Vom Bischofssitz ...

Grabkrone Kaiser Konrads II, 1039 © Historisches Museum der Pfalz

... zur freien Reichsstadt (4. - 13. Jh.)

Speyer wird erstmals im Jahr 346 Bischofssitz. Güter, Ländereien, Zolleinnahmen und die Rheinfähren bilden die wirtschaftlichen Grundlagen der Speyerer Bischöfe. Kaiserliche Privilegien stellen die Stadt unter den Schutz, die Kontrolle und die Herrschaft der Bischöfe.

 

Mit der Wahl des aus dem Speyergau stammenden Saliers Konrad II. zum deGrabkrone Kaiser Konrads II © Historisches Museum der Pfalz utschen König im Jahre 1024 wird Speyer zum geistigen Zentrum des salischen Königtums und rückt in den Mittelpunkt der Reichspolitik.

 Der Neubau der Domkirche in den 1020erJahren ist entscheidend für die weitere Entwicklung der Stadt. Er übertrifft an Größe und Bedeutung alle anderen Kirchen des Reiches jener Zeit und stellt als kaiserliche Grabstätte ein Symbol für die Verbindung der weltlichen Herrscher mit dem Christentum dar.

Eine lange Reihe von Ereignissen, Entscheidungen und Begegnungen unterstreicht Speyers wichtige Rolle im Mittelalter: Heinrichs IV. bricht von hier 1077 nach Canossa auf, Bernhard von Clairvaux ruft an Weihnachten 1146 im Dom zum Zweiten Kreuzzug auf, Richard Löwenherz wird 1193 in Speyer an Heinrich VI. ausgeliefert, Friedrichs II. erste Deutschlandreise 1213 führte ihn nach Speyer. Nach Auseinandersetzungen mit der Bürgerschaft endet 1294 die bischöfliche Herrschaft. Speyer wird mit eigener Regierung und Verwaltung zur Freien Reichsstadt. Aus dieser Epoche stammt das Altpörtel, einer der wenigen Überreste der mächtigen mittelalterlichen Stadtbefestigung, welche die wirtschaftliche und politische Bedeutung der Stadt in jener Zeit belegt.

zurück zur Übersicht Stadtporträt

 
 




Suchen & Buchen

Tourist Quickfinder

tourist-Info
Anreise, Stadtplan

Gästebefragung

Die Zufriedenheit unserer Gäste ist unser größtes Anliegen! Deshalb haben wir für das Jahr 2019 eine große Gästebefragung gestartet und bitten um Ihre Unterstützung!


Hier teilnehmen



Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden