Duo Bjoern Strangmann (Posaune) und Ditmar Fuhr (Bass) lädt das Purrmann-Haus zu einem weiteren Konzert der Reihe „Klangbilder“ ein. Bildpatin des Abends ist die Künstlerin Christiane Maether. Sie wird zu Beginn des Konzertes je ein Gemälde von Hans Purrmann und seiner Ehefrau Mathilde Vollmoeller-Purrmann vorstellen. Anschließend entführen die Musiker in die klangvolle Welt des Jazz. Mehr dazu unter Konzertreihe Klangbilder





Willkommen „zuhause“! - Leihgaben von Ausstellungstournee zurück

Mathilde Vollmoeller Colliour
Mathilde Vollmoeller Colliour

Einen weiten Weg haben sie hinter sich, nun sind sie wieder wohlbehalten im Purrmann-Haus eingetroffen: Mit der Ausstellung „Die Malweiber von Paris. Deutsche Künstlerinnen im Aufbruch“ tourten unsere Gemälde von Mathilde Vollmoeller-Purrmann erfolgreich durch ganz Deutschland.
Wir freuen uns sehr, dass sie an den Stationen im Edwin Scharff Museum in Neu-Ulm, in der Kunsthalle Jesuitenkirche in Aschaffenburg und in der Kunststätte Bossard in Jesteburg die Besucher erfreuen konnten.





Laufende Ausstellung

Ständige Sammlung: „Hans Purrmann (1880-1966) und Mathilde Vollmoeller-Purrmann (1876-1943). Ein Künstlerehepaar der Klassischen Moderne“


ANREGUNGEN, FRAGEN?

Melden Sie sich bei uns.

Kultur Quickfinder

  • Ansprechpartner
    Keine Abteilungen gefunden.
  • Veranstaltungen und aktuelle Infos

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie bei einem Besuch des Purrmann-Haus die aktuell gültigen Hygiene- und Schutzmaßnahmen!
Der Zugang ist nur mit mit einer Mund-Nasen-Bedeckung erlaubt (Ausnahmen sind Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr und Personen mit einer ärztlichen Bescheinigung). Gleichzeitig dürfen sich maximal 2 Personen in den Räumen des Purrmann-Haus aufhalten. Die geltenden Abstandsregeln sind zu beachten.


Purrmann-Haus