Konzertreihe Klangbilder


Alexandra Lehmler und Matthias Debus im Purrmann-Haus
Alexandra Lehmler und Matthias Debus im Purrmann-Haus

Für jedes Konzert wählt ein „Bildpate“ zwei Bilder aus - je eines des Malers Hans Purrmann und eines von seiner Frau und Künstlerkollegin Mathilde Vollmoeller-Purrmann. Zu diesen Kunstwerken fertigen die Musiker eigene Kompositionen bzw. Improvisationen und stellen so eine klangliche Interpretation her. Der „Bildpate“ erläutert seine Bildauswahl zu Beginn des Konzertes nach seinen ganz individuellen Gedanken und Ideen, gefolgt von den dazugehörigen Klängen der Musiker. Da lediglich Duos zu hören sind, spiegelt auch die Besetzung dieser Konzerte gewissermaßen das Künstlerpaar wider. Stilistisch reicht die Bandbreite von sensiblen Singer-Songwritern bis zu spannenden Jazz-Eskapaden. Jeder der bislang 18 Konzertabende war durch die ganz persönlichen Interpretationen der Protagonisten und die ganz besondere Atmosphäre des Purrmann-Hauses ein unvergessliches Erlebnis.


Verschoben auf einen späteren Zeitpunkt!
12. März 2020, 19 Uhr: Duo „Herzkapelle 432“ und Christine Weinmüller

Karten können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden.

Herzkapelle 432
Isabel Eichenlaub und Maren Pardall

„Herzkapelle 432“:
Isabel Eichenlaub und Maren Pardall
Bildpatin: Christine Weinmüller

Mit den beiden Cellistinnen Isabel Eichenlaub und Maren Pardall wird die Konzertreihe „Klangbilder“, die im Purrmann-Haus Speyer in Kooperation mit der Musikschule der Stadt Speyer stattfindet, auch im Jahr 2020 fortgesetzt.

Herzkapelle 432 – das sind Isabel Eichenlaub und Maren Pardall und ihr vielsaitiges Instrumentarium:  Cello, Campanula und ihre Stimmen, je nach Anlass auch Akkordeon, Gitarre, Monochorde und Loopgeräte. Die Campanula, ein celloähnliches Instrument mit zusätzlichen Resonanzsaiten, lädt mit ihrem besonders obertonreichen Klang dazu ein, einen Gang runterzuschalten und zu entschleunigen. Augen zu und Durchatmen. Das Duo  spielt sowohl eigene Songs und Instrumentalstücke als auch Live-Kompositionen -  und versteht es brillant, gegenwärtige Stimmungen, Empfindungen und Bilder aus dem Stegreif in Musik zu transformieren - „Lauschen – Wahrnehmen – Spielen“ lautet die Devise. Und wenn die Gunst der Stunde es möchte, spielen sie auch mit Freude klassische Werke, arrangiert für zwei Celli.

Die Bildpatin des Konzerts ist die Speyerer Künstlerin Christine Weinmüller. Sie studierte Malerei in Moskau, London, Florenz, Salzburg und Wien. Neben dem russischen Malstil erlernte sie die altmeisterliche Kunst der Ölmalerei. Ihre ausdrucksstarken Porträts und Landschaftsbilder sind in zahlreichen Ausstellungen zu sehen. Christine Weinmüller hat die Gemälde aus dem Purrmann-Haus für die klangliche Interpretation der Kunstwerke ausgewählt. Zu Beginn des Konzerts wird sie somit je ein Werk des Malers Hans Purrmann und eines von dessen Frau und Künstlerkollegin Mathilde Vollmoeller-Purrmann vorstellen, gefolgt von den „Klangbildern“ der Musiker.

Das Purrmann-Haus ist am Veranstaltungsabend ab 18.00 Uhr geöffnet.

Eintritt: 10 € (ermäßigt 6€)
Vorverkauf: Tourist-Information Speyer, Reservix sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.


Konzerte 2013 bis 2019


Februar 2019

September 2018

Februar 2018

Oktober 2017

Juni 2017

März 2017

November 2016

Juni 2016

März 2016

Dezember 2015

Juli 2015

Februar 2015

Dezember 2014

Juli 2014

April 2014

November 2013

August 2013

Juni 2013