Kampagne "Bleib deinem Becher treu"

Mit der Einführung des in Mannheim bereits erfolgreich realisierten Mehrwegbecherkonzepts "Bleib deinem Becher treu" will Speyer der zunehmenden Umweltverschmutzung und dem unnötigen Ressourcenverbrauch durch die Verwendung von Coffee-to-go-Einwegbecher den Kampf ansagen.

 


Stündlich gehen in Deutschland 320.000 Einwegbecher über die Theken, insgesamt 40.000 Tonnen Müll. 5000 Einwegbecher pro Tag allein in Speyer – ein riesiger Berg Abfall für maximal 15 Minuten to go-Genuss? Einfach zu viel, finden wir! Die Stadt Speyer sagt Nein zu dieser unnötigen Belastung für unsere Umwelt durch „Coffee to go“-Einwegbecher und möchte einen Beitrag für eine attraktive und nachhaltige Stadt leisten. Deshalb wird im Sommer 2019 nach Mannheim, Bensheim und Viernheim auch in Speyer das Mehrwegbecherkonzept „BLEIB DEINEM BECHER TREU!“ (BDBT) in Zusammenarbeit mit den Entsorgungsbetrieben Speyer (EBS), welche als Logistiker agieren, realisiert. Diese Kampagne hat beim Vergleich unterschiedlicher Mehrweg-Systeme in allen Belangen überzeugt. Das flexible, dreistufige System gibt es in Mannheim seit dem 24. März 2018.

Wie funktioniert das Konzept des BDBT?

So einfach geht’s:  Man kauft sich einen Kampagnenbecher in einer teilnehmenden Verkaufsstelle, lässt diesen in ausgewiesenen Cafés, Bäckereien und Geschäften mit Kaffee befüllen, wirft diesen nach Gebrauch nicht weg, sondern verwendet ihn weiterhin. Das flexible BDBT-System besteht aus drei Teilnahmestufen, an denen sich jedes teilnehmende Geschäft individuell beteiligen kann.

Überall dort, wo das "Bleib deinem Becher treu"-Logo an der Tür oder im Schaufenster angebracht ist, können Kunden auf Mehrweg statt Einweg setzen. Am Aufkleber oder über die Aufsteller und Plakate im Innenbereich ist zudem sofort erkennbar, ob neben der Befüllung von Mehrwegbechern auch Kampagnenbecher verkauft oder sogar getauscht werden.

Die drei Teilnahmestufen:

    Stufe 1: BEFÜLLEN

    Ob mit dem eigenen Mehrwegbecher oder mit dem neu erhältlichen Kampagnenbecher: In allen teilnehmenden Coffee-to-go-Verkaufsstellen ist das Befüllen von mitgebrachten, sauberen Bechern möglich.

    Stufe 2: BEFÜLLEN UND KAUFEN

    Ist auch das Feld „Kaufen“ mit einem Haken versehen, besteht die Möglichkeit den Kampagnenbecher zum Einheitspreis von 4 Euro inkl. Deckel vor Ort zu erwerben. Sollte es mal zum Verlust des Deckels kommen ist es zudem möglich diesen separat für 1,50 Euro zu erhalten.

    Stufe 3: BEFÜLLEN, KAUFEN und TAUSCHEN

    Einen weiteren Schritt ermöglichen die Verkaufsstellen, die am Tauschsystem teilnehmen. Hier besteht die Möglichkeit gebrauchte Becher wieder abzugeben und im Tausch eine Pfandmarke zu erhalten. Diese kann die Marke beim nächsten Kaffeekauf in allen Betrieben, die am Tauschsystem teilnehmen, wieder gegen einen neuen Becher eingetauscht werden. Die Becher werden vor Ort gereinigt und wieder eingesetzt. Zusätzlich werden die Becher noch in verschiedenen Geschäften zum Kauf angeboten.

    Der BDBT-Mehrwegbecher:

    Der Becher ist aus recyclebaren Kunststoff, in Deutschland hergestellt und bei Temperaturen bis zu 95 Grad Celsius selbst in Industriespülmaschinen zu reinigen. Zudem ist er mikrowellengeeignet und bei einer Füllmenge von bis zu 400ml sowie einem verschließbaren dichten Deckel ideal für unterwegs.  Nicht mehr brauchbare Becher werden zu 100% vom Hersteller recycled!

    Wie und wo wird der Becher produziert:

    Der Kampagnenbecher besteht aus dem Material SAN (Styrol-Acrylnitril-Copolymer), der Deckel besteht aus dem Material TPE (thermoplastische Elastomere) und der Verschluss wird aus dem Material PP (Polypropylen) hergestellt. Hersteller der Becher ist die Firma Ornamin-Kunststoffwerke GmbH & Co. KG mit Sitz in Minden (Westfalen). Für alle Materialen, die für Geschirrteile verwendet werden, liegen die gesetzlich verpflichtenden Erklärungen, wonach das Produkt der für Deutschland und Europa verbindlichen Bedarfsgegenständeverordnung (EU) 10/2011 (sogenannte Konformitätserklärung) vor. Somit ist gewährleistet, dass die Becher für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet und somit gesundheitlich unbedenklich sind.

    Enthält der Becher Melamin?:

    Im Gegensatz zu den derzeit als „gesundheitsschädlich“ bezeichneten „Bambusbecher“ (siehe https://www.test.de/Bambusbecher-im-Test-Die-meisten-setzen-hohe-Mengen-an-Schadstoffen-frei-5496265-0/ vom 23.07.2019) wird der Kampagnenbecher ohne Melamin gefertigt. Dieses Material wurde aufgrund der Schadstoffe und der damit verbunden Gesundheitsgefahr bereits bei der Konzeption der Kampagne und der damit verbundenen Auswahl eines geeigneten Mehrwegbechers ausgeschlossen. Stattdessen wird ein hochwertiger thermoplastischer Kunststoff verwendet, der spülmaschinenfest und mikrowellengeeignet ist. Konkret handelt es sich dabei um die lebensmittelechten Materialien SAN (Becher), TPE (Deckel) sowie PP (der dazugehörige Verschluss). Bei der Herstellung wird auf nicht lebensmitteltaugliche Weichmacher, schwermetallbasierte Farbpigmente und Bisphenol A verzichtet. Die Fertigung erfolgt durch die Firma ORNAMIN ausschließlich in Minden (Westfalen) und wird bei regelmäßigen, mehrmals im Jahr stattfindenden unangemeldeten Kontrollen durch das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Kreises Minden-Lübbecke auf Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zum Schutze des Verbrauchers überprüft.

    Unsere Projektpartner

      1: Becher befüllen

      • Bäckerei Görtz
      • Bademaxx Speyer
      • MC Donald's
      • Tchibo

      2: Becher befüllen und kaufen

      • Amalie Genusskult
      • Currysau Grill & Catering
      • Mediterraneo
      • Pfitzenmeier Wellness und Fitness
      • Sea Life

      3: Becher befüllen, kaufen und tauschen

      • BFT Tankstelle Davids
      • Cafe Maximilian
      • De Bäcker um's Eck
      • Eiscafé Del Sole
      • Hans Purrmann Gymnasium (im Rahmen von Veranstaltungen)
      • Hotel Alt Speyer
      • Mensa im päd. Landesinstitut/Pfalzkolleg
      • Mensa (Taberna) Verwaltungsuniversität
      • Nordsee
      • Repair Café Speyer
      • Schramms Kaffeerösterei
      • Soziale Stadt Speyer Süd
      • Soziale Stadt Speyer West
      • Springers Kaffeemanufaktur
      • Weltladen Speyer

      Becher kaufen:

      • Modehaus Kissel
      • Pfarrei Pax Christi / AK "Eine Welt"
      • Tourist Information
      • Tee Contor
      • Stadtverwaltung Speyer

      Partner in Speyer werden

      Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Pappbecher beim To-Go-Geschäft vermeiden und somit einen Beitrag für eine attraktive, nachhaltige Stadt leisten. Für eine erfolgreiche Bewerbung der Mehrwegbecher stellen wir Ihnen ein umfangreiches Werbepaket kostenlos für den Start zur Verfügung.

      Um Partner zu werden, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und lassen Sie es der Stadtverwaltung per E-Mail (mehrwegbecher@stadt-speyer.de) oder per Post zukommen.

      Kontakt

          Elena Gänßler

            Stadt Speyer, Maximilianstraße 100, Raum-Nr. 104

            Kultur, Marketing & Kommunikation

            Tel.: 06232 14 2627

            E-Mail: mehrwegbecher@stadt-speyer.de

            Die Homepagewww.bleibdeinembechertreu.de bietet alle wichtigen Informationen zur Kampagne sowie eine interaktive Karte, auf der alle teilnehmenden Geschäfte in der Metropolregion verzeichnet sind.

             
            Kontakt

            Sandra Gehrlein

            Nachhaltigkeitsmanagement

            Tel. (0 62 32) 14 2490

            E-Mail

            Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
            Einverstanden