Aktuelle Informationen für die Medien

Hier finden Sie Pressetexte und –fotos zu den Projekten und Aktivitäten der Stadtverwaltung Speyer. Bitte beachten Sie, dass alle zum Download angebotenen Abbildungen urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung verwendet werden dürfen.

 

Am Donnerstag, dem 26. Januar 2017, um 18 Uhr findet die Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus statt. Die Arbeitsstelle Frieden und Umwelt der Evangelischen Kirche der Pfalz, die Deutsch-Israelische Gesellschaft, die Jüdische Kultusgemeinde der Rheinpfalz, die Katholische Erwachsenenbildung und die Stadt Speyer laden zum gemeinsamen Gedenken in den Gemeindesaal der Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz (Synagoge "Beith Schalom", Am Weidenberg 3) ein.


Helmut Kohl und Michail Gorbatschow am Domnapf in Speyer am 10.11.1990, Foto: Bundesregierung/wolfgang Lemmerz

Das Historische Museum der Pfalz zeigt ab dem 12. November 2016 in Kooperation mit dem Kulturellen Erbe – Stadtarchiv Speyer eine Foto-Dokumentation der Besuche internationaler Politiker, geistlicher Würdenträger und Monarchen von 1984 bis 1999.


Luftbild auf Weihnachtsmarkt und Altpörtel, Foto © Klaus Venus.jpg

Die Dienststellen der Stadtverwaltung Speyer sind zwischen Weihnachten und Neujahr zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar. Dies gilt auch für die Bürgerbüros in der Salzgasse und der Industriestraße.  Die Tourist-Info hat an Heilig Abend und Silvester geschlossen, ansonsten läuft dort der normale Betrieb.


Vom 2. Oktober 2016 bis zum 23. April 2017 widmet sich das Historische Museum der Pfalz in Speyer mit einer großen kulturhistorischen Ausstellung der „versunkenen“ Hochkultur der Maya.


Checkübergabe: v.li: Bürgermeisterin Monika Kabs, Steffen Schwendy und Verbandsdirektor Ralph Schlusche, Foto © Metropolregion Rhein-Neckar

Beim Wettbewerb „Landschaft in Bewegung“ des Regionalforums der Metropolregion Rhein-Neckar hat die Stadt Speyer für die Renaturierung des Woogbachtals einen der mit 10 000 Euro dotierten Hauptpreise gewonnen. Bürgermeisterin Monika Kabs nahm den Check dieser Tage im Rahmen des Regionalparkforums im Zeughaus des Reiß-Engelhorn-Museen entgegen. Mit ihr reiste Steffen Schwendy, der städtische Planer der öffentlichen Grün- und Spielflächen, zur Preisverleihung nach Mannheim.


Schauspieler Uwe Heene als Weihnachtsmann, Foto © Uwe Heene

Die Finalrunde des kulturellen Adventskalenders der Stadt Speyer in der Säulenhalle der Postgalerie eröffnen treue Teilnehmer der Veranstaltungsreihe, nämlich die Bäckersänger, die unter der Leitung von Alfred Strehl mit traditionellen Advents- und Weihnachtslieder das Publikum erfreuen werden.


TC Debus und Alexandra Lehmler© Klaus Venus

Das zwölfte Türchen des kulturellen Adventskalenders in der Säulenhalle der Postgalerie bringt am Montag, um 18 Uhr das Speyerer Kammerorchester der Musikschule der Stadt Speyer unter Leitung von Daniel Spektor zum Klingen. Sie haben ein kleines aber feines Programm mit Komposition von C.Saint-Saens, Franz Joseph Haydn und Johann Sebastian Bach.


Bildlegende (v.l.n.r.): Richard Entzminger, Ehrenvorsitzender der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt, Gerhard Wissmann, Vorsitzender der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt, Bürgermeisterin Monika Kabs, Kurt Weinschütz, Ehrenvorsitzender der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt, Beigeordnete Stefanie Seiler, Oberbürgermeister Hansjörg Eger, Michael Thorn, Geschäftsführer der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt gGmbH.

Mit einer kleinen Feierstunde wurde gestern ein Teilstück der Else-Krieg-Straße zu Ehren des Begründers der Lebenshilfe in Tom-Mutters-Straße umbenannt. 
In seiner Sitzung am 8. September hatte der Stadtrat dieser Umbenennung des Abschnitts, an dem die Wohnstätte der Lebenshilfe liegt, zugestimmt.



v.li. nach re.,  Reihe1: Christa Conradt, Roswitha Siegmund, Heike Kolbinger, Beigeordnete Stefanie Seiler Reihe 2: OB Hansjörg Eger, Personalratsvorsitzender Martin Flörchinger, Klaus Oechsler (Leiter der Personalabteilung), Helmut Weiler, Foto © Stadt Speyer

Es war die Entscheidung der Eltern und nicht ihr persönlicher Berufswunsch, der sie 1969 zu einer Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte beim Straßenbauamt führte, erinnert sich Christa Conradt bei ihrer Verabschiedung in den Ruhestand.


Die Stadt Speyer sucht traditionsgemäß die Sportlerin, den Sportler und die Mannschaft des Jahres.



 
 
Ansprechpartner

Matthias Nowack
Tel. (0 62 32) 14 24 60

E-Mail
Barbara Fresenius
Tel. (0 62 32) 14 24 89

E-Mail

ARChiv