Die Salierbrücke in der Abenddämmerung, Foto © Klaus Venus

Salierbrücke wird saniert - Umleitungsempfehlungen

Die Salierbrücke in der Abenddämmerung, Foto © Klaus Venus

Die Salierbrücke, die Speyer mit Baden-Württemberg über den Rhein verbindet, wird ab dem 21. Januar 2019 umfassend saniert und ist für den motorisierten Verkehr auf diesem Streckenabschnitt der B39 voraussichtlich 26 Monate nicht befahrbar – ausgenommen sind nur die Rettungsdienste.

 

Umleitungsplan Salierbrückensperrung, Foto © Regierungspräsidium KarlsruheBerufspendler, Besucher und Bürger aus der Region, die aus Baden-Württemberg mit dem PKW oder dem Motorrad anreisen, können folgende Umleitungsempfehlungen nutzen, um die Dom- und Kaiserstadt Speyer weiterhin bequem zu erreichen:

Für alle, die über die Autobahn A 6 anreisen, empfiehlt die Stadt Speyer am Kreuz Hockenheim auf die A61 zu wechseln und die Ausfahrt 63 Richtung Speyer auf die B9 zu nehmen. Dann der B9 in Richtung Speyer/Landau folgen und am Knoten B9 / B39 auf die B39 wechseln, die bis zur Ausfahrt Speyer-Zentrum und dem Parkplatz Festplatz offen bleibt.

Autofahrerinnen und Autofahrer, die aus dem südlichen Baden-Württemberg kommen, können auf der B35 bei Germersheim die Rheinbrücke überqueren und dann der B9 in Richtung Speyer folgen. Auch hier am Knoten B9 / B 39 auf die B39 wechseln und der B39 bis zur Ausfahrt Speyer-Zentrum folgen.

Alternativ ist Speyer komfortabel mit dem ÖPNV erreichbar. An den Hauptbahnhof Mannheim bzw. Karlsruhe ist die Domstadt bestens über Zug- und S-Bahnverbindungen angebunden. 

Weitere Infos zur Sanierung der Salierbrücke finden Sie auf der Website des Regierungspräsidiums Karlsruhe.


Medieninformation der Stadt Speyer vom 2. Januar 2019

 
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden