Projektleiter Freiwilligentag: v.li. Hartmut Jossé (Standesamt),Franz Ganninger (OK Speyer),Ute Brommer (spefa),  Wolfgang Fischer-Oberhauser (Seniorenstift Bürgerhospital), Jana Schellroth (Mehrgenerationenhaus), Wolfgang Tyroller (Friedhofsverwaltung), OB Hansjörg Eger, © Stadt Speyer

Freiwilligentag 2014

Projektleiter Freiwilligentag: v.li. Hartmut Jossé (Standesamt),Franz Ganninger (OK Speyer),Ute Brommer (spefa),  Wolfgang Fischer-Oberhauser (Seniorenstift Bürgerhospital), Jana Schellroth (Mehrgenerationenhaus), Wolfgang Tyroller (Friedhofsverwaltung), OB Hansjörg Eger Freiwilligentag, © Speyer
Speyer zeichnet sich durch viele ehrenamtlich engagierte Menschen aus. So blickt Oberbürgermeister Hansjörg Eger zuversichtlich auf den vierten Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar am 20. September. Unter dem Motto "Mach mal blau - für andere!" rief er heute im Rathaus zur Teilnahme auf.
 

Beitrag des Offenen Kanals (OK) Speyer zum Freiwilligentag 2014 (2:47 min.)

In Speyer können sich Freiwillige bisher für sieben Projekte engagieren. Unterstützung suchen das Seniorenstift Bürgerhospital der Diakonissen Speyer-Mannheim beim Anlegen eines Steingartens, das Mehrgenerationenhaus Speyer-Nord bei einer Renovierungsaktion, das lokale Fernsehen Offener Kanal Speyer bei Malerarbeiten, die Speyerer Tafel sucht vielfältige Unterstützung, das Kinder- und Jugendtheater bei der Renovierung seines 25-jährigen Bauwagens, die Grundschule Siedlungsschule bei der Sanierung ihres Grünen Klassenzimmers sowie die Friedhofsverwaltung der Stadt bei ihrem Projekt "Gärtnerische Pflege und Instandsetzung von Vermächtnisgräbern auf dem Speyerer Friedhof".

Um auf den Freiwilligentag aufmerksam zu machen, wandern derzeit zwei von 60 blauen Würfeln durch Speyer. Oberbürgermeister Hansjörg Eger ruft die Einwohner unter dem Motto "Mach mal blau - für andere!" zur Teilnahme auf. Egal ob Einzelpersonen, Familien, Freundeskreise, Firmenteams oder Vereinsgruppen – jeder kann sich registrieren und in einem der zahlreichen Projekte mithelfen. 

Anmeldeschluss für Projekte ist der 29. August.
Projektleiter Freiwilligentag, © Stadt SpeyerKindergärten, Schulen, Vereine und alle anderen Einrichtungen, die ihre handwerklichen Aktionen bis 31. Juli melden, nehmen automatisch an der Verlosung von 200 Hornbach-Baumarkt-Gutscheinen im Wert von je 100 Euro teil. Für die freiwilligen Helfer gibt es auch dieses Jahr als Dankeschön ein blaues „wir schaffen was“-T-Shirt und eine Freifahrt zu den Projekten mit dem VRN.

In der Rhein-Neckar-Region ist jeder zweite Einwohner bürgerschaftlich aktiv. Jeder Vierte würde sich bei passender Gelegenheit für die Gemeinschaft engagieren. Der Freiwilligentag ist eine gute Möglichkeit, die Vielfalt des Ehrenamts in der Kommune kennen zu lernen und sich im Ehrenamt auszuprobieren. 

Der Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar wurde 2008 zur Stärkung und besseren Sichtbarkeit des bürgerschaftlichen Engagements im Dreiländereck Baden-Hessen-Pfalz ins Leben gerufen. Unter dem Motto „wir schaffen was!“ bietet der Freiwilligentag alle zwei Jahre eine gute Möglichkeit, die Vielfalt des Ehrenamts in der Kommune kennen zu lernen und sich im Ehrenamt auszuprobieren. 

Der Freiwilligentag 2014 wird unterstützt durch die BASF SE, die SAP AG, die Daimler AG, die Hornbach-Baumarkt-AG, den Verkehrsverbund Rhein-Neckar und die Rhein-Galerie Ludwigshafen.  Weitere Informationen unter www.wir-schaffen-was.de

Medieninfo der Stadt Speyer vom 23. Juli 2014

 
 
WEitere Informationen

Würfelstationen

21.07. - 28.07.
Friedhof Speyer


29.07. - 04.08. Mehrgenerationenhaus Speyer-Nord

05.08. - 08.08.
Seniorenstift Bürgerhospital 


21.07. -08.08.
Rathaus Speyer


Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden