40 Jahre Feuerbachhaus

Unser 40jähriges Vereinsjubiläum feiern wir gleich drei Mal: 2011 jährte sich die Vereinsgründung (1971), 2015 feierten wir die Öffnung des Hauses für die Öffentlichkeit vor 40 Jahren, und 2017 besteht die Weinstube seit 40 Jahren.

 

Diese Ereignisse nehmen wir zum Anlass, eine weitere Veröffentlichung im Rahmen der Schriftenreihe der Stadt Speyer vorzustellen. Darin enthalten sind Vorträge namhafter Kunsthistoriker, die seit 2011 gehalten wurden und sich mit Anselm Feuerbach, seiner Familie, seinem Werk oder seinem Geburtshaus beschäftigen. Die Erinnerung an die Eröffnung und die Geschichte des Hauses halten die Beiträge von Dr. Bernhard Vogel und Dr. Georg Gölter wach. Über die Feierstunde 2015 berichten Werner Schineller und Hans-Georg Arnold.
Die Vortragsveranstaltungen sind zusammen mit unseren Wechselausstellungen ein wichtiger Beitrag zu unserem Programm, das unser Feuerbachhaus seit 40 Jahren zu einer Stätte kultureller Begegnung macht.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Bernhard Vogel
Grußwort des Kultusministers zur Eröffnung des Feuerbachhauses am 26. April 1975

Martin Falshar
"Wohllöbliche Philosophische Fakultät!"
Leben und Wirken des Archöologen Joseph Anselm Feuerbach (1789-1851)
Vortrag am 25. August 2011

Georg Gölter
40. Jubiläum des Vereins Feuerbachhaus Speyer
Ansprache zum Festakt am 22. Oktober 2011

Jürgen Ecker
Mythos und Markt - Von gefälschten Feuerbachs und falschen Zuschreibungen
Festvortrag am 22. Oktober 2011

Dagmar Schmengler
Maler-Rivalen? Anselm Feuerbach und Hans Makart im Vergleich
Vortrag am 29. März 2012

Erik Jayme
Anselm Feuerbach und Édouard Manet im Dialog mit Eugéne Delacroix: Kopien der "Dantebarke" zwischen Romantik und Moderne
Vortrag am 21. November 2013

Mira Hofmann
Neuerwerbung 2014: Bildnis der Berthe Amère von Anselm Feuerbach

Werner Schineller
40 Jahre Feuerbachhaus Speyer
Vortrag am 29. August 2015

Hans-Georg Arnold
Feuerbach feiert. Ein Sommerfest zum 40jährigen Jubiläum des restaurierten Feuerbachhauses am 29. August 2015


Hrsg. Stadtverwaltung Speyer, 2016, ISSN 0175-7954
VK 8,00 €

 
 
Bestellung

Soweit nicht vergriffen, können die einzelnen Bände der Schriftenreihe bei der Pressestelle der Stadt Speyer angefordert werden:

Tel. (0 62 32) 14 24 60
presse@stadt-speyer.de