Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in (w/m/d)


Die Stadt Speyer ist Heimat für über 50.000 Menschen und bietet ihren Einwohnerinnen und Einwohnern eine umfassende soziale Infrastruktur. Stadtverwaltung, Verbände der freien Wohlfahrtspflege und freie Jugendhilfeträger/innen arbeiten zum Wohl von Kindern, Jugendlichen und Familien eng zusammen.

Zur Ergänzung des Teams der Jugendförderung der Stadt Speyer suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Schwerpunkt mobile Jugendarbeit einen

Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in (w/m/d)

Die Stelle ist unbefristet und in Teilzeit (z.Zt. durchschnittlich 29,25 Wochenstunden) zu besetzen.

Im Rahmen kommunaler Kinder- und Jugendarbeit sind Sie vorwiegend im Bereich mobiler Jugendarbeit tätig und arbeiten niedrigschwellig und lebensweltorientiert mit Kindern ab 11 Jahren, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Aufsuchen von informellen Treffpunkten und von Orten der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, zielgruppenspezifische Kontaktaufnahme und –pflege
  • Planung, und Durchführung geeigneter Angebote zur Förderung der sozialen und gesellschaftlichen Teilhabe und zur Konfliktbewältigung
  • Unterstützung der Zielgruppen bei Selbstorganisationsprozessen
  • Kooperation mit vor Ort tätigen Akteuren und Förderung der Vernetzung, Mitwirkung an Arbeitskreisen, Projekten und Veranstaltungen
  • Mitarbeit im regelmäßigen Programm der Jugendförderung (Freizeit- und Ferienprogramme, Sport- und Spielangebote)
  • Öffentlichkeitsarbeit, Budgetplanung, Datenpflege

Wir erwarten von Ihnen:

  • einen Hochschulabschluss (Bachelor/FH) im Handlungsfeld „Soziale Arbeit“ mit staatlicher Anerkennung
  • praktische Vertrautheit und Erfahrungen mit dem Arbeitsfeld „Kinder- und Jugendarbeit“ und Freude an der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Kontaktfähigkeit, Teamfähigkeit, Kooperations- und Kommunikationsvermögen, Souveränität in der Ansprache verschiedener Akteure, Gender- und Diversitätssensibilität;
  • Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität („Saisonarbeit“, „Abend- und Wochenenddienste“)
  • gute PC-Kenntnisse und Pkw-Führerschein der Klassen B (PKW) und gerne auch BE (Anhänger)

Das Arbeiten im Team der Jugendförderung ist verbunden mit Freiräumen bei der Programmgestaltung und guten Fortbildungsmöglichkeiten. Außerhalb des durchzuführenden Programms besteht hohe Arbeitszeitautonomie.

Ein eingespieltes Team erleichtert Ihren Einstieg und Ihre Einarbeitung. Die Stadtverwaltung Speyer ist besonders an der Bewerbung schwerbehinderter Menschen mit den vorgenannten Qualifikationen interessiert.

Die Bezahlung richtet sich nach der Entgeltgruppe S 11b des TVöD/SuE. Darüber hinaus bieten wir alle im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, insbesondere eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge, eine Jahressonderzahlung, ein Leistungsentgelt und auf Wunsch ein Jobticket für den VRN-Bereich. Als Ansprechpartner für weitere Informationen stehen Ihnen Frau Tanja Hauck (Tel. 06232/14-1914) von der Abteilung „Jugendförderung“ und Herr Klaus Oechsler (Tel. 06232/14-2352) von der Personalabteilung gerne zur Verfügung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Wir bitten alle Bewerber*innen, die Onlineplattform „Interamt.de“ zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzusehen. Bitte füllen Sie dabei die Felder 1 bis 11 des Interamt-Bewerbungsbogens unbedingt vollständig aus, auch wenn Sie einen gesonderten Lebenslauf und ein Anschreiben beifügen.

Bitte nutzen Sie ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren. 

Zum Start Ihrer Online-Bewerbung klicken Sie bitte auf den folgenden Direktlink:


https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=779039

Bewerbungsschluss: 26.06.2022