Weinschmecker willkommen!

Weinprobe, © Klaus Venus

Wo könnte man Wein besser probieren als in Speyer – der heimlichen Metropole der Pfalz? Sie werden feststellen: Was Weinprofis und Sensorikexperten gefällt, wird auch Ihren Gaumen freuen.

 


Die Tradition des Weinanbaugebiets Pfalz reicht bis zu den Römern zurück, es hat eine einmalige Geschlossenheit (85 Kilometer lang und wenige Kilometer breit erstreckt sich die Weinbauzone im Osten des Haardt-Gebirges), eine überragende Marktbedeutung (jede dritte Flasche des in Deutschland gekauften deutschen Weines kommt aus der Pfalz), ein besonders mildes Klima (in manchen Jahren klettert die Zahl der Sonnenstunden auf mehr als 2000) sowie eine beachtliche Größe: Die Pfalz ist mit fast 23.400 Hektar das zweitgrößte deutsche Weinbaugebiet, das entspricht etwa einem Viertel der deutschen Weinbaufläche.

Noch ein Superlativ: Die Pfalz ist das größte Riesling-Gebiet der Welt

Weinverkostung im Weinberg, © HaltnerVor allem aber besitzt die Pfalz - ungeachtet der großen Zahl von hier angebauten Rebsorten - ein klares Profil: Die Pfalz ist Riesling-Land par excellence. Die Anbaufläche des »Königs der Weißweine« wächst ständig, mit 5.455 Hektar ist die Pfalz seit 2008 das größte Riesling-Gebiet der Welt. Doch auch die Qualität beeindruckt: Spitzenrieslinge von der Mittelhaardt, dem nördlichen Weinbaubereich der Pfalz, zählten in der Vergangenheit zu den teuersten und begehrtesten Weinen der Welt und wurden beispielsweise 1869 zur Eröffnung des Suezkanals gereicht. An diese Tradition knüpfen heute die Nachfahren der damaligen Weinerzeuger an. Sie gewinnen Preise bei »mundus vini«, bei »best of Riesling« und anderen angesehenen Wein-Konkurrenzen.

Sie verkosten fünf bis sechs ausgesuchte Pfälzer Tropfen zu fünf Pfälzer Speisen, die je nach Saison frisch zubereitet werden.

 
 




Suchen & Buchen
Tourist Quickfinder
tourist-Info
Anreise, Stadtplan