Roswitha Feitig zur Patientenfürsprecherin ernannt


Patientenfürsprecherin Roswitha Feitig
Patientenfürsprecherin Roswitha Feitig

Feitig ist in dieser Funktion ehrenamtliche Ansprechpartnerin für Patient*innen und deren Bezugspersonen, wird für diese Sprechstunden anbieten, Anregungen und Beschwerden entgegennehmen und prüfen sowie die vorgetragenen Anliegen gegenüber dem Pfalzklinikum, der Stadt Speyer oder anderen Stellen vertreten. Ihre Amtszeit endet mit dem Ablauf der aktuellen Ratsperiode im Jahr 2024.

„Für die Patientinnen und Patienten der beiden Tageskliniken ist es wichtig, bei Bedarf eine unabhängige Ansprechpartnerin zu haben, der sie ihr Anliegen anvertrauen können. Ich bin sicher, dass Roswitha Feitig, die umfangreiche Erfahrungen als Patientenfürsprecherin in Wörth und Klingenmünster mitbringt, die richtige Frau für diesen Job ist“, betont Sozialdezernentin Monika Kabs.

„Wir freuen uns, dass Roswitha Feitig jetzt auch in den in Speyer ansässigen Tageskliniken für Kinder und Jugendliche und Erwachsene des Pfalzklinikums für Patientinnen und Patienten Ansprechpartnerin ist. Die Geschäftsführung arbeitet bereits seit langem mit ihr zusammen, um Themen und Probleme von Betroffenen noch besser zu berücksichtigen. Das entspricht auch unserer Arbeit auf Augenhöhe mit Menschen mit seelischen Erkrankungen,“ ergänzt Pfalzklinikum-Geschäftsführer Paul Bomke.

Zu erreichen ist die Patientenfürsprecherin telefonisch unter 06349-900-2036 sowie per E-Mail unter roswitha.feitig@pfalzklinikum.de. Die regelmäßigen Sprechstundentermine werden zeitnah in den beiden Einrichtungen bekannt gegeben.

Medien-Information der Stadt Speyer vom 6. Juli 2020


Anregungen, Fragen?

Melden Sie sich bei uns.

Rathaus Quickfinder

Zentrale Behördenrufnummer©   

Allgemeine Dienstleistungsauskünfte erhalten Sie unter der Rufnummer 115.
Weitere Informationen über die Zentrale Auskunft der Metropolregion Rhein-Neckar erhalten Sie hier.