Wilde 13

Kinder sitzen auf einer Gymnastikmatte, © Fotolia

Ferienfreizeit „Wilde 13“
für Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller am „Runden Tisch zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ beteiligten Speyerer Behörden

 


Die „Wilde 13“

Der „Runde Tisch zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ wurde 2002 in Speyer ins Leben gerufen. Die Arbeitsgemeinschaft ist ein reges Netzwerk von Behörden, kooperierenden Unternehmen und Einrichtungen aus Speyer. 13 Behörden waren es zu Anfang. Daraus entstand der Name „Wilde 13“ für das Ferienfreizeitprogramm.

Nutzen des Angebotes

Das Angebot richtet sich an Kinder von  Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Behörden- und Unternehmensnetzwerkes.  Dabei kommt es nicht auf den Wohnort Speyer an, sondern auf einen Arbeitsplatz bei einem Arbeitgeber, der am „Runden Tisch“ mitwirkt. Alle berufstätigen Eltern wissen, dass die Anzahl der Ferientage den Jahresurlaub eines Elternteils bei Weitem übersteigt und nur schwer komplett abgedeckt werden kann. Ein Anliegen, mit dem sich der „Runde Tisch zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ beschäftigt hat. Die Ferienfreizeit „Wilde 13“ fängt einen Teil der Ferien auf. Die Kosten werden durch familienfreundliche Teilnahmebeiträge und Spenden gedeckt.

Was wird angeboten: Ostern, Sommer, Herbst

Die Osterfreizeit wird für eine Woche, die Sommerfreizeit für zwei Wochen und die Herbstfreizeit für eine Woche angeboten. In Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern gelingt es, eine abwechslungsreiche Ferienbetreuung für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren anzubieten. Die Ankündigungen zu den jeweiligen Freizeiten werden in den mitwirkenden Behörden veröffentlicht.
Näheres finden Sie rechts in der Seitenbox unter Information.