Gedenkstein, © Klaus Venus

Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht

Gedenkstein, © Klaus Venus

Am Samstag, 9. November 2019 lädt der DGB Stadtverband Speyer zum Gedenken an die Reichspogromnacht und die im Nationalsozialismus ermordeten jüdischen Bürger*innen der Stadt ein. Bei den Novemberpogromen 1938 wurde die ehemalige Speyerer Synagoge durch die Nationalsozialisten zerstört .    

 

Schweigemarsch

Um 16:45 Uhr versammeln sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am St. Georgsbrunnen vor der Alten Münze. Während des Schweigemarschs über die Maximilianstraße zum Gedenkstein der ehemaligen Synagoge (Heydenreichstraße/Ecke Hellergasse) wird Sabrina Albers an der Ecke Wormser Straße/Heydenreichstraße kurz einige Häuser undd eren eheamligen Bewohner*innen erläutern

Gedenken

Um 17 Uhr eröffnet Axel Elfert, Vorsitzender des DGB-Stadtverbandes Speyer, mit seinem Redebeitrag die traditionelle Gedenkveranstaltung am Gedenkstein der ehemaligen Speyerer Synagoge in der Hellergasse. Im Anschluss daran wird Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler sprechen.


Medien-Information der Stadt Speyer vom 06.11.2019

 
 
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden