Hausverwalter*in (w/m/d)


Wegen des bevorstehenden Renteneintritts des bisherigen Stelleninhabers ist bei der Stadtverwaltung Speyer im Fachbereich 1 in der Abteilung 150  „Zentrales Gebäudemanagement“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer

Hausverwalters / Hausverwalterin (w/m/d)

neu zu besetzen. Die Stelle ist in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Sie ist grundsätzlich auch teilbar, wenn unter den Teilzeitkräften ein schlüssiges Arbeitszeitmodell vereinbart werden kann.

Das Aufgabengebiet umfasst neben den üblichen Tätigkeiten einer Hausverwaltung auch kleinere Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten.

Wir erwarten von den Bewerber*innen:

  • abgeschlossene, mindestens dreijährige Berufsausbildung in einem für die Hausverwalter*innen-Tätigkeiten dienlichen handwerklichen Beruf
  • Führerschein der Klasse B (PKW)
  • großes Maß an technischem Verständnis und handwerklichem Geschick
  • Flexibilität in der Einteilung der Tages-, und Wochenarbeitszeit
  • die Bereitschaft, bei Bedarf auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten tätig zu sein
  • freundliches, höfliches und zuvorkommendes Auftreten

Die Stadtverwaltung Speyer ist besonders an der Bewerbung schwerbehinderter Menschen mit den vorgenannten Qualifikationen interessiert. Wir bieten eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit sowie eine gute Arbeitsatmosphäre in attraktiver Umgebung. Neben einer Bezahlung nach Entgeltgruppe 5 TVöD gewähren wir alle im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, insbesondere eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge, ein Leistungsentgelt, eine Jahressonderzahlung und auf Wunsch ein Jobticket für den VRN-Bereich.

Als Ansprechpartnerin für weitere Informationen steht Ihnen die Leiterin des Technischen Gebäudemanagements, Frau Ilona Bast, Tel.: 06232/14-2423 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen bitten wir bis spätestens 04.12.2022 unter Angabe der Kennziffer 150-11-22 schriftlich an die Personalabteilung zu richten. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung ein kurzes Motivationsschreiben sowie einen Lebenslauf bei, aus dem sich ihr bisheriger beruflicher Werdegang ergibt.