Erreichbarkeit der Anlaufstellen während der Corona-Pandemie


PantherMedia 12975230

Frauenberatungsstelle und Frauenhaus Speyer

Von Gewalt bedrohte und betroffene Frauen können telefonisch oder persönlich Beratung kostenfrei und anonym in Anspruch nehmen. Bei Bedarf können Frauen und Ihre Kinder im Frauenhaus Speyer Unterkunft, Schutz und Unterstützung in vielfältiger Hinsicht erhalten.

Wir wollen allen Frauen Mut machen, sich zu wehren, sich Hilfe zu suchen und ihre Rechte zu beanspruchen.
Frauenhaus und Beratungsstelle unter ⇒ 0 62 32 / 2 88 35


Frauen und Mädchen Notruf Speyer

Beratungsstelle für Frauen und Mädchen, die Opfer von Vergewaltigung und sexualisierter Gewalt sind.

Gewalt beginnt dort, wo Frauen und Mädchen in ihrer persönlichen Freiheit eingeschränkt werden, also bereits dann, wenn sie bestimmte Situationen meiden müssen, um nicht beleidigt, belästigt oder bedroht zu werden.

Wenn Sie Informationen, Unterstützung oder Hilfe suchen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Den Frauen und Mädchen Notruf erreichen Sie z. Zt. nur per mail: frauennotruf-speyer@t-online.de

oder telefonisch unter ⇒ 0 62 32 / 2 88 33

montags und donnerstags von 9:00 bis 12:00 Uhr

und montags und mittwochs von 14:00 bis 17:00 Uhr

Bitte hinterlassen Sie ggf. Ihre Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter (wir sehen Ihre Nummer nicht im Display), wir rufen zeitnah zurück.


Kinderschutzdienst Caritas-Zentrum Speyer 

Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche, die von Gewalt bedroht sind oder Gewalt erlebt haben. Ebenso können sich alle an den Kinderschutzdienst wenden, die den Verdacht haben , dass in ihrem Umfeld ein Kind gefährdet ist 

Der Kinderschutzdienst Speyer ist nach wie vor unter ⇒ 0 62 32 / 8 72 51 20 zu erreichen.

Daneben können sich Ratsuchende auch über die Onlineberatung https://www.caritas.de/onlineberatung datensicher an die Caritas wenden. 

Über den Link https://www.caritas-zentrum-speyer.de/hilfe-und-beratung/kinderschutzdienst/kinderschutzdienst sind nähere Informationen zum Kinderschutzdienst enthalten.


Bundesweite Hilfsangebote für gewaltbetroffene Frauen und Männer

Die Website der Initiative #Stärker als Gewalt (http://www.staerker-als-gewalt.de/) des BMFSFJ bündelt bestehende Hilfsangebote für gewaltbetroffene Frauen und Männer und zeigt praktische Maßnahmen und Wege zu Hilfe und Unterstützung auf.

Um Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen oder bedroht sind oder sich in anderen akuten Krisensituationen befinden, eine noch schnellere Übersicht und schnellen Zugang zu den wichtigsten telefonisch und online erreichbaren (Notfall-)Hilfsangeboten zu bieten, werden diese direkt beim Öffnen der Website auf einen Blick angezeigt. Die Website bietet auch Informationen und Hilfsangebote für von Gewalt betroffene Männer. 


Hilfen für Alleinerziehende

Alleinerziehende in der Krise unterstützen – VAMV-Landesverband Rheinland-Pfalz bietet Hilfe per
Telefon, Email und über Onlineberatung

Kontakt:

Telefon: 06131 / 61 66 34
Email: info@vamv-rlp.de
Onlineberatung: https://onlineberatung.vamv-rlp.de/


Hilfe für Schwangere, Eltern und Familien in Speyer

Übersicht aller Hilfsangebote


ANREGUNGEN, FRAGEN?

Melden Sie sich bei uns.

Familie und Soziales Quickfinder

Zentrale Behördenrufnummer©   

Allgemeine Dienstleistungsauskünfte erhalten Sie unter der Rufnummer 115.
Weitere Informationen über die Zentrale Auskunft der Metropolregion Rhein-Neckar erhalten Sie hier.

Kontakt

  • Ansprechpartner
    Keine Abteilungen gefunden.

Fair Trade Stadt Speyer


©