Vermessungsingenieur/in und GIS-Koordinator/in (w/m/d)


Bei der Stadtverwaltung Speyer ist im Fachbereich 5 „Stadtentwicklung und Bauwesen“ in der Abteilung 530 „Bauaufsicht und Denkmalpflege“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als                                 

Vermessungsingenieur/in und GIS-Koordinator/in (m/w/d)

in Vollzeit und unbefristet neu zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich auch teilbar, wenn die Kernöffnungszeiten abgedeckt werden.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

·      Fachbereichsübergreifende Koordination und Ausbau des Grundstücksinformationssystems (GIS)

·      Organisatorische und technische Weiterentwicklung des Aufgabenfeldes, insbesondere Ausbau der Digitalisierung

·      Grundstücksbezogene Datenverarbeitung (analog und digital; Erteilung von Auskünften und Auszügen; Liegenschaftskataster, Grundstücksverkehrsgesetz u.a.)

·      Vergabe und Führung der amtl. Lagebezeichnungen (Straßenbenennung, Hausnummernfestlegung)

·      Herstellung u. Fortführung der städtischen Grundlagenkarten u. sonstige Bearbeitung von graphischen Unterlagen (Lagepläne, Stadtplanaktualisierung)

·      selbständige Durchführung von Vermessungsarbeiten inklusive Ausarbeitung im Bereich von Hoch-, Tief- und Gartenbau (Objektvermessungen, Absteckungen, Profilaufnahmen, Nivellements, Bauwerksüberwachung, Luftbildinterpretation, Massenermittlung, Flächenberechnung, kataster- und ingenieurtechnische Arbeiten)

·      Mitwirkung bei der Bearbeitung von Bauanträgen, Bauleitplanung, Bodenordnung und städtischem Grundstücksverkehr

·      Beratung von Bürgerinnen und Bürgern in Vermessungsangelegenheiten (Ingenieur/innen- u. Katastervermessung, Nachbarrecht, BGB-Sachenrecht, LBauO)

Wir erwarten von den Bewerber/innen:

·      Abgeschlossenes Studium zum/zur Vermessungsingenieur/in (Bachelor)

·      Umfangreiches Wissen und Erfahrungen mit dem Grundstücksinformationssystem GIS

·      Kenntnisse im Bereich Kataster- und Grundbuch-Wesen

·      EDV-Kenntnisse (MS-Office)

·      PKW-Führerschein

Wir bieten den Bewerber/innen:

·      Eine leistungsgerechte Bezahlung je nach Berufserfahrung bis Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen bis Besoldungsgruppe A 11 LBesG.

·      Eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge

·      Jahressonderzahlung

·      30 Tage Jahresurlaub (bei einer 5-Tage-Woche)

·      Jobticket

Zur Erfüllung des Gleichstellungsplanes der Stadt Speyer sind wir insbesondere an Bewerbungen von Frauen mit den genannten Qualifikationen interessiert. Gleiches gilt für Bewerbungen schwerbehinderter Menschen.

Als Ansprechpartner für weitere Fragen zu dieser Stelle steht Ihnen der zuständige Abteilungsleiter Herr Jürgen Borger (Tel. 0 62 32/14- 2313) gerne zur Verfügung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Wir bitten alle Bewerber*innen, die Onlineplattform „Interamt.de“ zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzusehen. Bitte füllen Sie dabei die Felder 1 bis 11 des Interamt-Bewerbungsbogens unbedingt vollständig aus, auch wenn Sie einen gesonderten Lebenslauf und ein Anschreiben beifügen.

Zum Start Ihrer Online-Bewerbung klicken Sie bitte auf den folgenden Direktlink:

https://interamt.de/koop/app/stelle?28&id=634633

Bewerbungsschluss: 13.12.2020

Bitte nutzen Sie ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren.


Anregungen, Fragen?

Melden Sie sich bei uns.

Rathaus Quickfinder

Zentrale Behördenrufnummer©   

Allgemeine Dienstleistungsauskünfte erhalten Sie unter der Rufnummer 115.
Weitere Informationen über die Zentrale Auskunft der Metropolregion Rhein-Neckar erhalten Sie hier.

Keine Mitarbeiter gefunden.