Was tun im Trauerfall?


Trauernde Figur auf dem Speyerer Friedhof
Trauernde Figur auf dem Speyerer Friedhof


Direkt nach dem Todesfall

  • Sie müssen einen Arzt verständigen, damit dieser den Tod bestätigt und einen Totenschein ausstellt.
  • Benachrichtigen Sie nahe Verwandte und Freunde, nutzen Sie die Möglichkeit Abläufe zu besprechen
  • Richten Sie notwendige Unterlagen: Personalausweis, Geburtsurkunde, ggf. Heiratsurkunde. Vergewissern Sie sich, welche Verträge der Verstorbene gemacht hat: Testament, Organspende, Vorsorgevertrag bei einem Bestatter, Willenserklärungen zur Bestattungsform u.ä.


Innerhalb der kommenden 36 Stunden

  • Wählen Sie sich einen Bestatter und klären Sie mit ihm weitere Fragen (ggf. nach den Vorgaben des Verstorbenen)
  • Überführung des Verstorbenen in eine Leichenhalle
  • Die Form der Bestattung: Erd- oder Feuerbestattung
  • Wahl des Sarges und ggf. der Urne
  • Totenbekleidung
  • Gestaltung der Trauerfeier


Auch bei den folgenden Aufgaben wird Ihnen der Bestatter helfen:

  • Anmeldung des Sterbefalls beim Standesamt und Ausstellung der Sterbeurkunde(n)
  • Melden des Sterbefalls bei verschiedenen Institutionen wie Krankenkasse, Lebens- und Unfallversicherung, Arbeitgeber und Nachlassgericht zum Beantragen eines Erbscheins.
  • Auf Wunsch Kontaktieren der Pfarrgemeinde. Beauftragung eines Trauerredners und ggf. Terminvereinbarung.
  • Abklären des Termins für die Bestattung mit dem Friedhofsamt.


Bis zur Trauerfeier

  • Wählen Sie die Grabstätte – lassen Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten des jeweiligen Friedhofs informieren
  • Welche weiteren Familienangehörige und Freunde sollen benachrichtigt werden? Möchten Sie eine Traueranzeige gestalten?
  • Suchen Sie sich einen Floristen oder Friedhofsgärtner und legen Sie den Blumenschmuck für den Sarg und / oder die Trauerhalle fest.
  • Soll es nach der Trauerfeier ein Trauercafé geben? Reservieren Sie Plätze in einem Restaurant oder Café.


Nach der Trauerfeier

  • Sie können eine Danksagung verschicken oder eine Anzeige aufgeben.
  • Kündigen Sie laufende Verträge: Mitgliedschaften, Abos, ggf. zu einer Wohnung gehörendes wie Miete, Strom, Telefon u.ä.
  • Wählen Sie einen Steinmetz oder Bildhauer zur Gestaltung eines Grabmals