Die Greyhound Jazzmen sind sechs erfahrene Musiker aus dem Stuttgarter Raum © Georg Berger Marketing

Greyhound Jazzmen

Die GREYHOUND JAZZMEN sind sechs erfahrene Musiker aus dem Stuttgarter Raum, die einen spezifischen eigenen Sound entwickelt haben. Sie sind Freunde, die schon einige Jahrzehnte zusammen spielen; die einzelnen Musiker sind auch von anderen Formationen her bekannt.

 

Sonntag, 25. August 2019, 11:30 Uhr - Dixie

Kreativität, Spontaneität und ungetrübte Spielfreude sind die verbindenden Gene der GREYHOUND JAZZMEN. Ihr Repertoire umfasst traditionellen Jazz der 20er-Jahre, Dixieland, Swing und natürlich der Blues.

Begonnen hat die Geschichte der GREYHOUND JAZZMEN in den ersten Jahren der 70er Jahre. Von der übrigen Musikwelt völlig unbemerkt machte damals im Raum Kirchheim, eine Band Furore mit dem typischen schwäbischen Namen: Die Dixie Wussler. Über die musikalische Qualität ist nicht mehr viel bekannt, doch eines zeichnete diese Band aus: Kreativität, Spontanität und Freude am Spielen. Diese „Gen“ hat sich sicherlich zu den Greyhound Jazzmen hinüber gerettet.

Besetzung:
Eric Biank (Trompete, Gesang)
Karl-Hermann Geiger (Schlagzeug)
Walter Scherer (Posaune, Gesang)
Manfred Schütt (Klarinette, Saxofon, Gesang)
Hansi Schuler (Kontrabass)
Stefan Veit (Piano)

 
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden