Ausstellung Stadtmauerrundgang © Stadtarchiv Speyer

Ausstellung über die Stadtbefestigung von Speyer

Ausstellung Stadtmauerrundgang © Stadtarchiv Speyer

Gehen Sie mit uns bei einem Stadtmauer-Rundgang auf die Spuren der Speyerer Stadtmauern und Mauertürme.

 

Einst besaß Speyer 68 Tor- und Mauertürme. Geblieben sind jedoch nur wenige: der Altpörtel, das Heidentürmchen, der Schmied- und Schwalbenturm, die Türme Zum Drachen, Zur Taube und Zum Bock sowie der Löwen- und Bärenturm. Hinzu kommen einige wenige erhaltene und restaurierte Mauerabschnitte, wie etwa jener Mauerabschnitt am Eselsdamm, sowie in Bauten integrierte Mauerstücke. Als Beispiel sei an dieser Stelle das ehemals Matt’sche Anwesen am Hirschgraben zu nennen.

Grund für die wenigen erhaltenen Überreste der mittelalterlichen Stadtbefestigung stellt insbesondere die Zerstörung Speyers infolge des Pfälzischen Erbfolgekrieges im Jahr 1689 dar. So wurde das einst dem Schutz des Gemeinwohls dienende Mauerwerk durch zahlreiche Sprengungen zerstört.

Trotz darauffolgender Wiederbesiedlung der Stadt kam eine Wiederaufrichtung der Befestigungsanlagen über einige Ansätze nicht hinaus. Nach zahlreichen Kriegen war Speyer so verarmt, dass nur eine Versteigerung zahlreicher Mauertürme die Stadt vor dem Ruin bewahren konnte.

Anhand von historischen Abbildungen, von Federzeichnungen und Fotos informiert die im ersten Obergeschoss des Altpörtels  eingerichtete Dauerausstellung des Stadtarchivs Speyer über die Entwicklung der Speyerer Stadtmauern und -türme und greift damit ein Thema Speyerer Stadtgeschichte auf.   

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten desAltpörtels zugänglich.

 
 




Suchen & Buchen

Tourist Quickfinder

tourist-Info
Anreise, Stadtplan

Gästebefragung

Die Zufriedenheit unserer Gäste ist unser größtes Anliegen! Deshalb haben wir für das Jahr 2019 eine große Gästebefragung gestartet und bitten um Ihre Unterstützung!


Hier teilnehmen



Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden