Wirtschaftshilfen: Speyer hält zusammen II



"Speyer hält zusammen" geht in die zweite Runde

Schon zu Beginn der Krise hat sich die Stadt Speyer ihrer Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger sowie die ansässigen Unternehmen aktiv gestellt und frühzeitig wichtige Maßnahmen ergriffen. So wurde unter anderem bereits im Mai 2020 in einer ersten Finanzierungsrunde Mittel in Höhe von insgesamt 250.000 Euro für verschiedene Branchen, die von den Auswirkungen der Corona-Pandemie direkt oder indirekt betroffen waren,  bereit gestellt und unkompliziert an die Antragssteller*innen ausgezahlt.

Da im ersten Anlauf des Hilfsprogramms im Mai 2020 nicht der gesamte Förderbetrag in Höhe von 250.000 Euro abgerufen wurde, können für die zweite Runde nochmals 50.000 Euro bereit gestellt werden. „Wir wissen, dass das im Vergleich zu den tatsächlich benötigten Geldern und Bundeshilfen nicht viel ist, aber wir wollen unseren kleinen Beitrag leisten und den lokalen Handel, unsere lokale Gastronomie und Hotellerie unterstützen“, erklärt Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler.

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 11. März 2021 dem Hilfsprogramm zugestimmt. Hilfen können ab sofort unkompliziert beantragt werden. Hier können Sie die Beschlussempfehlung für den Stadtrat nochmals nachlesen.



Bitte gehen Sie bei der Antragsstellung wie folgt vor: 

  • Die Antragsstellung können Sie vollständig digital unter folgendem Link vornehmen:

Zur digitalen Antragsstellung

  • Bitte den ausgefüllten und unterzeichneten Antrag samt ggf. geforderter Unterlagen oder vorhandener Beiblätter einscannen und im Datei-Format „PDF“  (max. 5 MB groß) bis spätestens 18. April 2021 an speyerzusammen@stadt-speyer.de schicken.
  • Sollte ein digitaler Versand des Antrages aus technischen Gründen nicht möglich sein, können die Anträge auch per Post verschickt oder in den Briefkasten des Stadthauses geworfen werden.

Anschrift:

Stadtverwaltung Speyer
Büro OB
Maximilianstraße 100
67346 Speyer



ANREGUNGEN, FRAGEN?

Melden Sie sich bei uns.

Standort Quickfinder

Zentrale Behördenrufnummer©   

Allgemeine Dienstleistungsauskünfte erhalten Sie unter der Rufnummer 115.
Weitere Informationen über die Zentrale Auskunft der Metropolregion Rhein-Neckar erhalten Sie hier.

Wirtschaftsförderung

  • Kontakt
    Keine Abteilungen gefunden.
  • Ansprechpartnerinnen
    Keine Mitarbeiter gefunden.
  • Weitere Infos

Weitere Landeshilfen für Vereine und Organisationen

Das Land Rheinland-Pfalz stellt für gemeinnützige Vereine und Organisationen Hilfen in Höhe von 10 Millionen Euro zur Verfügung. Erfahren Sie hier mehr!