Vollzugsdienstmitarbeiter*in für die Überwachung des ruhenden Verkehrs und der Sondernutzungssatzung (w/m/d)


Im Fachbereich 2 „Sicherheit, Ordnung, Umwelt, Bürgerdienste, Verkehr“ ist im Sachgebiet 213 „Straßenverkehrsbehörde“ zum nächst möglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/n Vollzugsdienstmitarbeiter*in für die Überwachung des ruhenden Verkehrs und der Sondernutzungssatzung (w/m/d) unbefristet und in Vollzeit neu zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich auch teilbar, wenn unter den Teilzeitkräften ein schlüssiges Arbeitszeitmodell vereinbart werden kann.

Zu den Aufgaben gehört insbesondere die Überwachung der Einhaltung von Rechtsvorschriften der Straßenverkehrsordnung. Zu 25 % der Arbeitszeit umfasst die Stelle auch die Überwachung der Einhaltung der Sondernutzungssatzung (Freisitze, Plakate, Straßenmusiker*innen usw.). In der aktuellen Pandemielage unterstützen die Vollzugsdienstmitarbeiter*innen für die Überwachung des ruhenden Verkehrs zudem den Kommunalen Vollzugsdienst bei der Überwachung der Corona-Schutzmaßnahmen.

Wir erwarten von den Bewerber/innen:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung, bevorzugt in einem kaufmännischen Beruf bzw. Verwaltungsberuf
  • Bereitschaft zum Besuch des Vollzugsdienstlehrgangs mit Abschlussprüfung
  • gesundheitliche Eignung für den Außendienst,
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • freundliches, höfliches und konsequentes Auftreten
  • gute Ortskenntnisse
  • Bereitschaft zum Tragen der zur Verfügung gestellten Dienstkleidung
  • Geschick im Umgang mit Menschen
  • Bereitschaft zur Arbeit innerhalb einer 6-Tage-Woche im Schichtdienst, insbesondere auch in den Abend- und Nachtstunden, auch an Wochenenden und Feiertagen
  • Fahrerlaubnis der Klasse B (PKW)

Die Stelle ist im Stellenplan der Stadtverwaltung nach Entgeltgruppe 7 TVöD ausgewiesen. Diese Bezahlung kann nach dem erfolgreichen Besuch des Vollzugsdienst-Lehrgangs gewährt werden. Zuvor erfolgt die Eingruppierung in der Entgeltgruppe 6 TVöD. Die Stadtverwaltung Speyer ist besonders an Bewerbungen schwerbehinderter Menschen mit den vorgenannten Qualifikationen interessiert. Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne Herr Uwe Rudingsdorfer, 06232/14-2438.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Wir bitten alle Bewerber*innen, die Onlineplattform „Interamt.de“ zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzusehen. Bitte füllen Sie dabei die Felder 1 bis 11 des Interamt-Bewerbungsbogens unbedingt vollständig aus, auch wenn Sie einen gesonderten Lebenslauf und ein Anschreiben beifügen.

Zum Start Ihrer Online-Bewerbung klicken Sie bitte auf den folgenden Direktlink:

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=694067

Bewerbungsschluss: 27.08.2021

Bitte nutzen Sie ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren