Infoveranstaltung Russenweiher


Russenweiher mit Blick nach Süden, Flachwasserzone
Russenweiher mit Blick nach Süden, Flachwasserzone


Russenweiher: Untersuchungsergebnis und Machbarkeitsstudie - Stadt, Uni und Angler informieren

Nachdem die Wissenschaftler der Universität Koblenz-Landau die gewässerökologischen Ergebnisse vorgestellt haben, können Anwohner und andere Nutzer des Russenweihers ihre Ideen an einem Stand der Universität einbringen. Ferner informieren die Anglerfreunde Speyer e.V. über ihre ehrenamtliche Arbeit am Russenweiher und versorgen die Besucher mit Speisen und Getränken. Da vor Ort nur wenige Parkplätze zur Verfügung stehen, wird um Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln gebeten.

Der Russenweiher, ein von Nährstoffen belastetes Gewässer, das immer wieder Unterstützung benötigt, seit März 2017 über eine ganze Vegetationsperiode von Wissenschaftlern der Universität Koblenz-Landau untersucht. Nun werden in einem zweiten Teil der Studie Maßnahmenoptionen, die zur Verbesserung der Gewässerökologie beitragen können, hinsichtlich der Kosten und aus gesellschaftlicher Perspektive bewertet. Nach der Sommerpause führen Interviewer der Universität Landau dazu in mehreren Stadtteilen vertiefte Befragungen der Haushalte und Nutzergruppen durch. Die Ergebnisse fließen in die Machbarkeitsstudie ein, die zu neunzig Prozent über Fördermittel des Landes aus der Aktion Blau Plus finanziert wird. Sie soll der Stadt Informationen dazu liefern, wie sie weiter mit dem Russenweiher verfahren soll.


ANREGUNGEN, FRAGEN?

Melden Sie sich bei uns.


Quickfinder Umwelt

  • Kontakt
    Keine Abteilungen gefunden.
  • Links

Weitere Infos