Kunstvermittlung und Führungen


Obergeschoss des Purrmann-Hauses
Obergeschoss des Purrmann-Hauses


Der Zutritt ist aktuell nur noch für Geimpfte und Genesene (2G) möglich, ebenso gelten die Maskenpflicht und die Pflicht zur Kontakterfassung. Die geltenden Abstandsregeln sowie die allgemein gültigen Hygiene- und Schutzmaßnahmen sind zu beachten. Weitere Informationen zu den aktuellen Regelungen finden Sie hier

Art After Work - Feierabend im Purrmann-Haus

An drei Abenden in den grauen Wintermonaten Januar und Februar haben Sie die Möglichkeit, die Ausstellung außerhalb der regulären Öffnungszeiten zu genießen und dabei in die farbenfrohe Welt der Gemälde Hans Purrmanns und Mathilde Vollmoeller-Purrmanns einzutauchen. Sie erfahren dabei Spannendes über Leben und Werk des Künstlerpaares und über verschiedene Themenschwerpunkte ihres Œuvres.

Die Veranstaltungen finden mit der Museumsleiterin Maria Leitmeyer in Kooperation mit der Volkshochschule Speyer als Kleingruppe statt und kosten 14,00 Euro (inklusive Eintritt) pro Person. Eine Anmeldung bei der VHS ist erforderlichAusstellungsbesuche | vhs Speyer (vhs-speyer.de)

Termine:

27.1.2022, 18 Uhr: Sehnsucht nach dem Süden - Landschaftsmalerei.

3.2.2022, 18 Uhr: Lass Blumen sprechen - Blumenstillleben

10.2.2022, 18 Uhr: Von Angesicht zu Angesicht - Porträtmalerei    


"Purrmann trifft Pablo" - Museumspädagogische Stunde für Kinder

in Kooperation mit dem Kulturhaus Pablo e.V.

Kinderbild aus der museumspädagogischen Stunde
Kinderarbeit aus der museumspädagogischen Stunde

Das Purrmann-Haus Speyer bietet in Kooperation mit dem Kulturhaus Pablo e.V. ein museumspädagogisches Programm für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren an. Begleitet wir das Programm von erfahrenen Pädagog*innen und Künstler*innen aus dem Kulturhaus Pablo und dem Museum Purrmann-Haus Speyer. 

Folgendes Video gibt einen wunderbaren Einblick in das Programm: 

https://youtu.be/qkWZKTBghT4

Der Zugang zu Kunst und Kultur als Meilensteine der kreativen, sozialen und kulturellen Bildung der Kinder soll auch in Zeiten der Pandemie möglich sein. Das Purrmann-Haus und das Kulturhaus Pablo werden somit einmal monatlich eine gemeinsame museumspädagogische Stunde anbieten, die der jeweiligen aktuellen Corona-Situation angepasst ist. Hierbei reicht das Format von der reinen Online-Veranstaltung bis hin zum Besuch des Museums und dem gemeinsamen Arbeiten in den Atelierräumen von Pablo. Die Kinder betrachten Gemälde von Hans Purrmann und Mathilde Vollmoeller-Purrmann und verarbeiten ihre Beobachtung anschließend im eigenen kreativen Gestalten in Wort und Bild. Spielerisch lernen sie Wissenswertes über Farben, Maltechniken oder Künstlerbiografien und erfahren dabei, wie spannend es sein kann, ein Gemälde selbst zu entdecken. Im eigenen Schaffensprozess gestalten sie Wortkunstwerke, wie kleine Gedichte, und erproben verschiedene künstlerische Techniken. Die so entstandenen Werke können die Kinder in dem eigens dafür eingerichteten virtuellen Museum auf der Homepage des Purrmann-Hauses ausstellen. 

Mit einem Klick auf folgende Zeilen erhalten Sie Zugang zu unserem virtuellen Museum:

Hier ist der Zugang zu unserem virtuellen Museum.

Nächste Termine

16.2.2022, 16 Uhr

26.3.2022, 10 Uhr

27.4.2022, 16 Uhr 

14.5.2022, 10 Uhr

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit der Jungen Volkshochschule Speyer statt. Eine Anmeldung ist erforderlich und erfolgt über die VHS: Jugend und Kunst | vhs Speyer (vhs-speyer.de)


Individuelle Führungen: Verbinden Sie Geburtstage, Klassentreffen und Jubiläen mit einem Museumsbesuch.

Kabinett des Purrmann-Hauses
Kabinett des Purrmann-Hauses

Das Purrmann-Haus präsentiert die größte öffentliche Sammlung an Werken Hans und Mathilde Purrmanns und beherbergt ein umfangreiches Archiv über das Künstlerehepaar. So bietet die Führung den Besucherinnen und Besucher einen Überblick über das Gesamtwerk der Maler und gewährt zugleich einen fachkundigen Einblick in das ereignisreiche Leben zweier Künstler in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 

Corona: Museumsführungen im Purrmann-Haus mit    maximal 8 Personen unter Einhaltung der geltenden Sicherheits- und Hygiene-Vorschriften. Die Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist erforderlich. Für die Besucher und die Führungskraft besteht während der Führung Maskenpflicht. Die geltenden Abstandsregeln und Laufwege sind einzuhalten. 

Museumsführung:  60 Minuten, 66,- €, inkl. Eintritt (max. 8 Personen), direkt online buchen


Führungen für Schulkassen

Schülerarbeiten im Purrmann-Haus
Schülerarbeiten im Purrmann-Haus

Das Purrmann-Haus versteht sich als ein Ort des generationenübergreifenden kulturellen Austauschs. Für Schulklassen aller Klassenstufen bietet das Museum altersgerechte Führungen an.

Die Matisse-Schüler Hans und Mathilde Purrmann zählen zu den bedeutendsten Vertretern der Klassischen Moderne in Deutschland. In einem geführten Rundgang durch das Museum werden Leben und Werk des Künstlerehepaares erläutert und mit vielen biografischen Bezügen und Anekdoten lebendig. Die Schülerinnen und Schüler erhalten einen Einblick in die Welt der malerischen Avantgarde der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, hören Geschichten von der Emanzipation kunstschaffender Frauen und erfahren Wissenswertes über die detektivische Arbeit von Kunsthistorikern und Historikern.

Gerne können Themenschwerpunkte vereinbart werden, die in den Lehrplan der Fächer Bildende Kunst, Geschichte, Musik, Deutsch oder Französisch einzubinden sind.

Unser Angebot richtet sich an alle Klassenstufen. 


Veranstaltungen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Menschen mit Demenz im Purrmann-Haus
Menschen mit Demenz im Purrmann-Haus

Das Museum ist Teil der Projektgruppe „Abenteuer Kultur wagen“ der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz Speyer, die über das Seniorenbüro koordiniert und moderiert wird, und eine Teilnahme der Betroffenen am gesellschaftlichen, kulturellen Leben ermöglicht.

Der Besuch im Purrmann-Haus wird für Menschen mit Demenz zu einem lebendigen, aktiven Erleben von Kunst und Geschichte. Gemeinsame Betrachtungen von Gemälden sowie Erzählungen aus dem Leben von Hans und Mathilde Purrmann führen die Besucher auf eine Entdeckungsreise, die Erinnerungen weckt. Häufig wird das Programm durch Live-Musik begleitet und mit einem Praxisteil beendet. Kunst, Kultur und Musik werden zu einem Schlüssel zur emotionalen Welt von Menschen mit Demenz. Für die Besucher sind die Veranstaltungen und die Atmosphäre des Hauses ein ganz besonderen Erlebnis, das einen kleinen, nachhaltigen Beitrag zur Lebensfreude der Betroffenen leisten möchte. 

Aufgrund der Corona Pandemie können aktuell keine Veranstaltungen mit persönlicher Anwesenheit durchgeführt werden. Aus diesem Grund werden Veronika Besau, Maria Leitmeyer und Eva-Maria Urban vierteljährlich Angebote mit Fotografie und Text ausarbeiten. Diese stellen wir den stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen zur Verfügung, die sie in ihrer Arbeit einsetzen können. Gerne können auch pflegende Angehörige diese Unterlagen im Seniorenbüro, Maulbronner Hof 1A abholen.