Teilnehmer um das Stadtteilmodell, Foto © Petra Steinbacher

Aktuelles aus der "Sozialen Stadt Speyer-Süd"

Unter der folgenden Rubrik können Sie sich über den aktuellen Stand und über Neuigkeiten der "Sozialen Stadt Speyer-Süd" informieren.


 


"Soziale Stadt Speyer-Süd" nimmt Fahrt auf: Der Auftakt

OB Hansjörg Eger begrüßt die Teilnehmer,  Foto © Petra Steinbacher

Am 27.02.2018 fand die Auftaktveranstaltung zur "Sozialen Stadt Speyer-Süd" statt. Rund 200 Interessierte nutzten die Chance zur Bürgerbeteilung in der Aula der Grundschule im Vogelgesang. Dabei konnte jeder seine Wünsche und Anregungen zur Entwicklung des Stadtteils Speyer-Süd einbringen.

Damit die Maßnahmen der "Sozialen Stadt" auch den tatsächlichen Bedürfnissen Rechnung tragen, werden die Bewohnerinnen und Bewohner während des ganzen Prozesses beteiligt –sie sind schließlich die Experten für ihr eigenes Wohngebiet. Los ging es am 27. Februar 2018. Einzelne Themenbereiche wie Nahversorgung, Wohnumfeld, Verkehr, öffentliche Grünflächen oder Familienfreundlichkeit wurden diskutiert. Die über 200 Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung stellten positive Merkmale ihres Stadtteils heraus, benannten aber auch Schwächen, so dass die Planer erkennen konnten, wo der Schuh drückt. Am Ende der Gesprächsrunden waren eine Reihe von Anregungen, Ideen und Wünsche zusammengekommen, die dabei helfen werden, das Soziale-Stadt-Gebiet Speyer-Süd in den kommenden Jahren positiv zu verändern. (Protokoll)

Hintergrund

Steffen Schwendy im Dialog, Foto © Petra SteinbacherEnde 2017 wurde der Stadtteil Speyer-Süd in das Städtebauförderprogramm "Soziale Stadt" aufgenommen. Damit ist Speyer-Süd nach Nord und West der dritte Stadtteil der Domstadt, der durch das Bund-Länder-Programm eine Aufwertung erfährt. Vom Platz der Stadt Chartres und dem Feuerbachpark über den gesamten Vogelgesang bis hin zu den Randgebieten des Russenweihers reicht das Gebiet, in dem das auf die Dauer von zehn bis 15 Jahren angelegte Projekt die Wohn- und Lebenssituation der Menschen in Speyer-Süd nachhaltig verbessert.

Speyer-Süd mit seinen rund 5.000 Bewohnerinnen und Bewohnern ist nicht der typische Stadtteil, in dem das Programm „Soziale Stadt“ umgesetzt wird. Und doch: Wer mit offenen Augen durch das Planungsgebiet geht, entdeckt Plätze, die als Ort der Kommunikation geplant wurden, aber einen wenig einladenden Eindruck vermitteln und daher kaum genutzt werden. Spielplätze sind sanierungsbedürftig und Geschäfte fehlen, ehemalige Läden, die das Gebiet belebt haben, etwa am Platz der Stadt Ravenna, stehen leer. Speyer-Süd wird durch die B39 so von der restlichen Stadt getrennt, dass nur wenige, schmale, unübersichtliche Unterführungen sowie nicht asphaltierte Wege dorthin führen.



Übersicht
Originalgröße
 
Eröffnung durch Oberbürgermeister Hansjörg Eger © Foto Petra Steinbacher
Eröffnung durch Oberbürgermeister Hansjörg Eger © Foto Petra Steinbacher
Eröffnung durch Oberbürgermeister Hansjörg Eger © Foto Petra Steinbacher
Übersicht
Originalgröße
 
Begrüßung zur Auftaktveranstaltung © Foto Petra Steinbacher
Begrüßung zur Auftaktveranstaltung © Foto Petra Steinbacher
Begrüßung zur Auftaktveranstaltung © Foto Petra Steinbacher
Übersicht
Originalgröße
 
Bürgerinnen und Bürger diskutieren am Stadtteilmodell © Foto Petra Steinbacher
Bürgerinnen und Bürger diskutieren am Stadtteilmodell © Foto Petra Steinbacher
Bürgerinnen und Bürger diskutieren am Stadtteilmodell © Foto Petra Steinbacher
Übersicht
Originalgröße
 
Steffen Schwendy im Dialog, Foto © Petra Steinbacher
Steffen Schwendy im Dialog, Foto © Petra Steinbacher
Steffen Schwendy im Dialog, Foto © Petra Steinbacher
Übersicht
Originalgröße
 
Rebecca Körnig-Pich am Stadtteilmodell © Foto Petra Steinbacher
Rebecca Körnig-Pich am Stadtteilmodell © Foto Petra Steinbacher
Rebecca Körnig-Pich am Stadtteilmodell © Foto Petra Steinbacher
Übersicht
Originalgröße
 
Wünsche und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger © Foto Petra Steinbacher
Wünsche und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger © Foto Petra Steinbacher
Wünsche und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger © Foto Petra Steinbacher
Übersicht
Originalgröße
 
Bürgerinnen und Bürger bringen Details ein © Foto Petra Steinbacher
Bürgerinnen und Bürger bringen Details ein © Foto Petra Steinbacher
Bürgerinnen und Bürger bringen Details ein © Foto Petra Steinbacher
Übersicht
Originalgröße
 
Zusammenfassung der eingebrachten Ideen © Foto Petra Steinbacher
Zusammenfassung der eingebrachten Ideen © Foto Petra Steinbacher
Zusammenfassung der eingebrachten Ideen © Foto Petra Steinbacher
 
 
 
 
 
   
   
 
 
 

  • Eröffnung durch Oberbürgermeister Hansjörg Eger © Foto Petra Steinbacher

  • Begrüßung zur Auftaktveranstaltung © Foto Petra Steinbacher

  • Bürgerinnen und Bürger diskutieren am Stadtteilmodell © Foto Petra Steinbacher

  • Steffen Schwendy im Dialog, Foto © Petra Steinbacher

  • Rebecca Körnig-Pich am Stadtteilmodell © Foto Petra Steinbacher

  • Wünsche und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger © Foto Petra Steinbacher

  • Bürgerinnen und Bürger bringen Details ein © Foto Petra Steinbacher

  • Zusammenfassung der eingebrachten Ideen © Foto Petra Steinbacher
 
 




Kontakt

Ansprechpartnerin
Soziale Stadt Speyer-Süd
Jana Sturm
Stadthaus
Maximilianstraße 100
67346 Speyer

Tel. (0 62 32) 14-24 62
E-Mail


Steffen Schwendy
Tel. (0 62 32) 14-24 91
E-Mail


Quartiersmanagerin

Soziale Stadt Speyer-Süd
Kerstin Ulm
Quartiersbüro
Windthorststraße 18
67346 Speyer

Tel. (0 62 32) 14-29 20

E-Mail



Offene Bürgersprechstunde:

dienstags 8:30 bis 11:30 Uhr

donnerstags 14:30 bis 17:30 Uhr


Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden