Ausstellung zum Wettbewerb um die Hans-Purrmann-Preise 2021