Stadthaus, © Klaus Venus

Stellenangebote

Hier finden Sie die aktuellen Stellenangebote der Stadt Speyer.

 


Bei der Stadt Speyer ist im Fachbereich 2 in der Abteilung „Öffentliche Sicherheit, Ordnung und Straßenverkehr“ zum nächst möglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer

Vollzugsdienstmitarbeiter/in (w/m/divers)

für die Überwachung des ruhenden Verkehrs unbefristet und in Vollzeit (39 Wochenstunden) neu zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich auch teilbar, wenn unter den Teilzeitkräften ein schlüssiges Arbeitszeitmodell vereinbart werden kann.

Zu den Aufgaben gehört insbesondere die Überwachung der Einhaltung von Rechtsvorschriften der Straßenverkehrsordnung.

Wir erwarten von den Bewerber/innen:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung, bevorzugt in einem kaufm. bzw. Verwaltungsberuf
  • gesundheitliche Eignung für den Außendienst
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • freundliches, höfliches und konsequentes Auftreten
  • gute Ortskenntnisse
  • Bereitschaft zum Tragen der zur Verfügung gestellten Dienstkleidung
  • Geschick im Umgang mit Menschen
  • Bereitschaft zur Arbeit innerhalb einer 6-Tage-Woche im Schichtdienst, insbesondere in den Abend- und Nachtstunden, an Wochenenden und Feiertagen
  • Fahrerlaubnis der Klasse B (PKW)
  • Bereitschaft, sich im Verwaltungsbereich weiter zu qualifizieren 

Die Stelle ist im Stellenplan der Stadtverwaltung nach Entgeltgruppe 5 TVöD ausgewiesen. Die Stadtverwaltung Speyer ist besonders an Bewerbungen schwerbehinderter Menschen mit den vorgenannten Qualifikationen interessiert.

Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne Herr Uwe Rudingsdorfer(06232/142438).

Bewerbungen um diese Stelle bitten wir unter Angabe der Kennziffer 213-04-2019 bis spätestens 21.04.2019 schriftlich an

Stadtverwaltung Speyer                                                                                                     - Fachbereich 1 - Personalabteilung                                                                                                            67343 Speyer 

oder per E-Mail (bitte lediglich eine PDF-Datei anfügen, maximal 10 DIN-A4-Seiten!) an Bewerbung@stadt-speyer.de

______________________________________________________________________________________

Die Stadtverwaltung Speyer sucht für die Abteilung Finanzen zum frühest-möglichen Zeitpunkt eine

Projektleitung (w/m/d)

für den Aufbau und die Implementierung eines Tax Compliance Management Systems sowie dessen dauerhafte Umsetzung.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Eine Besetzung mit zwei Teilzeitkräften ist möglich, wenn die Kernöffnungszeiten abgedeckt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Erarbeitung, Entwicklung, Aufbau einer Konzeption für ein Tax Compliance Management System (TCMS) für die Stadt Speyer und deren ständige Anpassung sowie laufende Weiterentwicklung; Einführung, Implementierung und konkrete Umsetzung des TCMS bei der Stadt Speyer in enger Abstimmung mit den Führungskräften und den Abteilungen sowie laufende Anpassung an geänderte Anforderungen/aktuelle Entwicklungen
  • Schaffung einer Tax Compliance Kultur durch Sensibilisierung der Führungs-kräfte und aller Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter für die Bedeutung des Themas
  • Überprüfung und Feststellung der steuerlichen Geschäftsprozesse hinsichtlich des TCMS-Konzepts und laufende Anpassung an steuerliche Erfordernisse
  • Dokumentation verbindlicher Abläufe im Rahmen der Tax Compliance und Erarbeitung von Handlungsanweisungen und Leitfäden für die Abteilungen
  • Identifikation von steuerlichen Risikofeldern in Zusammenarbeit mit den städtischen Abteilungen und Festlegung/Umsetzung von Maßnahmen, die das TCMS sicherstellen
  • Aufbau eines Schulungskonzepts für die Führungskräfte und die Sach-bearbeitungen
  • Durchführung von regelmäßigen Schulungen; Beratung/Betreuung und Ansprechpartnerin/Ansprechpartner der Abteilungen
  • Prüfung der technischen Rahmenbedingungen und Anpassung an steuerliche Erfordernisse sowie deren Umsetzung in der Finanzwesen-Software CIP
  • Dauerhafte Umsetzung und laufende Anpassung sowie Weiterentwicklung des TCMS
  • Enge Zusammenarbeit insbesondere mit der Sachbearbeitung der Umsatzsteuer, des § 2b UStG, der Körperschaftssteuer

Wir erwarten von den Bewerber/innen:

  • Laufbahnbefähigung für das dritte Einstiegsamt der Fachrichtung Verwaltung und Finanzen oder vergleichbares Studium mit betriebswirtschaftlichem Abschluss mit Schwerpunkt Steuerrecht                                                               oder erfolgreicher Abschluss als Steuerfachwirt/in                                                   oder erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrgangs II
  • Überdurchschnittliche, umfassende Steuerfachkenntnisse insbesondere in den Gebieten allgemeines Abgabenrecht und allgemeines Verwaltungsrecht
  • Steuerrechtliche Kenntnisse im Bereich der Betriebe gewerblicher Art sind vorteilhaft
  • Verantwortungsbewusstsein, überdurchschnittliches Engagement zum Aufbau des TCMS der Stadt Speyer
  • Gute Kenntnisse in den EDV-Verfahren Finanzwesen-Software CIP und Microsoft-Excel sind vorteilhaft
  • Kontakt- und Kommunikationsfreude
  • Fähigkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Einsatzfreude, Zuverlässigkeit, Sorgfalt und eine strukturierte Arbeitsweise

Für die Stelle ist eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach Besoldungsgruppe A 11 LBesG vorgesehen. Zur Erfüllung des Gleichstellungsplans ist die Stadtverwaltung Speyer besonders an Bewerbungen von Frauen mit den vorgenannten Qualifikationen interessiert. Gleiches gilt für die Bewerbung schwerbehinderter Menschen.

Fragen zum Arbeitsplatz beantwortet Ihnen gerne die Leiterin der Kämmerei,   Frau Silke Schmitt (Tel.: 06232/14-2214).

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 130-04-2019 bis spätestens 21.04.2019 schriftlich an

Stadtverwaltung Speyer                                                                                                    - Fachbereich 1 - Personalabteilung                                                                                                            67343 Speyer

oder per E-Mail (bitte lediglich eine PDF-Datei anfügen, maximal 10 DIN-A4-Seiten) an Bewerbung@stadt-speyer.de

______________________________________________________________________________________

Die Stadtverwaltung Speyer sucht zur Stärkung der aufsuchenden Jugendarbeit in Speyer im Fachbereich 4 - Jugend, Familie, Senioren und Soziales - im Jugendbüro der Jugendförderung zum nächstmöglichen Termin eine/n

Diplom-Sozialarbeiter/in (w/m/divers)

Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit zu besetzen. Sie ist grundsätzlich auch teilbar, wenn unter den Teilzeitkräften ein schlüssiges Arbeitszeitmodell vereinbart werden kann.

Im Rahmen kommunaler Kinder- und Jugendarbeit sind Sie vorwiegend im Bereich aufsuchender Jugendarbeit tätig und arbeiten beteiligungsorientiert mit Jugendlichen, Heranwachsenden und jungen Erwachsenen im Alter von ca. 11-25 Jahren.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Betreuung und Ausbau des offenen Angebots „Jufömobil“ in Zusammenarbeit mit dem Team der Jugendförderung
  • Entwicklung neuer Formen der aufsuchenden Jugendarbeit mit dem Bestreben, neue Zielgruppen zu erreichen und für Angebote der Jugendarbeit zu gewinnen
  • Mitarbeit im bestehenden Programm des Jugendbüros
  • Gewinnung, Ausbildung und Anleitung von ehrenamtlichen Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Wir erwarten von Ihnen:

  • einen Hochschulabschluss (Bachelor/FH) im Handlungsfeld „Soziale Arbeit“ mit staatlicher Anerkennung
  • praktische Vertrautheit und Erfahrungen mit dem Arbeitsfeld „Kinder- und Jugendarbeit“
  • Spaß an der Arbeit mit Jugendlichen und die Fähigkeit, selbständig und kontaktfreudig auf Jugendliche zuzugehen
  • ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und Organisationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • hohe Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität („Saisonarbeit“, „Abend- und Wochenenddienste“)
  • gute PC-Kenntnisse und Pkw-Führerschein der Klassen B (PKW) und gerne auch BE (Anhänger)

Wir bieten einen Arbeitsplatz mit Freiräumen bei der Programmgestaltung und guten Fortbildungsmöglichkeiten. Außerhalb des durchzuführenden Programms besteht hohe Arbeitszeitautonomie. Ein eingespieltes Team erleichtert Ihren Einstieg und Ihre Einarbeitung. Die Stadtverwaltung Speyer ist besonders an der Bewerbung schwerbehinderter Menschen mit den vorgenannten Qualifikationen interessiert.

Die Vergütung richtet sich nach der Entgeltgruppe S11b des TVöD. Als Ansprechpartner für weitere Informationen steht Ihnen Herr Ingo Faus (Tel. 06232/6773-120) gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 450-03-2019 bis 14.04.2019 schriftlich an die

Stadtverwaltung Speyer
Personalabteilung
67343 Speyer

oder per E-Mail (bitte lediglich eine pdf-Datei anfügen, maximal 10 DIN-A4-Seiten!) an Bewerbung@stadt-speyer.de

______________________________________________________________________________________

Wegen des bevorstehenden Wechsels des bisherigen Stelleninhabers sucht die Stadtverwaltung Speyer für den Fachbereich 1, Abteilung 160 (EDV), zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/einen

Fachinformatiker/in bzw. Verwaltungsinformatiker/in (w/m/divers)

Die Stelle ist in Vollzeit (39 Wochenstunden) unbefristet zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich auch teilbar.

Die Stelle beinhaltet im Wesentlichen folgende Aufgabenbereiche:

  • Administration der Sophos Umgebung (RED Management, VPN, Web Application Firewall, Web-, Network-, E-Mail- und advanced Protection / Sandstorm)
  • Administration der Endgeräteüberwachung im Bereich Virenschutz, Eindringlinge, Wechseldatenträger
  • Netzwerkeinrichtung und -betrieb auf HP Endgeräten (IMC, NetworkProtector)
  • Administration der ESX Farm
  • Administration der Citrix XEN App Umgebung sowie Citrix MDM
  • Administration der WAN Verbindungen
  • Betreuung der Applikationsserver, der Endgeräte und User des Fachbereichs 2 (Bürgerbüros, Ausländerämter, ruhender Verkehr, allg. Ordnungsverwaltung, Gewerbewesen, Standesamt, Einbürgerungen, usw.)
  • Kommunikation mit den Registern AZR,BZR,EStA,KBA
  • Sicherheitsabfragen LKA
  • Anbindung DRV
  • Datenbanken Oracle und MS-SQL
  • Netzwerküberwachung Nagios

    Wir erwarten von den Bewerber/innen:

    • Interesse und Kenntnisse bezüglich der vorgenannten Aufgaben
    • Teamfähigkeit und Belastbarkeit
    • Abschluss als Fachinformatiker/in bzw. Verwaltungsinformatiker/in
    • Flexibilität, auch hinsichtlich der Arbeitszeiten

    Wir bieten:

    • Einen Arbeitsplatz in zentraler Lage der historischen Stadt Speyer
    • Mitarbeit in einem eingespielten Team
    • Unterstützung nach Kräften bei der Einarbeitung

    Für die Stelle ist eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 9b TVöD vorgesehen; bei zusätzlichen Qualifikationen ist auch eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 10 TVöD möglich. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist auch eine Einstellung in einem Beamt/innen-Verhältnis denkbar.

    Zur Erfüllung ihres Gleichstellungsplanes ist die Stadtverwaltung Speyer besonders an der Bewerbung von Frauen mit den genannten Qualifikationen interessiert. Gleiches gilt für die Bewerbung schwerbehinderter Menschen.

    Für evtl. Rückfragen steht der Leiter der EDV-Abteilung, Herr Andreas Heck (Tel.: 06232/14-2754) zur Verfügung.

    Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 160-04-2019 bis zum 14.04.2019 an die

    Stadtverwaltung Speyer                                                                                                    - Fachbereich 1 - Personalabteilung                                                                                                            67343 Speyer

    oder per E-Mail an bewerbung@stadt-speyer.de

    (Bitte fügen Sie Ihre Unterlagen -maximal 10 DIN A4 Seiten- lediglich in einer pdf-Datei als Anlage bei!)

    ______________________________________________________________________________________

    Bei der Stadtverwaltung Speyer ist im Fachbereich 5 „Bauwesen und Stadtentwicklung“ in der Tiefbauabteilung im Bereich des Straßenbaus zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

    Bauingenieurin/Bauingenieur (w/m/divers)                  (Dipl.-Ing., Dipl.-Ing. (FH), M. Sc., B. Sc.)

    unbefristet und in Vollzeit neu zu besetzen.

    Die Tiefbauabteilung betreut im Stadtgebiet über 180 km Straßen einschließlich Geh- und Radwegen. Hinzu kommen Plätze, Wirtschaftswege und Brücken, sowie die dazugehörigen verkehrstechnischen Einrichtungen. Das ausgeschriebene Aufgabengebiet umfasst die Planung und Bauleitung im Straßenbau, sowohl für Neubauprojekte, als auch in der Straßenerhaltung. Schwerpunktmäßig sind die Umsetzung der deutschen und europäischen Normen zur Barrierefreiheit im öffentlichen Raum und die Verbesserung der Fahrradinfrastruktur zu erbringen.

    Zu den wesentlichen Aufgaben gehören insbesondere:

    • Eigenverantwortliche Maßnahmen-/Finanzplanung und Projektleitung in den o.g. Bereichen
    • Mitwirken bei Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung, Koordination und Abrechnung von Bauprojekten im Straßenbau
    • Allgemeine Verwaltungsangelegenheiten

    Wir erwarten von den Bewerber/innen:

    • Abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens
    • Teamfähigkeit sowie eine kooperativ und lösungsorientierte Arbeitsweise
    • Fahrerlaubnis Klasse B
    • Engagierte und selbständige Arbeitsweise
    • Anwenderkenntnisse in MS-Office-Standardsoftware und AVA sowie CAD Programmen
    • Aktuelle technische und bauvertragliche Kenntnisse der einschlägigen Richtlinien und Normen, wie HOAI und VOB
    • Mehrjährige Berufserfahrungen im Bereich Planung und Durchführung von Baumaßnahmen im Tief- und Straßenbau sind wünschenswert

    Wir bieten eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit sowie gute Arbeitsatmosphäre in attraktiver Umgebung. Neben einer Vergütung nach Vergütungsgruppe E11 TVöD gewähren wir alle im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Zur Erfüllung des Gleichstellungsplans sind wir insbesondere an der Bewerbung von Frauen mit den vorgenannten Qualifikationen interessiert. Gleiches gilt für die Bewerbung schwerbehinderter Menschen. 

    Für evtl. Rückfragen stehen Ihnen Herr Helmut Reimer (Tel.: 06232/14-2218) und Herr Florian Benner (Tel.: 06232/14-2451) von der Tiefbauabteilung gerne zur Verfügung. 

    Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 540-04-2019 bis zum 14.04.2019 an die 

    Stadtverwaltung Speyer                                                                                                    - Fachbereich 1 - Personalabteilung                                                                                                            67343 Speyer

    oder per E-Mail an bewerbung@stadt-speyer.de

    (Bitte fügen Sie Ihre Unterlagen -maximal 10 DIN A4 Seiten- lediglich in einer pdf-Datei als Anlage bei!)  

    ______________________________________________________________________________________

    Bei der Stadt Speyer ist wegen des bevorstehenden Wechsels des bisherigen Stelleninhabers in der Abteilung Umwelt und Forsten im Sachgebiet 251 - Untere Wasser- und Bodenschutzbehörde - zum nächst möglichen Zeitpunkt eine

    Sachbearbeitungsstelle (w/m/divers)

    unbefristet und in Vollzeit neu zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich auch teilbar, wenn die Kernöffnungszeiten abgedeckt sind.

    Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

    • Fachtechnische Mitwirkung in und selbständige Bearbeitung von wasser- und bodenschutzrechtlichen Verwaltungsverfahren (z.B. Sanierungsverfahren, Genehmigungsverfahren, wasser- und bodenschutzrechtliche Stellungnahmen)
    • Betriebsbegehungen, Überwachung des Umgangs mit wasser- und bodengefährdenden Stoffen
    • Anordnung von Sofortmaßnahmen bei Unfällen mit wasser- bzw. bodengefährdenden Stoffen (Einsätze gemäß Alarmplan auch außerhalb der geregelten Dienstzeiten und am Wochenende)
    • Wahrnehmung von EDV-Aufgaben für die Abteilung Umwelt und Forsten (Aktualisierung und Pflege der Betriebsflächendatei, Pflege des Geographischen Informationssystems CAIGOS, Einführung und Betreuung von Fachanwendungen, z.B. ProUmwelt)
    • Mitarbeit bei Projekten der Öffentlichkeitsarbeit

    Wir erwarten von den Bewerber/innen:

    • Einen einschlägigen Studienabschluss in einer naturwissenschaftlichen Fachrichtung mit Vertiefung im Bereich Umweltgeochemie / Hydrologie
    • Grundkenntnisse im Wasser- und Bodenschutzrecht, gute EDV-Kenntnisse
    • Bereitschaft zur teamorientierten Zusammenarbeit
    • Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft
    • Bereitschaft zur Fortbildung

     Wir bieten:

    • Einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz
    • Einen unbefristeten Vollzeitarbeitsvertrag
    • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
    • Eine leistungsgerechte Vergütung gem. dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes. Die Stelle ist derzeit nach Entgeltgruppe 10 TVöD ausgewiesen; eine Neubewertung ist vorgesehen.

    Zur Erfüllung des Gleichstellungsplanes ist die Stadtverwaltung Speyer besonders an der Bewerbung von Frauen mit den vorgenannten Qualifikationen interessiert. Gleiches gilt für Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Fragen zum Arbeitsplatz beantwortet Ihnen gerne die Leiterin der Umweltabteilung, Frau Kruska, Tel.: 06232/14-2456 oder Herr Oechsler (Tel. 06232-14-2352) von der Personalabteilung. 

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angaben der Kennziffer 250-04-2019 bis spätestens zum 07.04.2019 schriftlich an

    Stadtverwaltung Speyer                                                                                                    - Fachbereich 1 - Personalabteilung                                                                                                            67343 Speyer

    oder per E-Mail (bitte lediglich eine PDF-Datei anfügen, maximal 10 DIN-A4-Seiten!) an Bewerbung@stadt-speyer.de

    ______________________________________________________________________________________

    Die Stadt Speyer sucht aufgrund des Ausscheidens der derzeitigen Stelleninhaberin ab Oktober 2019 für die städt. Kindertagesstätte WoLa, Ein Haus für Kinder, eine 

    Einrichtungsleitung in Vollzeit (w/m/divers)

    Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

    • Pädagogische sowie organisatorische Leitung einer 8-gruppigen Kindertagesstätte mit derzeit 146 Kita-Plätzen in Krippen-, KiGa- und Hortgruppen
    • Konstruktive Zusammenarbeit mit den pädagogischen Fachkräften, den Eltern den Leitungskollegen/-innen, der pädagogischen Fachberatung sowie dem Träger der Kindertagesstätten
    • Kooperation mit anderen Kindertagesstätten in städt. und freier Trägerschaft, mit Grundschulen, dem Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung und anderen externen Kooperationspartner/innen
    • Verwaltungsaufgaben
    • Kontinuierliche Weiterentwicklung der pädagogischen Konzeption
    • Aufbau und Pflege von Netzwerken

      Wir erwarten von Ihnen:

    • Abgeschlossene Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher mit zusätzlicher sozialpädagogischer Fachausbildung als Dipl. Sozialpädagoge/-in oder Dipl. Sozialarbeiter/-in oder vergleichbarer Bildungsabschluss
    • Berufserfahrung als Einrichtungsleitung oder stellvertretende Einrichtungsleitung
    • Bereitschaft, sich in das neue, komplexe Aufgabengebiet einzuarbeitenOrganisationskenntnisse und -fähigkeiten
    • Rechtskenntnisse (u.a. KitaG, SGB VIII, etc.)
    • Hohes Maß an Selbstständigkeit und sozialer Kompetenz
    • Kommunikationsfähigkeiten
    • Fähigkeit, ein Team zu leiten und weiterzuentwickeln
    • Interesse an Fort- und Weiterbildung
    • Belastbarkeit und Flexibilität

    Wir bieten:

    • Einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz in der städt. Kita WoLa
    • Zusammenarbeit mit einer ständigen stellvertretenden Einrichtungsleitung
    • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
    • Unbefristeten Vollzeitarbeitsvertrag
    • Leitungsfreistellung zu 80 Prozent (20 Prozent Arbeit in den Gruppen)
    • Eine leistungsgerechte Vergütung gem. dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (Entgeltgruppe S 17 TVöD/ SuE)
    • Unterstützung und Begleitung der Führungsaufgaben durch unsere kommunale pädagogische Fachberatung

    Die Stadt Speyer ist besonders an der Bewerbung schwerbehinderter Menschen mit den genannten Qualifikationen interessiert. Fragen zum Arbeitsplatz beantwortet Ihnen gerne Herr Michael Stöckel (Tel. 06232-6773-200).

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 460-03-2019 bis spätestens 15.04.2019 schriftlich an

    Stadtverwaltung Speyer                                                                                 Fachbereich 1 - Personalabteilung                                                                                                            67343 Speyer

    oder per E-Mail (bitte lediglich eine PDF-Datei anfügen, maximal 10 DIN-A4-Seiten) an Bewerbung@stadt-speyer.de

    ______________________________________________________________________________________

    Im Fachbereich 5, Abteilung Stadtplanung, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

    Stadtplanerin oder Stadtplaners (w/m/d)

    in Vollzeit und befristet für die Dauer von vier Jahren für die Umsetzung des Wohnungsmarktkonzeptes sowie des Flächenprogramms „Wohnen in der Stadt Speyer“ zu besetzen. Die Stellenausschreibung ist vor dem Hintergrund der dringenden Notwendigkeit zu sehen, Wohnbauland in Speyer zu schaffen. Sie ist grundsätzlich auch teilbar, wenn die Kernöffnungszeiten abgedeckt werden.

    Zu den wesentlichen Aufgaben gehören die Bearbeitung von Bebauungsplänen und die Umsetzung einzelner Schlüsselmaßnahmen des Wohnungsmarktkonzeptes wie die Unterstützung gemeinschaftlicher Wohnprojekte und die Initiierung kostengünstiger Wohnbauprojekte.

    Das Aufgabengebiet umfasst:

    • Entwicklung von städtebaulichen Konzepten, Zielen und Strategien für einzelne Wohnbaugebiete einschließlich der Entwicklung von Gestaltungskonzepten für den öffentlichen Raum
    • Erarbeitung von Konzepten zur intensiven Einbindung der Bürger/innen, Mitwirken bei Bürger/innen-Beteiligungsveranstaltungen
    • Betreuung und Beratung von gemeinschaftlichen Wohnformen
    • Initiierung von kostengünstigen Wohnbauprojekten
    • Selbständige Erstellung von vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplänen zur Umsetzung der oben genannten Maßnahmen, dabei

      • Durchführung der Verfahrensschritte nach dem BauGB (Festlegung der Verfahrensart, Bürger/innen-Beteiligung einschließlich Erörterung der Planung, Beteiligung der Behörden sowie der Nachbargemeinden, Formulierung der Bekanntmachungstexte)
      • Analysieren des vorhandenen Grundlagenmaterials und des Zustands des Plangebiets (technische und soziale Infrastruktur, Fachplanungen), Erfassen der abwägungsrelevanten Sachverhalte
      • Inhaltliche Entwicklung der Planzeichnung als Vorgabe für die Zeichner/innen
      • Erstellung der textlichen Festsetzungen und der Begrünung mit Umweltbericht
      • Festlegen ergänzender Fachleistungen, Koordination der Gutachten zum Verfahren, Formulieren der Aufgabenstellung, Schlussprüfung
      • Abstimmung und Verhandlungen mit Behörden (auch SGD), Einspruchsführer/innen, Bürger/innen, Rechtsanwält/innen, Investor/innen und Aufsichtsbehörden
      • Formulierung von Abwägungsvorschlägen zu den eingegangenen Stellungnahmen zur Entscheidung in den städtischen Gremien und Erstellung der Beschlussvorlagen für Bau- und Planungsausschuss, Stadtrat

     Wir erwarten von den Bewerber/innen:

    • abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (TH/TU/FH) oder Master in der Fachrichtung Städtebau- und Stadtplanung, Raum- und Umweltplanung, Stadt- und Regionalplanung oder
    • Architekt/in mit Vertiefung in einer der zuvor genannten Bereiche
    • fundierte Kenntnisse im Bau- und Planungsrecht sowie im Umweltrecht, einschließlich bauleitplanrelevanter Richtlinien, Normen und Vorschriften
    • Berufserfahrung im Bereich Bauleitplanung
    • Erfahrung mit Bürger/innen-Beteiligungsprojekten und gemeinschaftlichen Wohnformen
    • sichere Anwendung von folgenden EDV-Programmen: GIS (Caigos oder ähnlich), CAD (AutoCAD) sowie der Office-Standardprogramme
    • Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, Team- und Konfliktfähigkeit auch bei starkem Arbeits- und Zeitdruck, sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit

    Für die Stelle ist eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TVöD vorgesehen. Zur Erfüllung des Gleichstellungsplanes ist die Stadtverwaltung besonders an der Bewerbung von Frauen mit den o.g. Qualifikationen interessiert. Gleiches gilt für die Bewerbung schwerbehinderter Menschen mit den genannten Qualifikationen. Für evtl. Rückfragen steht Ihnen die Leiterin der Stadtplanungsabteilung, Frau Kerstin Trojan, Tel.: 06232/14-2297, gerne zur Verfügung.

    Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 520-03-2019 bis zum 31.03.2019 an die

    Stadtverwaltung Speyer                                                                                Personalabteilung                                                                                                            67343 Speyer

    oder per E-Mail an bewerbung@stadt-speyer.de

    (Bitte fügen Sie Ihre Unterlagen -maximal 10 DIN A4 Seiten- lediglich in einer pdf-Datei als Anlage bei!) 

    ______________________________________________________________________________________

    Die Stadt Speyer sucht zur Besetzung von vakanten Teil- und Vollzeitstellen in ihren städtischen Kindertagesstätten

    staatl. anerkannte Erzieher/innen

    Wir erwarten:

    • Eine abgeschlossene Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher
    • Freude und Engagement in der pädagogischen Arbeit mit Kindern
    • Bereitschaft in verschiedenen Gruppenformen (Krippe, geöffnete Gruppe, Regel-gruppe, Hortgruppe) eingesetzt zu werden
    • Bereitschaft zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Eltern
    • Freude an der Weiterentwicklung der pädagogischen Konzeption
    • Ein hohes Maß an sozialer Kompetenz
    • Teamfähigkeit
    • Interesse an Fort- und Weiterbildungen

    Wir bieten:

    • Einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz innerhalb unserer pädagogischen Teams (Krippe, geöffnete Gruppe, Regelgruppe oder Hortgruppe)
    • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
    • Befristete und unbefristete Teil- und Vollzeitarbeitsverträge
    • Eine leistungsgerechte Vergütung gem. dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes

    Die Stadtverwaltung Speyer ist besonders an der Bewerbung schwerbehinderter Menschen interessiert.

    Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 4600 an die

    Stadtverwaltung Speyer                                                                                Personalabteilung                                                                                                            67343 Speyer

    oder per E-Mail (bitte lediglich eine pdf- oder WORD-Datei anfügen!)

    an Bewerbung@stadt-speyer.de.

    Fragen zum Arbeitsplatz beantwortet Ihnen Herr Michael Stöckel, Tel.: 06232 6773200 oder Herr Klaus Oechsler, Tel.: 06232 142352.

    Gerne können Sie sich unter www.speyer.de über die jeweiligen Kindertagesstätten und deren pädagogischem Konzept informieren.

    ______________________________________________________________________________________

    Die Stadt Speyer sucht für Schulen, Kindertagesstätten und Verwaltungsgebäude mehrere

    Flexible Vertretungskräfte (m/w/d) für Reinigungsleistungen

    Es handelt sich um eine Abwesenheitsvertretung bei Urlaub und Krankheit der jeweiligen Stelleninhaberin. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit kann in den jeweiligen Einrichtungen variieren, ebenso die Einsatzzeiten, die je nach Objekt vormittags, nachmittags oder in den frühen Abendstunden liegen können. Bewerberinnen und Bewerber sollten insbesondere in der Ferienzeit flexibel einsetzbar sein und über eine entsprechende Mobilität verfügen, um die jeweiligen Einrichtungen erreichen zu können.

    Die Bezahlung erfolgt gem. dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in E 1.

    Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung an:

    Stadtverwaltung Speyer

    Zentrales Gebäudemanagement, Immobilien

    Maximilianstr. 100

    67346 Speyer

    ______________________________________________________________________________________

    Ganztagsschulkräfte auf Honorarbasis

    für ca. 6 Stunden/Woche (nachmittags) gesucht.

    Salierschule Speyer                                                                                                Mausbergweg 106                                                                                                         67346 Speyer

    Tel: 06232/78584                                                                                               rektorat@salierschule-speyer.de

    ______________________________________________________________________________________

    Die STADT SPEYER mit derzeit ca. 50.000 Einwohnern ist Teil des Wirtschaftsraumes der europäischen Metropolregion Rhein-Neckar. Die Stadt biete aufgrund ihrer intakten historischen Altstadt, der direkten Lage am Rhein sowie dem UNESCO Weltkulturerbe Kaiserdom, zahlreichen Museen und Attraktionen einen herausgehobenen Kultur-, Freizeit- und Wohnwert. Es bestehen sämtliche Schularten am Ort. Die wirtschaftliche Kraft beruht auf über 4.000 aktiven Unternehmen mit über 25.000 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten. Die Unternehmen schätzen die verkehrsgünstige Lage und die umfassende Infrastruktur der Stadt.

     
     
    Jobbörsen Regional
    Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Einverstanden