Bauakteneinsicht


Bauakten enthalten insbesondere:

  • Baugenehmigungen (oder andere behördliche Entscheidungen)
  • Bauunterlagen (Pläne, sonstige Bauzeichnungen, Berechnungen usw.)
  • die Standsicherheitsnachweise, d.h. die Statiken.
  • Baujahr

Einsichtnahme in laufende Bauanträge:

  • erfolgt durch die zuständigen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter der Bauaufsicht

Berechtigte Personen sind insbesondere:
1. Eigentümerinnen und Eigentümer (Nachweis erforderlich, z.B. Grundbuchauszug)
2. Kaufinteressenten (Vollmacht der Eigentümerin bzw. des Eigentümers)
3. andere Bevollmächtigte (Architekten, Ingenieure, Makler, Immobilienverwalter; ebenfalls mit Vollmacht der Eigentümerin bzw. des Eigentümers)

In besonderen Ausnahmefällen:

  • können auch am Verfahren nicht beteiligte Dritte die Akte einsehen
  • es muss jedoch ein berechtigtes Interesse der antragstellenden Person nachgewiesen werden
  • ein berechtigtes Interesse besteht dann, wenn die nachsuchende Person mit dem Ziel der Durchsetzung von Rechten ein eigenes, gewichtiges und auf andere Weise als durch Akteneinsicht nicht zu befriedigendes Informationsbedürfnis hat

Vorzulegende Unterlagen:

  • - Eigentümerin/Eigentümer:
    aktueller Grundbuchauszug oder entsprechende Unterlagen wie z.B. Kaufvertrag oder Grundsteuerbescheid als Grundstückseigentümer/in und Ausweisdokument
  • - Sonstige Berechtigte:
    zusätzlich schriftliche Vollmacht von der Eigentümerin/dem Eigentümer



ANREGUNGEN, FRAGEN?

Melden Sie sich bei uns.

Standort Quickfinder

Zentrale Behördenrufnummer©   

Allgemeine Dienstleistungsauskünfte erhalten Sie unter der Rufnummer 115.
Weitere Informationen über die Zentrale Auskunft der Metropolregion Rhein-Neckar erhalten Sie hier.

Kontakt

  • Ansprechpartner
    Keine Abteilungen gefunden.
Keine Mitarbeiter gefunden.