Online-Programm zum internationalen Frauentag


Datum des internationalen Frauentags


Der Frauentag findet in diesem Jahr ausschließlich digital statt!

Flyer Internationaler Frauentag PDF zum Download

19. Februar - Freitag 19:00 bis 20:30 Uhr

Logo VHS Speyer

Wie erleben Frauen im globalen Süden die Corona-Pandemie?

Online-Vortrag von Miriam Staufenbiel

Der interaktiven Vortrag thematisiert aus unterschiedlichen Perspektiven die Konsequenzen von Covid-19 im globalen Süden auf Frauen und Mädchen im Bereich Bildung, Gesundheit und Arbeit. Gleichsam werden positive Beispiele für politische Mitgestaltung in Botswana in dieser Pandemie aufgezeigt.

Eine Kooperationsveranstaltung der Volkshochschule Speyer, der Speyerer Freiwilligenagentur, des Weltladen Speyer, der Gleichstellungsbeauftragten und des Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk RLP.    

Eine Anmeldung ist erforderlich unter VHS Vortrag 10411 (kostenfreies Angebot)


23. Februar - Dienstag 19:00 bis 21:00 Uhr

Logo VHS Speyer

Geschlechterverhältnisse und Klima im Wandel
Online-Vortrag von Ulrike Röhr

Der Vortrag befasst sich damit, welchen Beitrag die Berücksichtigung von Genderaspekten für eine wirkungsvolle Klimapolitik leisten kann.

Eine Kooperationsveranstaltung der Volkshochschule Speyer, der Speyerer Freiwilligenagentur, der Gleichstellungsbeauftragen und des Nachhaltigkeitsmanagements und des Klimaschutzmanagements der Stadt Speyer.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter VHS Vortrag 10412 (kostenfreies Angebot)


04. März – Donnerstag 18:00 bis 19:30 Uhr

Wer braucht Feminismus heute?
Interaktiver Online-Workshop von Jasmin Mittag - Initiatorin der Kampagne „Wer braucht Feminismus“

Jasmin Mittag, Initiatorin der Kampagne "Wer braucht Feminismus?", wird in im Rahmen einer interaktiven Präsentation in den Begriff des Feminismus einführen. Gemeinsam wird erarbeitet, wie vielfältig die Themen von Feminismus sind und Zahlen und Fakten rund um geschlechtsbezogene Diskriminierung angeschaut. Alle sind unabhängig von ihrem Vorwissen eingeladen, teilzuhaben und mitzumachen.

Jede*r kann teilnehmen

Die Veranstaltung findet über die Online-Plattform Zoom statt. Eine aktive Teilnahme ist erwünscht. Entsprechend benötigen alle Teilnehmenden neben einem PC und einem Internetzugang, eine Webcam und ein funktionierendes Mikro.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter gleichstellungsstelle@stadt-speyer.de (kostenfreies Angebot)

Eine Kooperation der Gleichstellungsbeauftragten der Städte Speyer, Landau und Neustadt a. d. Wstr. sowie den Landkreisen Germersheim und Südliche Weinstraße.

 

08. März – Montag ab 19:00 Uhr

Digitaler Filmabend zum Frauentag
Online-Stream (Filmlänge 97 Minuten)

»Der Film porträtiert fünf starke Frauen, die unterschiedlichen Weltreligionen angehören und die gegen die Unterdrückung weiblicher Sexualität kämpfen. Doch ihr Einsatz für Aufklärung und Selbstbestimmung bleibt nicht ohne Konsequenz, so werden sie verstoßen, öffentlich diffamiert, verfolgt und erhalten Morddrohungen. Keine von ihnen lässt sich davon jedoch ihre Kraft und Lebensfreude nehmen – und schon gar nicht den Mut, sich weiterhin für Gleichberechtigung einzusetzen.

Ein unglaublich bewegender, intimer und aktueller Film, der aufzeigt, dass Veränderung bei jedem von uns anfängt.«

Eine Anmeldung ist erforderlich unter gleichstellungsstelle@stadt-speyer.de (kostenfreies Angebot)
Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt!

Veranstalterinnen: Volkshochschule Speyer, Gleichstellungsstelle, Stadtbibliothek und Kulturelles Erbe - Stadtarchiv


09. März – Dienstag 18:30 bis 20:00 Uhr

EOS│DER TALK

Büro statt Pampers - Back to Work

Wir wollen reden über:

Den Wiedereinstieg in den Beruf - Gibt es den richtigen Zeitpunkt für die Rückkehr? - Wie gehe ich mit neuen Herausforderungen um? - Wie organisiere ich Unterstützung? - Wie nehme ich mein Netzwerk wieder auf? - Muss ich allen Ansprüchen gerecht werden?

Dazu sprechen wir in unserem Online-Live-Chat mit:
Rosi Keller-Mehlem, Kinderschutzbund Speyer und weiteren Frauen

Eine Anmeldung ist erforderlich unter: anmeldung@eos-simplychange.de (kostenfreies Angebot)

Wir nehmen gerne Spenden entgegen, die wir an das Frauenhaus Speyer weitergeben.
GLS Bank, DE97 4306 0967 1075 7605 00, BIC GENODEM1GLS, Kennwort: Frauenhaus

Veranstalterin: Eos simply change GmbH

 

11. März – Donnerstag 18:30 bis 20:00 Uhr

EOS│DER TALK

Wahnsinn oder (einfach nur) Alltag?

Wir wollen reden über:

Vereinbarkeit von Familie und Beruf - Die individuelle Vorstellung vom eigenen Leben - Wie findet man den eigenen Weg? und Darf man das?

Eine Anmeldung ist erforderlich unter: anmeldung@eos-simplychange.de (kostenfreies Angebot)

Wir nehmen gerne Spenden entgegen, die wir an das Frauenhaus Speyer weitergeben.
GLS Bank, DE97 4306 0967 1075 7605 00, BIC GENODEM1GLS, Kennwort: Frauenhaus

Veranstalterin: EOS simply change GmbH

 

16. März – Dienstag 19.30 bis 21:00 Uhr

Sexismus in der Werbung
Online-Vortrag von Dr. Stevie Meriel Schmiedel von Pinkstinks

Wer das Wort „Sexismus“ hört, denkt oft an nackte Haut. Soll die tatsächlich in der Werbung verboten werden? Nein, auf keinen Fall. Die Anti-Sexismus-Organisation
Pinkstinks aus Hamburg setzt sich seit Jahren dafür ein, klar definierte und juristisch fundierte Kriterien für Sexismus zu verbreiten. Mit denen beurteilt die Organisation selbst Werbung, die Menschen als sexistisch empfinden. In ihre App „Werbemelder.in“ gehen jährlich ca. 2500 Meldungen ein. Was Pinkstinks noch alles tut, um Sexismus in der Werbung zu begegnen, hören Sie in diesem Vortrag.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter gleichstellungsstelle@stadt-speyer.de (kostenfreies Angebot)

Veranstalterinnen: Volkshochschule Speyer, Stadtbibliothek, Gleichstellungsstelle und Kulturelles Erbe - Stadtarchiv


ANREGUNGEN, FRAGEN?

Melden Sie sich bei uns.

Familie und Soziales Quickfinder

Zentrale Behördenrufnummer©   

Allgemeine Dienstleistungsauskünfte erhalten Sie unter der Rufnummer 115.
Weitere Informationen über die Zentrale Auskunft der Metropolregion Rhein-Neckar erhalten Sie hier.

Kontakt

  • Ansprechpartner*in

    Frau Dunio-Özkan© Lena Dunio-Özkan
    Gleichstellungsbeauftragte Lena Dunio-Özkan

    Keine Abteilungen gefunden.


Fair Trade Stadt Speyer


©