Earth Hour 2018

LED-Beleuchtung Gedächtniskirche, © Klaus Venus

Licht aus für den Klimaschutz - am 24. März gehen bei der EARTH HOUR von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr für eine Stunde rund um den Globus die Lichter aus. Im Rahmen der Klimaschutzinitiative KISS nimmt die Stadt Speyer in Kooperation mit der evangelischen Landeskirche der Pfalz und dem Bistum bereits zum vierten Mal an der vom World Wide Fund For Nature (WWF) organisierten Aktion teil, um ein klares Zeichen für mehr Umwelt- und Klimaschutz zu setzen.

 


LED-Beleuchtung Gedächtniskirche, © Klaus Venus Während dieser Stunde werden unzählige Privatpersonen zuhause das Licht ausschalten und viele Tausend Städte symbolisch ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen, darunter Wahrzeichen wie der Big Ben in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro und auch das UNESCO-Weltkulturerbe Kaiserdom zu Speyer.

Auch am Altpörtel, der Alten Münze sowie dem St. Georgbrunnen gehen die Lichter im Rahmen der bewusstseinsschärfenden Aktion aus. Darüber hinaus ruft die Stadtverwaltung alle Bürgerinnen und Bürger sowie ortansässige Unternehmen dazu auf, sich an der Aktion zu beteiligen.

Die WWF Earth Hour findet dieses Jahr bereits zum zwölften Mal statt. Was 2007 in Sydney begann, weitete sich schnell zu einem globalen Ereignis aus. 2014 hat die Earth Hour alle Rekorde gebrochen: in mehr als 160 Ländern und über 7.000 Städten schaltete die Menschen das Licht aus. Auch in Deutschland stieg die Zahl der teilnehmenden Städte von 148 auf 163. Damit ist die Earth Hour eine der größten Umweltschutzaktionen der Welt.

Weitere Infos finden Sie auch unterhttp://www.wwf.de/earthhour/.

 

 
Kontakt

Abteilung Umwelt und Forsten
Maximilianstraße 12
67346 Speyer
Tel. (0 62 32) 14 27 85
E-Mail 

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden