Stadthaus, © Klaus Venus

Stellenangebote

Hier finden Sie die aktuellen Stellenangebote der Stadt Speyer.

 



Die Stadt Speyer sucht für die Abt. Kindertagesstätten/ Kindertagespflege zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/n

Fachberater/-in Kindertagesstätten/Kindertagespflege.

Die Arbeitszeit beträgt derzeit 29,50 Stunden, wobei eine unbefristete Beschäftigung mit 24,50 Stunden vorgesehen ist.  Die Arbeitszeit ist bis zum 30.06.2020 wegen eines Kooperationsvertrags mit dem Deutschen Kinderschutzbund um weitere fünf Stunden auf 29,50 Stunden befristet erhöht.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Beratungstätigkeit für die Kindertagesstätten in Trägerschaft der Stadt Speyer
  • Pädagogische und konzeptionelle Beratung
  • Beratung zu den Bildungs- und Erziehungsempfehlungen sowie KitaG RLP
  • Beratung zu organisatorischen, rechtlichen, finanziellen, hauswirtschaftlichen und personellen Fragen
  • Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements in den Kindertagesstätten in Trägerschaft der Stadt Speyer (u.a. Fortbildungsplanung)
  • Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen Abteilungen, Fachbereichen und externen Institutionen
  • Erteilung von Pflegeerlaubnissen (Kindertagespflege)
  • Kooperation mit dem Deutschen Kinderschutzbund e.V.
  • Beratung von Kindertagespflegepersonen


Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Dipl.-Pädagogik, Sozialen Arbeit, Erziehungswissenschaften oder vergleichbarer Abschluss
  • Hohe Beratungskompetenz
  • Kenntnisse der aktuellen fachlichen Entwicklungen im Arbeitsfeld Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz
  • Kenntnisse der aktuellen fachlichen Entwicklungen im Arbeitsfeld Kindertagespflege in Rheinland-Pfalz
  • Kenntnisse des Verwaltungsrechtes
  • Hohe Sozialkompetenz, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Kenntnisse mit einschlägigen MS-Office-Programmen (Word, Excel, etc.)
  • Interesse an Fort- und Weiterbildungen


Wir bieten:

  • Einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz innerhalb unseres pädagogischen Teams
  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • Eine unbefristete Teilzeitstelle (24,50 Wochenstunden) mit weiteren 5 Stunden befristeter Erhöhung
  • Eine leistungsgerechte Vergütung gem. dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (Entgeltgruppe S 12 TVöD/SuE).


Die Stadt Speyer ist besonders an der Bewerbung schwerbehinderter Menschen mit den genannten Qualifikationen interessiert. Fragen zum Arbeitsplatz beantwortet Ihnen Herr Michael Stöckel von der zuständigen Fachabteilung (Tel. 06232-6773-200 o. E-Mail: michael.stoeckel@stadt-speyer.de) oder Herr Klaus Oechsler (Tel. 06232-14-2352 o. E-Mail: klaus.oechsler@stadt-speyer.de) von der Personalabteilung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angaben der Kennziffer 460-09-2018-2 bis spätestens zum 07.10.2018 schriftlich an

Stadtverwaltung Speyer

Fachbereich 1 – Personalabteilung

Maximilianstraße 100

67346 Speyer

oder per E-Mail (bitte lediglich eine PDF- oder Word-Datei anfügen, maximal 10 DIN-A4-Seiten!) an Bewerbung@stadt-speyer.de


______________________________________________________________________________________

Bei der Stadt Speyer ist im Sachgebiet Allgemeines Ordnungs- und Ausländerwesen  zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer/eines

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters in der Außenstelle der Ausländerbehörde

in der Kurpfalz-Kaserne in Vollzeit unbefristet neu zu besetzen. Die Aufgaben können auch von zwei Teilzeitkräften erledigt werden, sofern die Kernarbeitszeiten abgedeckt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende administrative Tätigkeiten und Schwerpunktaufgaben im Zusammenhang mit der aufenthaltsrechtlichen Regelung bezüglich der Asylbewerber/innen in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende:

  • Erfassung/Berichtigung/Ergänzung der Daten der Asylbewerber/innen in der Erstaufnahmeeinrichtung mittels des vorhandenen EDV-Programms.
  • Vornahme vorbereitender Handlungen bei aufenthaltsbeendenden Maßnahmen sowie Durchführung von Vollzugsmaßnahmen bei Bedarf im Vertretungsfalle.
  • Vorbereitende Maßnahmen bei Ausweisungen und Haftanträgen.
  • Mithilfe bei der Einleitung von Passersatzbeschaffungsmaßnahmen.
  • Bearbeitung von Fahndungsausschreibungen.
  • Durchführung erforderlicher Maßnahmen zur Identitätsfeststellung.
  • Ansprechpartner für am Asylverfahren beteiligte Personen, Institutionen und Behörden.
  • Anlegen/Führen/Versand von Akten.
  • Vornahme der Registratur sowie Erstellen und Führen von Statistiken.
  • Mithilfe bei Beratungsgesprächen im Rahmen der freiwilligen Rückreise.
  • Erledigung von Haushaltsangelegenheiten; Vornahme von Kassenanordnungen.

Die Arbeit ist geprägt von der Gesprächsführung mit den Asylbewerber/innen hinsichtlich des Erhalts der für das Asylverfahren erforderlichen Daten. Des Weiteren muss die Durchführung von freiwilligen Ausreisen und Abschiebungen unterstützt werden.

Die Tätigkeit erfordert die Fähigkeit zu analytischer und akribischer Arbeit mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit und kreativer Tatkraft sowie Durchsetzungsfähigkeit auch in menschlich schwierigen Situationen. Einschlägige berufliche Erfahrungen im Umgang mit Konfliktsituationen wären daher ebenso wünschenswert wie Sprachkenntnisse in Englisch.

Die Arbeitsbedingungen sind flexibel und teamorientiert. Die Bereitschaft zur Dienstverrichtung auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten muss vorhanden sein (Abschiebungen zur Nachtzeit).

Die Stadt Speyer ist besonders an der Bewerbung schwerbehinderter Menschen mit den genannten Qualifikationen interessiert. Um diese Stelle können sich Personen bewerben, welche die 1. Angestellten-Prüfung erfolgreich abgelegt haben. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 8 TVöD.

Fragen zum Arbeitsplatz beantwortet Ihnen Herr Heiko Schmitz von der zuständigen Fachabteilung (Tel. 06232-14-2469 o. E-Mail: heiko.schmitz@stadt-speyer.de) oder Herr Klaus Oechsler (Tel. 06232-14-2352 o. E-Mail: klaus.oechsler@stadt-speyer.de) von der Personalabteilung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angaben der Kennziffer 210-09-2018-1 bis spätestens zum 30.09.2018 schriftlich an

Stadtverwaltung Speyer

Fachbereich 1 – Personalabteilung

Maximilianstraße 100

67346 Speyer

oder per E-Mail (bitte lediglich eine PDF- oder Word-Datei anfügen, maximal 10 DIN-A4-Seiten!) an Bewerbung@stadt-speyer.de

______________________________________________________________________________________

Bei der Stadt Speyer ist im Sachgebiet Allgemeines Ordnungs- und Ausländerwesen zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer/eines

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters in der Außenstelle der Ausländerbehörde

in der Kurpfalz-Kaserne in Vollzeit unbefristet neu zu besetzen. Die Aufgaben können auch von zwei Teilzeitkräften erledigt werden, sofern die Kernarbeitszeiten abgedeckt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende administrative Tätigkeiten und Schwerpunktaufgaben im Zusammenhang mit der aufenthaltsrechtlichen Regelung bezüglich der Asylbewerber/innen in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende:

  • Erfassung/Berichtigung/Ergänzung der Daten der Asylbewerber/innen in der Erstaufnahmeeinrichtung mittels des vorhandenen EDV-Programms.
  • Vorbereitung, Organisation und Vollzug von aufenthaltsbeendenden Maßnahmen (auch zur Nachtzeit).
  • Fertigen von Ablehnungsbescheiden/Ausreiseaufforderungen und Ausweisungsverfügungen.
  • Fertigen von Anträgen für die Abschiebehaft.
  • Einleitung von Ordnungswidrigkeitsverfahren.
  • Einleitung von Passersatzbeschaffungsmaßnahmen.
  • Beratung bei freiwilliger Ausreise und Organisation der Rückreise.
  • Ansprechpartner/in für die an den Asylverfahren beteiligten Personen, Institutionen und Behörden (ADD, BAMF, Rechtsanwälte/innen, Gerichte, Beratungsstellen etc.).

Die Tätigkeit erfordert die Fähigkeit zu analytischer und akribischer Arbeit mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit und kreativer Tatkraft sowie Durchsetzungsfähigkeit auch in menschlich schwierigen Situationen. Einschlägige berufliche Erfahrungen im Umgang mit Konfliktsituationen wären daher ebenso wünschenswert wie Sprachkenntnisse in Englisch.

Die Arbeitsbedingungen sind flexibel und teamorientiert. Die Bereitschaft zur Dienstverrichtung auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten muss vorhanden sein (Abschiebungen zur Nachtzeit).

Die Stadt Speyer ist besonders an der Bewerbung schwerbehinderter Menschen mit den genannten Qualifikationen interessiert. Um diese Stelle können sich Personen bewerben, welche die 2. Angestellten-Prüfung erfolgreich abgelegt haben. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen (erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung im 3. Einstiegsamt) ist auch eine Einstellung im Beamt/innen-Verhältnis möglich.

Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 9b TVöD bzw. A 10 LBesG.

Fragen zum Arbeitsplatz beantwortet Ihnen Herr Heiko Schmitz von der zuständigen Fachabteilung (Tel. 06232-14-2469 o. E-Mail: heiko.schmitz@stadt-speyer.de) oder Herr Klaus Oechsler (Tel. 06232-14-2352 o. E-Mail: klaus.oechsler@stadt-speyer.de) von der Personalabteilung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angaben der Kennziffer 210-09-2018-2 bis spätestens zum 30.09.2018 schriftlich an

Stadtverwaltung Speyer

Fachbereich 1 – Personalabteilung

Maximilianstraße 100

67346 Speyer

 oder per E-Mail (bitte lediglich eine PDF- oder Word-Datei anfügen, maximal 10 DIN-A4-Seiten!) an Bewerbung@stadt-speyer.de

______________________________________________________________________________________

Bei der Stadt Speyer ist im Fachbereich 4 „Jugend, Familie, Senioren und Soziales“ in der Abteilung 410 „Sozialhilfe und Sozialleistungen“ zum nächst möglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters

in Vollzeit neu zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich auch teilbar, wenn die Kernarbeitszeiten abgedeckt werden. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Ermittlung des notwendigen betreuerischen und hauswirtschaftlichen Bedarfs für die Leistungsbereiche „Hilfe zur Pflege“, „Hilfe zur Weiterführung des Haushalts“, „Eingliederungshilfe für Behinderte“, „Grundsicherung“ und „Hilfe zum Lebensunterhalt“
  • Beratung und Unterstützung der Leistungsberechtigten auch in deren häuslichen Umfeld
  • Interpretation und Auswertung von erstellten MDK-Gutachten und ggf. Empfehlung zur erneuten Überprüfung durch den MDK
  • Prüfung und Bewertung von Kostenvoranschlägen ambulanter Pflegeleistungsanbieter/innen sowie Sicherstellung und Überwachung der Qualität der Leistungserbringer/innen
  • Unterstützung zur Selbsthilfe sowie Hilfe bei der bedarfsgerechten Vermittlung von ambulanten Hilfen sowie anderer Hilfsangebote im sozialen Umfeld
  • Dokumentation der Fälle im Fallmanagement des EDV-Programms „Open-ProSoz“
  • Teilnahme an Pflegekonferenzen, Arbeitsgemeinschaften, Teambesprechungen sowie Mitwirkung bei der Pflegestrukturplanung

 

Wir erwarten insbesondere:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder zum/zur Altenpfleger/in
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege bzw. Altenpflege
  • Kenntnisse im Pflege- und Sozialrecht (insbesondere SGB I, V, X, XI und XII, Pflegestärkungsgesetz) sowie Kenntnisse in der Dokumentation pflegerischer Leistungen
  • Kenntnisse in der Interpretation und Auswertung von vorliegenden MDK-Gutachten (entsprechend den Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit nach dem SGB XI)
  • Zusammenarbeit und Vernetzung mit den Leistungsanbietern, Pflegestützpunkten sowie den Sozialdiensten der Krankenhäuser
  • selbständiges Arbeiten und Eigeninitiative; insbesondere eigenständiges Erarbeiten von Bedarfsermittlungen, Interpretationen und Feststellungen
  • Sozial-, Gesprächsführung- und Beratungskompetenz
  • Gute EDV-Kenntnisse

Wir bieten eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit sowie eine gute Arbeitsatmosphäre. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 9a TVöD.

Die Stadtverwaltung Speyer ist besonders an der Bewerbung schwerbehinderter Menschen mit den vorgenannten Qualifikationen interessiert.

Als Ansprechpartner für weitere Fragen zu dieser Stelle stehen Ihnen der Leiter der Abteilungen „Sozialhilfe und Sozialleistungen“, Herr Michael Spieß (Tel. 06232/14-2831) oder Herr Klaus Oechsler von der Personalabteilung (Tel. 06232/14-2352) gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 410-09-2018 bis 30.09.2018 schriftlich an die

Stadtverwaltung Speyer
Personalabteilung
67343 Speyer

oder per E-Mail (bitte lediglich eine pdf- oder WORD-Datei anfügen, maximal 10 DIN-A4-Seiten!) an Bewerbung@stadt-speyer.de.

______________________________________________________________________________________

Bei der Stadt Speyer ist im Fachbereich 5 „Bauwesen und Stadtentwicklung“ in der Tiefbauabteilung im Bereich der Straßenerhaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Tiefbautechnikerin/Tiefbautechnikers
(staatl. gepr. Technikerin/Techniker der Fachrichtung Bautechnik)

auf Dauer in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich auch teilbar.

Die Tiefbauabteilung betreut im Stadtgebiet über 180 km Straßen einschließlich Geh- und Radwegen. Hinzu kommen Plätze, Wirtschaftswege und Brücken, sowie die dazugehörigen Verkehrstechnischen Einrichtungen. Das ausgeschriebene Aufgabengebiet umfasst die Erhaltung von Straßen.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Vorbereitung, Bauleitung und Bauüberwachung; Koordination und Abrechnung von Baumaßnahmen der Straßenunterhaltung
  • Kontrolle, Abnahme und  Gewährleistungsüberwachung von Aufgrabungen der Spartenträger im Hinblick auf eine fachgerechte Wiederherstellung öffentlicher Flächen
  • Allgemeine Verwaltungsangelegenheiten im Tiefbau; Mitwirkung bei Baugesuchen
  • Bautechnische Abwicklung von Sach-/Unfallschäden und Schadenersatzansprüchen
  • Mitwirkung bei der Ausschreibung und Durchführung von Baumaßnahmen
  • Durchführung der Bahnübergangsschauen

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur staatl. gepr. Technikerin/Techniker, Fachrichtung Bautechnik, oder vergleichbarer Abschluss
  • Kenntnisse der einschlägigen bautechnischen Richtlinien und Normen
  • Verantwortungsbereitschaft, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit
  • engagierte, selbständige Arbeitsweise und organisatorisches Talent
  • Erfahrungen im Bereich der Baudurchführung und/oder Erhaltung von Straßen
  • Erfahrung(en) im Straßenbau oder als Angehörige/r einer Straßenbauverwaltung in der Straßenerhaltung oder der Straßenbaudurchführung
  • Anwenderkenntnisse der MS-Office-Standardsoftware
  • Fahrerlaubnis für PKW
  • Bereitschaft zu Außendiensttätigkeiten

Wir bieten eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit sowie eine gute Arbeitsatmosphäre in attraktiver Umgebung. Neben einer Vergütung nach Vergütungsgruppe E 9b TVöD gewähren wir alle im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Zur Erfüllung des Gleichstellungsplans sind wir insbesondere an der Bewerbung von Frauen mit den vorgenannten Qualifikationen interessiert. Gleiches gilt für die Bewerbung schwerbehinderter Menschen.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Florian Benner von der Tiefbauabteilung (Tel. 06232/14-2451 oder per mail: Florian.Benner@stadt-speyer.de) gerne zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 540-09-2018 bis spätestens 23.09.2018 schriftlich an die

Stadtverwaltung Speyer
Personalabteilung
67343 Speyer

oder per E-Mail (bitte lediglich eine pdf- oder WORD-Datei anfügen, maximal 10 DIN-A4-Seiten!) an Bewerbung@stadt-speyer.de.

______________________________________________________________________________________

Die Stadt Speyer sucht zur Besetzung von vakanten Teil- und Vollzeitstellen in ihren städtischen Kindertagesstätten

staatl. anerkannte Erzieher/innen

Wir erwarten:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher
  • Freude und Engagement in der pädagogischen Arbeit mit Kindern
  • Bereitschaft in verschiedenen Gruppenformen (Krippe, geöffnete Gruppe, Regel-gruppe, Hortgruppe) eingesetzt zu werden
  • Bereitschaft zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Freude an der Weiterentwicklung der pädagogischen Konzeption
  • Ein hohes Maß an sozialer Kompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Interesse an Fort- und Weiterbildungen

Wir bieten:

  • Einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz innerhalb unserer pädagogischen Teams (Krippe, geöffnete Gruppe, Regelgruppe oder Hortgruppe)
  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • Befristete und unbefristete Teil- und Vollzeitarbeitsverträge
  • Eine leistungsgerechte Vergütung gem. dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes

Die Stadtverwaltung Speyer ist besonders an der Bewerbung schwerbehinderter Menschen interessiert.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 4600 an die

Stadtverwaltung Speyer                                                                                Personalabteilung                                                                                                            67343 Speyer

oder per E-Mail (bitte lediglich eine pdf- oder WORD-Datei anfügen!)

an Bewerbung@stadt-speyer.de.

Fragen zum Arbeitsplatz beantwortet Ihnen Herr Michael Stöckel, Tel.: 06232 6773200 oder Herr Klaus Oechsler, Tel.: 06232 142352.

Gerne können Sie sich unter www.speyer.de über die jeweiligen Kindertagesstätten und deren pädagogischem Konzept informieren.

______________________________________________________________________________________

Ganztagsschulkräfte auf Honorarbasis

für ca. 6 Stunden/Woche (nachmittags) gesucht.

Salierschule Speyer                                                                                                Mausbergweg 106                                                                                                         67346 Speyer

Tel: 06232/78584                                                                                               gs@salierschule-speyer.de

______________________________________________________________________________________

Die STADT SPEYER mit derzeit ca. 50.000 Einwohnern ist Teil des Wirtschaftsraumes der europäischen Metropolregion Rhein-Neckar. Die Stadt biete aufgrund ihrer intakten historischen Altstadt, der direkten Lage am Rhein sowie dem UNESCO Weltkulturerbe Kaiserdom, zahlreichen Museen und Attraktionen einen herausgehobenen Kultur-, Freizeit- und Wohnwert. Es bestehen sämtliche Schularten am Ort. Die wirtschaftliche Kraft beruht auf über 4.000 aktiven Unternehmen mit über 25.000 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten. Die Unternehmen schätzen die verkehrsgünstige Lage und die umfassende Infrastruktur der Stadt.

 
 
Jobbörsen Regional
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden