Volljurist/in (m/w/d)


In der Abteilung 140 (Rechtsabteilung) ist zum 01.01.2021 eine Stelle als Volljurist/in (m/w/d).

In Vollzeit oder vollzeitnaher Teilzeit befristet für die Dauer einer Elternzeit zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich auch teilbar, wenn unter den Teilzeitkräften ein schlüssiges Arbeitszeitmodell vereinbart werden kann. Diese Ausschreibung richtet sich auch ausdrücklich an Nachwuchsjuristen/-innen.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen folgende Aufgaben:

- organisatorische Betreuung des Stadtrechtsausschusses

- organisatorische Betreuung von Verwaltungsprozessen

- Vorsitz im Stadtrechtsausschuss

- Vertretung der Stadt in Gerichtsterminen und außergerichtlich

- Mitwirkung an der Erstellung und Änderung von städtischen Satzungen

- Beantwortung rechtlicher Anfragen und rechtliche Begleitung der Fachämter

Bewerben können sich qualifizierte Juristinnen und Juristen. Für dieses vielseitige und interessante Aufgabengebiet sind fundierte Kenntnisse im öffentlichen Recht und im Zivilrecht, nachgewiesen durch das Ergebnis des zweiten juristischen Staatsexamen (mindestens befriedigende Leistung), erforderlich. Gute Kenntnisse des Verwaltungs- und Verwaltungsprozessrechts, sowie die Fähigkeit, sich schnell in neue Rechtsmaterien einzuarbeiten sind erforderlich.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird ein hohes Maß an Eigeninitiative, die Fähigkeit zu analytischem Denken und selbständigem Arbeiten erwartet. Ein gut ausgeprägtes Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsstärke sowie Kommunikationsfähigkeit und ein verbindliches Auftreten erachten wir als selbstverständlich.

Für diese anspruchsvolle Tätigkeit ist eine kooperative und bürgernahe Arbeitsweise in einer Verwaltungseinheit, die Unterstützung für die Verwaltungsspitze sowie Servicefunktionen für die Fachämter leistet, aber auch direkten Bürger/innen-Kontakt wahrnimmt, unabdingbar. Belastbarkeit und Flexibilität setzen wir daher voraus. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten gute Kenntnisse im Umgang mit Standardsoftware wie MS-Office haben. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TVöD bewertet.

Die Stadtverwaltung Speyer ist besonders an Bewerbungen schwerbehinderter Menschen mit den vorgenannten Qualifikationen interessiert. Als Ansprechpartner für weitere Fragen zu dieser Stelle steht Ihnen die Leiterin der Rechtsabteilung, Frau Hannah Bohlender (Tel. 0 62 32/14-2208), gerne zur Verfügung.

Wir bitten alle Bewerberinnen und Bewerber die Onlineplattform „Interamt.de“ zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzusehen. Bitte füllen Sie dabei die Felder 1 bis 11 des Interamt-Bewerbungsbogens unbedingt vollständig aus, auch wenn Sie einen gesonderten Lebenslauf und ein Anschreiben beifügen.

Zum Start Ihrer Online-Bewerbung klicken Sie bitte auf den folgenden Direktlink:

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=624193

Bewerbungsschluss: 01.11.2020

Bitte nutzen Sie ausschließlich das Online-Bewerberverfahren.


Anregungen, Fragen?

Melden Sie sich bei uns.

Rathaus Quickfinder

Zentrale Behördenrufnummer©   

Allgemeine Dienstleistungsauskünfte erhalten Sie unter der Rufnummer 115.
Weitere Informationen über die Zentrale Auskunft der Metropolregion Rhein-Neckar erhalten Sie hier.

Keine Mitarbeiter gefunden.