Sonderbriefmarke Weihnachten mit Motiv aus Chartres wird im Historischen Rathaus präsentiert

Passend zum 60-jährigen Partnerschaftsjubiläum der beiden Städte Chartres und Speyer erscheint am 10. Oktober 2019 die Sonderbriefmarke „Weihnachten“ der Deutschen Post AG mit einem  Motiv aus einem Kirchenfenster der Kathedrale von Chartres. Zur Vorstellung dieses Sonderpostwertzeichens lädt Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler am Donnerstag, 10. Oktober 2019, 11 Uhr in den Historischen Ratssaal ein. Aus Chartres wird Beigeordneter Patrick Geroudet erwartet. Die Deutsche Post und der Briefmarkensammler-Verein Speyer werden dazu im Rathaus einen Ersttagsbrief und die entsprechenden philatelistischen Stempel anbieten.   

 

Seit 60 Jahren bestehen enge freundschaftliche Beziehungen zwischen den beiden Städten Chartres und Speyer. Millionen Besucher reisen jährlich in die französische Partnerstadt südlich von Paris: Ihr Ziel ist in erster Linie die Gotische Kathedrale von Chartres. Sie ist eine der bekanntesten Kirchen der Welt und besonders berühmt für ihre fantastischen, außergewöhnlich gut erhaltenen Fenster aus dem 13. Jahrhundert. Wer in der Dunkelheit der Kathedrale steht, ist beeindruckt von der Leuchtkraft der großen Bleiglasfenster, die bei wechselnden Lichtverhältnissen verschiedene Wirkungen erzielen und fast lebendig wirken. So auch das Motiv für die Briefmarke aus dem großen Menschwerdungsfenster der Westfassade, das für die Neuausgabe der Serie „Weihnachten“ als Vorlage diente . Das Fenster zeigt rechts unten in einer Szene die heilige Familie. Das Jesuskind liegt gewickelt in der Grippe, Maria und Joseph daneben. Ein Motiv, das seit 2000 Jahren fester Teil der christlichen Kultur ist.


Organisatorischer Hinweis: Am 10. Oktober, von 10 bis 17 Uhr, werden Vertreter der Deutschen Post und des Briefmarkensammler-Vereins Speyer im Foyer des Historischen Rathauses die Weihnachtsmarke, Ersttagsbriefe und weitere philatelistische Sonderstempel zum Verkauf an bieten.    

 
 
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden