Schwetzinger SWR Festspiele


SWR Vokalensemble
Die SWR Ensembles - hier das SWR Vokalensemble - treten regelmäßig bei den Festspielen auf


Im Jahr 2022 feiern die Schwetzinger SWR Festspiele ihr 70-jähriges Bestehen. 1952 auf Initiative des Süddeutschen Rundfunks (SDR) entstanden, zählen die Festspiele heute zu den bedeutenden europäischen Festivals für klassische Musik und Oper mit einer internationalen Reichweite, für die jedes Jahr der öffentlich-rechtliche Rundfunk sorgt.  Für das Festival unter dem Motto „Arkadien“ vom 29. April bis 28. Mai sind insgesamt 50 Veranstaltungen, davon ein Konzert in Speyer, geplant.

Bei der Wahl des Mottos stand der Genius loci Pate. „Arkadien“ als utopischer Sehnsuchtsort – so hat Kurfürst Carl Theodor im 18. Jahrhundert Schloss und Park Schwetzingen als Sommerresidenz erbaut – im Geist der Aufklärung und als Heimstatt der Künste. Ein Ort, wo sich Adel, Wissenschaftler und Künstler ohne das strenge höfische Protokoll auf Augenhöhe begegneten, wo der Geist frei war und die Kreativität blühte. Namentlich die Musik war in Schwetzingen zu Hause, die kurfürstliche Hofkapelle ist Legende und die sogenannte Mannheimer Schule hat die europäische Musikgeschichte nachhaltig beeinflusst.

Friday
30. September
Nur Wochenenden
Kategorien
September 2022