Leitung der Abteilung für Bauaufsicht und Denkmalpflege (w/m/d)


Bei der Stadtverwaltung Speyer ist im Fachbereich 5 „Stadtentwicklung und Bauwesen“ zum 01.03.2023 die Stelle der

Leitung der Abteilung für Bauaufsicht und Denkmalpflege (w/m/d)

in Vollzeit und unbefristet neu zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich auch teilbar, wenn unter den Teilzeitkräften ein schlüssiges Arbeitszeitmodell vereinbart werden kann.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören insbesondere:

  • Leitung der Abteilung mit derzeit 15 Mitarbeiter*innen
  • Steuerung und Überwachung aller Verfahren aus dem Aufgabenfeld der Unteren Bauaufsichtsbehörde sowie der Unteren Denkmalschutzbehörde
  • Organisation und Durchführung von Abstimmungsgesprächen mit am Bau beteiligten Personen bei schwierigen, auch fachbereichs- und behördenübergreifenden Problemstellungen
  • Vertretung der Abteilung gegenüber der Stadtspitze; den politischen Gremien, den anderen städtischen Abteilungen und Fachbereichen und den Bürger*innen
  • Erarbeiten von Strategien zur Umsetzung des digitalen Wandels und verantwortliche Begleitung und Steuerung der Prozesse

Wir erwarten von den Bewerber*innen:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Architektur bzw. der Raum-und Umweltplanung oder erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im 3. Einstiegsamt des technischen oder nichttechnischen Verwaltungsdienstes
  • Mehrjährige Erfahrungen im Baurecht durch eine Tätigkeit bei einer Baurechtsbehörde
  • Fundierte Kenntnisse des Bau- und Baunebenrechts sowohl des Bundes, als auch des Landes Rheinland-Pfalz sowie des Denkmalrechts und des Verwaltungsrechts. Permanente Beobachtung der Weiterentwicklung des einschlägigen Rechts und Bereitschaft zur Weiterbildung.
  • Erfahrungen in der Personalführung sowie ein kooperativer, motivierender Führungsstil
  • Bereitschaft zur uneingeschränkten kollegialen Zusammenarbeit mit der Stadtspitze und allen Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung Speyer sowie den beteiligten externen Behörden
  • Bürger*‘innenfreundliches Verhalten, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft, auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten zu arbeiten (z.B. bei Gremiensitzungen oder Ortsterminen)

Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung nach der Entgeltgruppe 13 des TVöD sowie eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit und eine gute Arbeitsatmosphäre in attraktiver Umgebung. Darüber hinaus gewähren wir alle im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, insbesondere eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge, eine Jahressonderzahlung und auf Wunsch ein Jobticket für den VRN-Bereich.

Zur Erfüllung des Gleichstellungsplanes der Stadt Speyer sind wir insbesondere an Bewerbungen von Frauen mit den genannten Qualifikationen interessiert. Gleiches gilt für Bewerbungen schwerbehinderter Menschen.

Als Ansprechpartner für weitere Fragen zu dieser Stelle stehen Ihnen der Leiter des Fachbereichs „Stadtentwicklung und Bauwesen“, Herr Robin Nolasco (Tel.: 06232/14-2292) oder Herr Klaus Oechsler von der Personalabteilung (Tel.: 06232/14-2352) gerne zur Verfügung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Wir bitten alle Bewerber*innen, die Onlineplattform „Interamt.de“ zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzusehen. Bitte füllen Sie dabei die Felder 1 bis 11 des Interamt-Bewerbungsbogens unbedingt vollständig aus, auch wenn Sie einen gesonderten Lebenslauf und ein Anschreiben beifügen.

Zum Abschluss noch ein Hinweis: Das Auswahlverfahren ist bereits fest für den 06.07.2022 zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr geplant. Bitte halten Sie sich diesen Termin vorsorglich frei. Eine Entscheidung, ob und ggf. zu welcher Uhrzeit Sie zum Auswahlverfahren eingeladen werden, erfolgt kurzfristig nach dem Bewerbungsschluss.

Bitte nutzen Sie ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren.

Zum Start Ihrer Online-Bewerbung klicken Sie bitte auf den folgenden Direktlink:

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=802006  

Bewerbungsschluss: 28.06.2022