Jean-Pierre Gorges und Stefanie Seiler, Foto © Stadt Speyer

60 Jahre Chartres-Speyer

Jean-Pierre Gorges und Stefanie Seiler, Foto © Stadt Speyer

Die Freundschaft zwischen Chartres und Speyer steht auf festen Fundamenten.

 

Das haben die zweitägigen Jubiläumsfeierlichkeiten in der französischen Partnerstadt am Wochenende einmal mehr gezeigt. Die starke Präsenz der Speyerer mit offizieller Delegation, Freundeskreis, Musikschule, Donaudeutschen, Feuerwehrangehörigen und Chansonettes hat in Chartres Eindruck hinterlassen. Dies würdigte auch der Chartrainer Oberbürgermeister Jean-Pierre Gorges am Samstag Nachmittag bei der offiziellen Jubiläumsfeier im Rathaus von Chartres. Gemeinsam mit seiner Speyerer Amtskollegin Stefanie Seiler, den Vorsitzenden der Freundeskreise auf französischer und deutscher Seite und dem ebenfalls anwesenden Oberbürgermeister a.D., Hansjörg Eger, hat Gorges eine Urkunde unterzeichnet, mit der die Städtefreundschaft zwischen Chartres und Speyer auch formell erneuert wurde. Die beiden Bischöfe von Chartres und Speyer sowie alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dieser Feierstunde haben dieses Dokument zum 60-jährigen Partnerschaftsjubiläum anschließend signiert.

Für den Empfang im ChartrJean-Pierre Gorges und Stefanie Seiler, Foto © Stadt Speyerainer Rathaus hatte Stefanie Seiler eine kleine Überraschung und eine Gegeneinladung für den Amtskollegen im Gepäck: Die Chartrainer Kathedrale wird in Deutschland zum Motiv einer Sonderbriefmarke zum Weihnachtsfest der Deutschen Post AG. Diese erscheint in einer Auflage von 6 Millionen Stück und soll am 10. Oktober 2019 im Historischen Rathaus von Speyer mit offiziellen Vertretern der Post und einem Sonderstempel zu diesem Anlass präsentiert werden; ein guter Anlass für Jean-Pierre Gorges nach Speyer zu reisen. „Mit dieser Sonderbriefmarke werden viele Deutsche erfahren,“ so Stefanie Seiler zu ihrem Amtskollegen, „was wir in Speyer längst wissen; nämlich wie schön und sehenswert die französische Partnerstadt mit ihrer Kathedrale ist“.

Am Samstag Nachmittag wurde in der „Prieuré St. Vincent“ eine Ausstellung des Speyerer Künstlerbundes eröffnet. Insgesamt 18 Speyerer Künstlerinnen und Künstler haben sich an diesem Ausstellungprojekt anlässlich des Partnerschaftsjubiläum, das der Vorsitzende des Künstlerbundes, Reinhard Ader, in Chartres präsentiert hat, beteiligt. Nach einer Messe in der Chartrainer Kathedrale, konzelebriert vom Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann, haben die Speyerer am Sonntag Nachmittag wieder die Heimreise angetreten.

Medieninformation der Stadt Speyer vom 03.06.2019

 
 
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden