25.500 Euro mit ausgedientem Fuhrpark erwirtschaftet

Mit dem Verkauf ausgedienter Fahrzeuge mit diversen Mängeln hat die Stadt einen Verkaufserlös von rund 25.500 Euro erzielt.

 

Insgesamt wurden 31 Fahrzeuge und Gerätschaften angeboten. Der Höchstpreis von 5.810 Euro wurde mit dem Verkauf eines LKW, DB 1417 Kipper, erzielt, während das geringste Gebot für eine alte Ladepritsche eines Multicar, bei 157 Euro lag, erläutert Kfz-Meister Siegfried Fischer vom städtische Baubetriebshof, der die Bieteraktion betreut hat. Der Kreis der Bieter reicht von der Region über Nordrhein Westfalen bis nach Rumänien, Letzterer erhielt aufgrund seiner Gebotshöhe allerdings nicht den Zuschlag.

Medieninformation der Stadt Speyer vom 24.4.2018

 
 
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden