Neustart.Speyer.Kultur


Neustart.Speyer.Kultur


 


Bürgermeisterin und Kulturdezernentin Monika Kabs und Fachbereichsleiter Matthias Nowack haben beim gestrigen Pressegespräch das städtische Kulturprogramm für den Juni vorgestellt.

Neben Speyer.Lit-Veranstaltungen und klassischen Konzerten will die Stadt am Freitag, 11. Juni 2021 unter dem Titel "Speyer.Kultur.Hoffnungsklänge" ein starkes Zeichen der Hoffnung setzen. Im Kaiserdom, in der Gedächtniskirche, der Dreifaltigkeitskirche, der Heiliggeistkirche (ZimmerTheater) und im Alten Stadtsaal werden an diesem Abend um 19 Uhr, 20.30 Uhr und 22.00 Uhr jeweils drei Konzerte angeboten, natürlich unter Beachtung der aktuellen Corona-Bestimmungen.

Ausführliche Infos gibt es auf der städtischen Homepage unter www.speyer.de/hoffnungsklaenge. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Folgendes Programm ist vorgesehen:


Kaiserdom
Händel & Bédard

Georg Friedrich Händel (1685-1759)
Konzert für Orgel und Orchester F-Dur, Op. 4 Nr. 4
Denis Bédard (*1950)
Concerto for organ and string orchestra (2000)
Domorganist Markus Eichenlaub, Orgel
Streichorchester der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Domkapellmeister Markus Melchiori, Leitung


Gedächtniskirche

Jimi Hering Retscher Experience feat. Robert Sattelberger

Hinein ins tiefste Purpur geht es mit Bezirkskantor und Generalmusikdirektor Robert Sattelberger, seines Zeichens ausgewiesener Fachmann für Orgelspiel jeglicher Couleur. In der ebenso pracht- wie klangvollen Kulisse der Gedächtniskirche werden Klassiker der britischen Rocklegende Deep Purple im Mittelpunkt des Abends stehen. Manchmal nah am Original, gelegentlich ordentlich gegen den Strich gebürstet.
Rjiner (Gesang & Rassel), Dr. Beutelspacher (Gitarre & Gesang), Robert Sattelberger (Tasteninstrumente), TC Debus (Kontrabass & Gesang), Hering Cerin (Standschlagzeug & Verwirrung)

 

Dreifaltigkeitskirche
Christine und Stephan Rahn spielen Robert Schumann und Johann Sebastian Bach

„Ein Werk voll Kraft und Frische“, hat Clara Schumann einst von Robert Schumanns Klavierquintett op. 44 geschwärmt. Der Begeisterung für dieses Werk ist es wohl auch zu verdanken, dass sie von diesem bedeutenden Opus eine Fassung für Klavier zu vier Händen erstellt hat - eine mitreißende Bearbeitung! Werke von Johann Sebastian Bach ergänzen das Programm.

Alter Stadtsaal
Vellocet - Sound der Rebellion

Roman Fischer (Drums), Mauritz Nagels (Guit/Voc) und Joshua Schwarz (Bass) bringen ein Lebensgefühl von zeitgenössischer Rockmusik auf die Bühne. Das Alternative Trio Vellocet ist geprägt von ihren Lieblingsbands aus den 60’s, 70’s, 80’s und 90’s. Das Lebensgefühl einer Jugend-Protestkultur aus Zeiten ihrer Eltern wurde allen Dreien mit auf den Lebensweg gegeben.

Heiliggeistkirche (Zimmertheater Speyer)
BasementBoys

Vier Jungs - Benedict Ziegler (Gitarre), John Tischmeyer (Gesang & Klavier), Jakob Schwall (Bass), Kilian Brecht (Schlagzeug) - verbindet in erster Linie die Leidenschaft für die Musik. Derzeit liegt der Fokus der Band noch auf dem Covern von Songs. Ihr Anspruch ist aber, in naher Zukunft mit eigenen Songs aufzutreten.

 

 

 Speyer.Kultur.Hoffnungsklänge

Freitag, 11. Juni 2021, 19 Uhr, 20:30 Uhr und 22 Uhr

Besucher*innen können aus 5 Konzerten 3 auswählen.

Paketpreis: 15 € | 10 € ermäßigt


Medieninformation der Stadt Speyer vom 1. Juni 2021