Isabel Bogdan © Heike Blenk

Isabel Bogdan: Laufen

Isabel Bogdan © Heike Blenk

Eine Orchestermusikerin betrauert den Tod ihres Partners - Die Autorin beschreibt mit großem Einfühlungsvermögen und einem ganz anderen Ton den Weg einer Frau, die nach langer Zeit der Trauer wieder Mut fasst und ihren Lebenshunger und Humor zurückgewinnt.

 

Dienstag, 4. Februar 2020, 20 Uhr, Heiliggeistkirche
In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Osiander

Eine Frau läuft. Schnell wird klar, dass es nicht nur um ein gesünderes oder gar leichteres Leben geht. Sie läuft, weil sie feststeckt, weil sie nach dem Tod ihres Lebenspartners wie gelähmt ist, vereinsamt und verbittert. Erst nach und nach, mit jeder Runde um den Sportplatz und die Alster, erfährt man, was passiert ist; dass es Suizid war. Schritt für Schritt erobert sich die Erzählerin die Souveränität über ihr Leben zurück.

Isabel Bogdan, geb. 1968 in Köln, studierte Anglistik und Japanologie in Heidelberg und Tokio. 2016 erschien ihr Roman „Der Pfau“, der zum Bestseller wurde.

Eintritt: 12 € (10 € ermäßigt)
Vorverkauf: Tourist-Information, Reservix und Buchhandlung Osiander

 

Weitere Infos

Veranstaltungsdetails

Ticketinformationen

Veranstalter

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden