Allgemeine Reisebedingungen für Paketreisen sowie für Stadtführungen und Reiseleitungen

Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise:
 

Allgemeine Reisebedingungen für Paketreisen

1. Veranstalter
Veranstalter der Reiseangebote Paketreisen ist die Tourist-Information Speyer.

2. Abschluss des Reisevertrages
Mit der Anmeldung bietet der Kunde dem Reiseveranstalter den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Auf Grundlage des Bestellformulars erhält der Kunde bei oder nach Vertragsabschluss unverzüglich eine Reisebestätigung. Zusammen mit der schriftlichen Bestätigung werden Gutscheine für die gebuchten Reiseleistungen und eine Rechnung überreicht. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot der Tourist-Information Speyer vor, an das er für die Dauer von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Reisende innerhalb der Bindungsfrist der Tourist-Information Speyer die Annahme erklärt. Sollte der Kunde die erforderlichen Reiseunterlagen nicht spätestens drei Tage vor Reiseantritt erhalten haben, bittet die Tourist-Information Speyer um sofortige telefonische Benachrichtigung unter Telefon 06232 142392.

3. Leistungsbeschreibung / Bezahlung
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung der Tourist-Information Speyer zu den jeweiligen Paketreisen. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistung verändern, bedürfen einer ausdrücklichen Bestätigung, die zur Vermeidung von Missverständnissen schriftlich erfolgen sollte.

Die in der jeweiligen Reiseausschreibung enthaltenen Angaben sind für die Tourist-Information Speyer bindend. Die Tourist-Information Speyer behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsabschluss eine Änderung der Prospektangaben zu erklären, über die der Reisende vor der Buchung informiert wird.

Die Zahlung des gesamten Reisepreises ist bis spätestens zwei Wochen vor Reisetermin zu leisten. Bei Anmeldungen, welche der Tourist-Information Speyer später als zwei Wochen vor Reisetermin zugehen, hat der Reisende dafür Sorge zu tragen, dass der Gesamtreisepreis in Form eines Schecks oder einer bestätigten Banküberweisung umgehend nach Aushändigung der Reiseunterlagen an die Tourist-Information Speyer gezahlt wird. Eine gesonderte Eingangsbestätigung der Zahlung erfolgt nicht. Die Kosten für An- und Abreise sind im Reisepreis nicht enthalten.

4. Leistungsänderungen
Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen vom vereinbarten Vertragsinhalt, die nach Vertragsabschluss eintreten, sind gestattet, soweit sie nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt des gebuchten Programms nicht beeinträchtigen. Sind die Programmänderungen so erheblich, dass dem Reisenden die Durchführung der Reise in der veränderten Form nicht zuzumuten ist, so ist der Reisende zum kostenlosen Rücktritt berechtigt.

5. Rücktritt / Umbuchung durch den Vertragspartner
Der Reiseteilnehmer kann vor Reisebeginn zurücktreten. Zur Vermeidung von Missverständnissen und aus organisatorischen Gründen wird dringlichst empfohlen, den Rücktritt schriftlich und unter Angabe der Buchungsnummer zu erklären. Maßgebend ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei der Tourist-Information Speyer. Nichtzahlung fälliger Beträge ersetzt keineswegs eine Rücktrittserklärung. Im Falle des Rücktritts kann die Tourist-Information Speyer von dem Vertragspartner eine angemessene Entschädigung unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwendungen verlangen. Dieser Entschädigungsanspruch wird entsprechend der Nähe des Rücktrittszeitpunktes zum vereinbarten Reisebeginn in dem nachfolgend festgelegten prozentualen Verhältnis zum Reisepreis pauschaliert. Die Stornogebühren je Person betragen: 

Bis 31 Tage vor Reisebeginn: pauschale Bearbeitungsgebühr 25,- €

Bis zum 22. Tag vor Reisebeginn: 20 % des Reisepreises

Ab dem 21. bis 15. Tag vor Reisebeginn: 40 % des Reisepreises

Ab dem 14. bis 7. Tag vor Reisebeginn: 50 % des Reisepreises

Ab dem 6. Tag vor Reisebeginn: 60 % des Reisepreises 

Sollten die der Tourist-Information Speyer durch den Rücktritt entstandenen Kosten nachweisbar höher gewesen sein als der Pauschalbetrag, so wird von dem Reisenden dieser Beitrag geschuldet. Es bleibt dem Kunden unbenommen, den Nachweis zu führen, dass kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist, als die von der Tourist-Information Speyer geforderte Pauschale.

Wünscht der Kunde eine Umbuchung der vereinbarten Reise im Hinblick auf den Reisetermin oder das gebuchte Programm, wird der Veranstalter für den Fall, dass die Durchführung des Umbuchungswunsches überhaupt möglich ist, eine Umbuchungspauschale in Höhe von 25,- € verlangen.

6. Rücktritt / Kündigung durch den Reiseveranstalter, Vertragsaufhebung
Die Tourist-Information Speyer kann insbesondere dann vom Vertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn der Reiseteilnehmer die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung der Tourist-Information Speyer nachhaltig stört, oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. In diesen Fällen behält die Tourist-Information Speyer den Anspruch auf den Reisepreis, wobei sie sich ersparte Aufwendungen und sonstige Vorteile, die sie infolge der fristlosen Kündigung bzw. des Rücktrittes erlangt, anrechnen lassen muss.

Die Tourist-Information Speyer kann auch dann vom Reisevertrag zurücktreten, wenn eine ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird und in der Ausschreibung auf die Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wurde. Die für die Durchführung der Reise erforderliche Mindestteilnehmerzahl ist den einzelnen Reisebeschreibungen zu entnehmen. Die Erklärung des Reiseveranstalters, dass die Teilnehmerzahl nicht erreicht wird und die Reise nicht durchgeführt wird, muss dem Reisenden drei Wochen vor dem vertraglich vereinbarten Reisetermin zugegangen sein.

7. Mitwirkungspflicht
Bei auftretenden Reisemängeln ist der Reiseteilnehmer verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich der Tourist-Information Speyer zur Kenntnis zu geben. Der Reiseteilnehmer ist zudem verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Schadensminderungspflicht mitzuwirken, Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Vor der Kündigung des Reisevertrages hat der Vertragspartner der Tourist-Information Speyer eine angemessene Frist zur Abhilfeleistung zu setzen, wenn ihm nicht die Abhilfe unmöglich ist oder von der Tourist-Information Speyer verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Vertragspartners gerechtfertigt wird.

8. Haftungsbeschränkung
Soweit die Tourist-Information Speyer nicht Veranstalter sondern nur Vermittler des Programmes ist, haftet die Tourist-Information Speyer bei eventuellen Leistungsstörungen nicht für diese lediglich vermittelten Fremdleistungen der beteiligten Leistungsträger.

Die Haftung der Tourist-Information Speyer für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis begrenzt, soweit ein Schaden des Reiseteilnehmers weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit die Tourist-Information Speyer für einem dem Reiseteilnehmer entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

9. Für lediglich vermittelte Leistungen (z.B. Eintrittskarten) anderer Anbieter/Veranstalter gelten deren jeweilige Allgemeine Geschäftsbedingungen.

10. Ausschluss von Ansprüchen / Verjährung möglicher Ansprüche gegen die Tourist-Information Speyer
Ansprüche des Vertragspartners nach den §§ 651c - 651f BGB hat dieser innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise gegenüber der Tourist-Information Speyer geltend zu machen. Es wird darauf hingewiesen, dass Ansprüche des Vertragspartners gemäß den §§ 651c - 651f BGB sechs Monate nach dem vertraglich vorgesehenen Reiseende verjähren.

11. Schlussbestimmung
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages einschließlich der vorstehenden allgemeinen Reisebedingungen berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung als Schutz vor eventuellen Kosten bei einem Nichtantritt der Reise oder einem vorzeitigen Abbruch der Reise. Gerne beraten wir Sie hierzu näher. 

Allgemeine Reisebedingungen für Stadtführungen und Reiseleitungen 

1. Rechtsbeziehungen
Die Tourist-Information Speyer vermittelt Stadtführungen und Reisebeleitungen für Gruppen. Vertragspartner der Führungen/ Reisebeleitungen sind der Besteller und der Stadtführer / Reisebegleiter / Leistungsträger. Alle rechtlichen Beziehungen regeln sich zwischen diesen Parteien.

2. Buchung
Die Buchung ist möglichst frühzeitig mündlich, fernmündlich, schriftlich, per Fax, per Email oder online vorzunehmen. Die Auftragsbestätigung erfolgt umgehend in schriftlicher Form.

3. Zahlungsweise
Das Führungs- / Reisebegleitungshonorar ist grundsätzlich am Ende der Führung / Reisebegleitung in bar zu bezahlen. Auf Wunsch wird eine Quittung ausgestellt. In Ausnahmefällen ist auch eine Rechnungsstellung möglich, die dann durch die Tourist-Information Speyer im Auftrag des Stadtführers / Reisebegleiters / Leistungsträgers erfolgt. Für diese zusätzliche Leistung berechnet die Tourist-Information Speyer eine Bearbeitungspauschale; sie beträgt 5,00 € bei Inlandsüberweisungen, 10,00 € bei Auslandsüberweisungen (einschließlich Bankgebühren).

4. Stornierungen und Umbuchungen
Für verbindlich bestätigte Stadtführungen / Reisebeleitungen, die vor Reiseantritt umbestellt werden, beansprucht die Tourist-Information Speyer angemessenen Ersatz für die getroffenen Vorleistungen. In diesen Fällen kann eine Unkostenpauschale in Höhe von 5,00 € pro vermitteltem Leistungsträger erhoben werden. Stornierungen sind bis 5 Arbeitstage vor dem vereinbarten Termin kostenfrei möglich. Bei Stornierungen zwischen dem 5. und 2. Arbeitstag vor dem vereinbarten Termin fällt ein Bearbeitungsentgelt in Höhe von 50% des vereinbarten Leistungsentgelts pro Gruppe an, mindestens jedoch € 40,00 pro Gruppe. Bei kurzfristigen Stornierungen, die 24 Stunden und weniger vor dem vereinbarten Termin liegen, werden 100 % des vereinbarten Leistungsentgelts pro Gruppe fällig.

5. Wartezeit/Ausfall
Bei verspätetem Eintreffen der Gruppe wird eine Wartezeit von 15 Minuten ab dem vereinbarten Beginn eingehalten. Nach Verstreichen der Wartezeit gilt die Führung / Reisebeleitung als ausgefallen und begründet somit den Anspruch auf ein Ausfallhonorar in Höhe des vereinbarten Leistungsentgelts. Bei Eintreffen der Gruppe innerhalb der Wartezeit wird die Verspätung auf die vereinbarte Dauer angerechnet und die Führung / Reisebeleitung entsprechend verkürzt. In Ausnahmefällen können Stadtführer / Reisebegleiter und Gruppe festlegen, dass die ursprünglich vorgesehene Führungsdauer - allerdings mit entsprechender Honorarerhöhung - eingehalten wird.

6. Haftung
Die Tourist-Information Speyer haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen lediglich für die ordnungsgemäße Abwicklung der Vermittlung. Bei Schäden, die nicht Körperschäden sind, haftet der Stadtführer/Reisebegleiter nur in Fällen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

7. Maximale Teilnehmerzahl
Mindestteilnehmerzahlen für Stadtführungen gibt es nicht, jedoch darf pro Stadtführer eine Gruppengröße von 25 Personen nicht überschritten werden. Bei Reisebegleitungen wird ein Reisebegleiter pro Omnibus (maximal 50 Insassen) eingesetzt. Sollte die Gruppe die in der jeweiligen Buchungsbestätigung angegebene maximale Teilnehmerzahl überschreiten, ist ein weiterer Stadtführer einzusetzen und zu honorieren.

Hinweis zum Datenschutz:

Die im Rahmen der Nutzung unseres Internetangebots erhobenen personenbezogenen Daten werden ohne Ihre Einwilligung nur zur Bearbeitung Ihrer Anfragen genutzt.Darüber hinaus erfolgt eine Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung und Markforschung nur, wenn Sie hierzu zuvor Ihre Einwilligung erteilt haben. Im Übrigen findet keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte statt. Mit dem Ausfüllen und Absenden des Formulars stimmen Sie der zuvor beschriebenen Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten zu.Sie haben das Recht, die von Ihnen erteilte Einwilligung ohne Angabe von Gründen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Bitte wenden Sie sich hierzu per E-Mail an touristinformation@stadt-speyer.de

Stand: Dezember 2014

 
 




Suchen & Buchen
Tourist Quickfinder
tourist-Info
Anreise, Stadtplan