Stadtansicht von Kursk

Platz der Stadt Kursk in Speyer

Stadtansicht von Kursk
Kursk erhält einen Platz am Rhein – Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken an die Schlacht am Kursker Bogen
 

Die Städte Kursk und Speyer begehen im nächsten Jahr ihr 25jähriges Partnerschaftsjubiläum. Die Domstadt wird schon in diesem Jahr dieser langjährigen Freundschaft Rechnung tragen, indem Oberbürgermeister Hansjörg Eger am Samstag, dem 31. August 2013, 11 Uhr am Rheinufer den „Platz der Stadt Kursk“ seiner Bestimmung übergeben wird.

Dazu werden im Rahmen einer Bürgerreise auch 30 Kursker Gäste, darunter der stellvertretende Bürgermeister von Kursk, Alexander Terekhov, in Speyer erwartet. Für die Einweihung des Platzes der Stadt Kursk hat sich auch der stellvertretende Leiter des Generalkonsulats der Russischen Föderation in Bonn, Vladimir Pjatin, in Speyer  angekündigt. Die Big Band der Musikschule der Stadt Speyer unter der Leitung von Klaus Gehrlein wird die Einweihung des Platzes musikalisch umrahmen.  

Zum Gedenken an die bei der Schlacht am Kursker Bogen gefallenen Soldaten, die sich in diesem Jahr zum 70. Mal jährt, wird bereits am Freitag, dem 30. August 2013, 19 Uhr in der Friedenskirche St. Bernhard ein ökumenischer Gottesdienst stattfinden, an dem auch Vertreter der Russisch Orthodoxen Kirche teilnehmen werden. 

Medieninformation der Stadt Speyer vom 15. August 2013 

 
 
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden