Archiv 2014


Garantiert aufhorchen werden die Besucher des Kulturellen Adventskalenders in der Postgalerie, wenn am Freitagabend, um 18 Uhr  (19.12.) die Komponistin und Saxophonistin Alexandra Lehmler und der Bassist Matthias „TC“ Debus einen musikalische Dialog führen, der spannend und zugleich berührend ist.

Jakobspilger und Weihnachtsmarktbuden, © Klaus Venus

Die online-Redaktion wünscht allen Besucherinnen und Besuchern von speyer.de ein schönes und erholsames Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2015!

Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick der Öffnungszeiten vor und zwischen den Feiertagen.


Die städtische Kita Pusteblume ist eine von zehn Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz, die für die Initiative „Offensive Bildung“ der BASF als Modellprojekt zur Förderung frühkindlicher Bildung  ausgewählt wurde. Unter dem Namen „Eine Kita für alle – Vielfalt inklusive“ entwickelt und erprobt die städtische Bildungseinnrichtung in den nächsten zwei Jahren Konzepte für Inklusion, um allen Kindern ein qualitativ hochwertiges Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsangebot zu ermöglichen.


Christian Straube mit Gitarre© Christian Straube
Grand Cru – in kleiner Besetzung verbirgt sich hinter dem 12. Türchen des Kulturellen Adventskalenders in der Postgalerie. Der Gitarrist Christian Straube, bekannt für seine kreativen Kompositionen, die wie gespielte Lyrik daher kommen, wird in ausgefallener Besetzung auftreten.


Titanic_im_Sonnenaufgang, © Historisches Museum der Pfalz

Über 140.000 Besucher haben bereits die außergewöhnliche Schau: „Titanic – Die Ausstellung. Echte Funde, wahre Schicksale“ im Historischen Museum der Pfalz gesehen.  Auf ca. 1.800 Quadratmetern werden rund 250 originale Fundstücke aus dem gigantischen Passagierschiff zu sehen sein, das vor mehr als 100 Jahren im Atlantik versank.


Domgarten im Schnee, © Milan Kostic
Der Winter hat nun auch in unseren Breitengraden Einzug gehalten. Anlass für die Stadtverwaltung, an die Aufgaben des Winterdienstes zu erinnern. Stadt und Bürger sind weitgehend in die Pflicht genommen, die Verkehrssicherheit vor allem für Fußgänger zu gewährleisten.

Preisträger: Elsa Rentschler, Schwester Waltraud Langhans und Daoud Hattab

Im Historischen Rathaus präsentieren der Freundeskreis Speyer-Ravenna und der Circolo Amici di Speyer am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr Kunst, Kunsthandwerk und Kulinarisches aus Italien, darunter auch traditionelle Mosaikkunst und bedruckte Stoffe.

Der Direktor von Mersey Forest, Paul Nolan, und Prof. Dr. Gebhard Schüler von der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft haben Speyer einen Besuch abgestattet, um sich vor Ort über das Projekt Klimawandel-Speyer-folgen zu informieren und Erfahrungen auszutauschen.


Der städtebauliche Entwurf der Planung zur Entwicklung des neuen Baugebietes am Russenweiher liegt vom 10. November bis einschließlich 28. November 2014 im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung aus. Ziel des Bebauungsplanes ist die Reaktivierung ehemals vorwiegend gartenbaulich genutzter Flächen zur Schaffung von Wohnbauland, insbesondere auch im kostengünstigen Preissegment für junge Familien.

Bürgermeisterin Monika Kabs nimmt den Scheck von Heike Hanisch entgegen,  © Stadt Speyer
Gerne werde sie die Spende in Höhe von 1047 Euro dem Hospiz Wilhelminenstift für seine segensreiche Begleitung schwerkranker, sterbender Menschen überbringen, so Bürgermeisterin Monika Kabs bei der heutigen Scheckübergabe durch Heike Hanisch, Geschäftsführerin von Provia events, dem Veranstalter von „50plus- Markt der Möglichkeiten“.


Gedenkstein © Klaus Venus
Am 9. November 2015 lädt der DGB Stadtverband Speyer zum „Erinnern“ an die Reichspogromnacht und die im Nationalsozialismus ermordeten jüdischen Bürger der Stadt ein. Gedenken an die Reichspogromnacht 1938, in der die ehemalige Speyerer Synagoge durch die Nationalsozialisten zerstört wurde.    

In diesen Tagen führt der Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge seine jährliche Haus- und Straßensammlung durch, zu deren Unterstützung Oberbürgermeister Eger aufruft.

Löwen-Marionetten-Theater in Huatong
Städtepartnerschaft mit Ningde kann Türen öffnen: 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Bürgerreise aus Worms und Speyer haben den Süden Chinas und die neue Partnerstadt erkundet.

Grundwasser-Belastung in Speyer-West
Nachdem im Mai 2014 mit einer Sanierungsmaßnahme im Steinhäuserwühlsee begonnen wurde,  haben die zuständigen Genehmigungsbehörden heute im Speyerer Stadthaus das Konzept für die weitere Grundwassersanierung in Speyer-West verabschiedet.

Bastler in Aktion, Blick in den großen Saal der Stadthalle, © JuFö Stadt Speyer
Am zweiten Novemberwochenende verwandelt sich die Stadthalle wieder in eine große "Bastelstube", wenn sich die Tore zu den 39. Speyerer Basteltage öffnen.  An 41 Ständen kann wieder gehämmert, geklebt, gebastelt, gebacken oder sonst kreativ gearbeitet werden.

Schwimmende Dörfer in der Sandu´Ao Bucht, © Stadt Speyer
Der Dreierbund zwischen Speyer, Worms und Ningde ist besiegelt. Am Dienstag hat der Wormser Bürgermeister Hans-Joachim Kosubeck im Rahmen einer Bürgerreise in die chinesische Partnerstadt die letzte noch fehlende Unterschrift geleistet. Für Speyer haben Bürgermeisterin Monika Kabs, Pressesprecher Matthias Nowack, die Vorsitzende der Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft (GDCF), Elisabeth Rossato, sowie alle Teilnehmer der Bürgerreise an der Zeremonie in Ningde teilgenommen.


Logo Stadtwerke Speyer © SWS

Alle am Donnerstag, 30.10.2014, und Mittwoch, 29. 10.2014 aus dem Verteilnetz der Stadtwerke Speyer entnommenen Wasserproben waren ohne Befund.


Wasserhahn mit Trinkwasser

Das Trinkwassernetz der SWS wurde nach dem E. coli-Bakterienfund im Wasserwerk Speyer Nord an sieben Stellen beprobt. Die Ergebnisse zeigen ausschließlich an der Entnahmestelle im Bereich Weißdornweg eine minimale Belastung, alle anderen Proben waren sauber.



Logo der SWS
Bei der turnusmäßigen Beprobung des Speyerer Trinkwassers wurde am Erdbehälter des Wasserwerks Nord eine Keimbelastung mit E-Coli-Bakterien gefunden. Obwohl der Verdacht noch nicht bestätigt ist, raten die Stadtwerke Speyer, das Trinkwasser für geschwächte Menschen und Kleinkinder vorsorglich abzukochen.

Gläsernes Studio in der Abenddämmerung @Stadt Speyer
Gläsernes Studio in der Maximilianstraße und Abschlussparty im Technik Museum
Vom 21. bis 25. Oktober 2014 laufen die jeweils 500 beliebtesten Hits von Frauen und von Männern – und das Tag und Nacht ohne Pause.

v.li. Bezirksschornsteinfeger Thomas Scharwatz (Kehrbezirk Südwestpfalz), Beigeordneter Frank Scheid, Bezirksschornsteinfegerin Kim Scharwatz, Bezirksschornsteinfeger Alexander Wels (Kehrbezirk Speyer IV), © Stadt Speyer
Auf dem Dach stehen und den Kamin kehren, ist die Lieblingstätigkeit Speyers erster bevollmächtigter Bezirksschornsteinfegerin. Kim Scharwatz ist nicht nur schwindelfrei, sondern mit 23 Jahren auch die jüngste ihrer Zunft, die in der Domstadt mit hoheitlichen Aufgaben betraut wurde.

Mit dem Umweltpreis 2014 soll der aktive Einsatz für die Schonung von Ressourcen, insbesondere die Vermeidung von Abfall, prämiert werden. Für den mit 1250,- € dotierten Umweltpreis der Stadt Speyer können sich Kindertagesstätten, Schulen, Gaststätten, Betriebs-Kantinen, Vereine, Verbände sowie Arbeits- und Interessengemeinschaften und auch Privatpersonen bewerben, so der Beschluss des Ausschusses für Umwelt und Verkehr.

Am Mittwoch, dem 24. September ist aufgrund von Systemarbeiten im EDV-Netz nur ein eingeschränkter Dienst in beiden Bürgerbüros möglich. Einwohnermelde-, Ausweis- und Passangelegenheiten können nicht bearbeitet werden!

Am Sonntag, dem 14. September, bietet  "Der Tag des offenen Denkmals" in Dom, Dreifaltigkeitskirche, Gedächtniskirche und dem "Turm zu Taube" spannende Aus- und Einblicke.

Portrait Giora Feidmann, © Musikhochschule Mainz
Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres kommt Giora Feidmann mit seiner Masterclass „Klezmer & Tango“ der Musikhochschule Mainz erneut nach Speyer. Die Jüdische Kultusgemeinde der Rheinpfalz und die Stadt Speyer laden am Mittwoch, 10. September, 20 Uhr zum Abschlusskonzert der Masterclass  in die Stadthalle Speyer ein. -Eintritt frei, Spenden erwünscht


Flohmarktstand mit Spielsachen vor der Kulisse des Domes, © Stadt Speyer
Am Samstag, dem 6. September 2014 veranstaltet das Jugendcafé Speyer-West in Zusammenarbeit mit der Jugendförderung Speyer den traditionellen Flohmarkt auf der Maximilianstraße.


v.li.n.re.: OB Hansjörg Eger, Jessica Krüger, Thomas Knippschild, Sabine Helbling, Michael Daubermann, Sarah Maier, Philip Hock (JAV), Olesja Schoschin und Ausbildungsleiterin Birgit Walther, © Stadt Speyer
Neun Azubis starten ihre berufliche Zukunft bei der Stadt Speyer. Fördern und fordern wolle er die jungen Menschen, so Oberbürgermeister Hansjörg Eger beim offiziellen Willkommen heute in seinem Dienstzimmer.

Am 6. September 2014 startet in Speyer die Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses, des größten kommunalen Netzwerkes zum Klimaschutz.

Viel Musik „uff pälzisch“ und eine Menge Informationen, das versprechen die Texte und Lieder rund um die Migration von Pfälzern, die Dr. Michael Werner und die „New Paltz Band“ im Rahmen des VHS-Semestereröffnungsabends am Donnerstag den 04. September um 20.00 Uhr im Vortragssaal der Villa Eacarius vortragen werden.

Trommelgruppe bei der IKW 2013 im Domgarten, © Irmgard Münch-Weinmann

Unter dem Motto „Gemeinsamkeiten finden – Unterschiede feiern!“ findet vom 21. -27. September 2014 unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Hansjörg Eger die Interkulturelle Woche (IKW) statt.


Beschilderung Große Himmelsgasse, © Stadt Speyer

Die Stadtverwaltung weist nochmals darauf hin, dass im Rahmen der umfassenden Straßenerneuerung der Kreuzungsbereich Johannesstraße/ Pfaugasse/ Große Greifengasse seit Montag für rund 2 Monate gesperrt ist.



Bürgermeisterin Monika Kabs und Ria Krampitz, Leiterin des Seniorenbüros mit Programmheft, © Stadt Speyer
Auf Initiative des Seniorenbüros beteiligt sich Speyer vom 8. bis 10. Oktober 2014 erstmals am europäischen Filmfestival der Generationen. Im Verbund mit der Metropolregion Rhein-Neckar werden insgesamt sechs Kinofilme rund um das Thema Älterwerden gezeigt.

Die Evangelische Kirche der Pfalz hat gemeinsam mit der Abteilung Kulturelles Erbe der Stadt Speyer (Stadtarchiv) die Smartphone-App „Speyer – Stadt der Protestation“ konzipiert und entwickelt, die auch das Unsichtbare sichtbar macht. Heute präsentierten Kirchenpräsident Christian Schad und Oberbürgermeister Hansjörg Eger die zeitgemäße Informations- und Werbeplattform. 

Ab kommender Woche beginnt Telekom Deutschland in Teilen von Speyer-Nord, im Erlich und m Vogelgesang mit dem Verlegen von Glasfaserkabel. Durch die hierzu erforderlichen Tiefbauarbeiten ist mit temporären Beeinträchtigungen in den betroffenen Gehwegbereich zu rechnen.

SWS Geschäftsführer Wolfgang Bührung, OB Eger, Vertreterin Baufirma Helmut Schön, Stadtentwickler Bernd Reif, Helmut Reimer (Leiter der Tiefbauabteilung) bauen die Straßensperrung in der Schützenstraße ab, © Stadt Speyer
„Es freut mich, dass wir nach 12 Monaten Bauzeit eine unserer Hauptschlagadern im Speyerer Straßennetz wieder für den Verkehr freigeben können“, freut sich Oberbürgermeister Hansjörg Eger beim heutigen Ortstermin und beseitigte eigenhändig die letzten Absperrgitter der Schützenstraße. Rund 3,1 Million Euro haben Stadt und Land in den Vollausbau der Schützenstraße investiert.

Gruppenbild: OB Eger, Nicole Weber, Ute Brommer, Personalrat Axel Elfert, Silvia Schmitt, Gabriele Szabo, Thomas Holbein, © Stadt Speyer
Dank und Anerkennung seitens der Stadt Speyer übermittelte Oberbürgermeister Hansjörg Eger heute fünf Jubilaren, die seit einem Vierteljahrhundert ihrem Arbeitgeber die Treue halten.


große und kleine Teilnehmer der Mission Olympic 2008 im Domgarten, © Klaus Venus
Oberbürgermeister Hansjörg Eger und der Sportverband der Stadt Speyer rufen unter dem Motto „Speyer bewegt“ zu einem gemeinsamen sportlich kreativen Flashmob am Dienstag, dem 9. September im Judomaxx auf.

Synagoge "Beith Schalom" am St. Guido-Stifts-Platz, © Klaus Venus
Das einzigartige jüdische Erbe der Städte Speyer, Worms und Mainz noch stärker öffentlich herauszustellen und auch überregional und weltweit bekannter zu machen - das sind zwei zentrale Ziele des neu gegründeten Vereins „SchUM-Städte Speyer, Worms, Mainz“. Außerdem soll der Verein den Weg zum UNESCO-Welterbe ebnen.

Projektleiter Freiwilligentag: v.li. Hartmut Jossé (Standesamt),Franz Ganninger (OK Speyer),Ute Brommer (spefa),  Wolfgang Fischer-Oberhauser (Seniorenstift Bürgerhospital), Jana Schellroth (Mehrgenerationenhaus), Wolfgang Tyroller (Friedhofsverwaltung), OB Hansjörg Eger Freiwilligentag, © Speyer
Speyer zeichnet sich durch viele ehrenamtlich engagierte Menschen aus. So blickt Oberbürgermeister Hansjörg Eger zuversichtlich auf den vierten Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar am 20. September. Unter dem Motto "Mach mal blau - für andere!" rief er heute im Rathaus zur Teilnahme auf.

Bild Malerwerkstatt, © Uta Spieß
Stadt Speyer unterstützt Vorbereitung auf Handwerksberufe: Seit Mai 2014 ist die Trägerschaft des Projekts „Malerwerkstatt“ an der Erlichschule und der Siedlungsschule Realschule Plus vom Verein Kultur und Arbeit Bad Mergentheim auf die Stadt Speyer übergegangen. 


Bild Brückenpreis, © Staatskanzlei Rheinland-Pfalz
Wer soll den „BrückenPreis“ 2014 erhalten? Bürgerinnen und Bürger sowie ehrenamtlich Engagierte sind herzlich dazu eingeladen, bis 15. September Bewerbungen und Vorschläge einzureichen.

Bild Umzug Brezelfest, © Stadt Speyer
Der Verkehrsverein Speyer hat zum Brezelfest 2014 mit genau 2697 Teilnehmern die längste Dirndl- und Lederhosenpolonaise der Welt auf die Beine gestellt.

Bild Brezelfest-Straßenlauf, © TSV Speyer
Für den 26. Brezelfest-Straßenlauf des TSV Speyer am 13. Juli sind bereits 650 Voranmeldungen für alle drei Läufe beim Organisationsbüro eingegangen. Der Großteil entfällt auf den Hauptlauf über 8.100 Meter mit seinen Betriebe- und Familienwertungen.

Vorhalle der Gedächtniskirche mit Lutherstatue, © Evangelische Landeskirche
Wer soll den Preis "Das unerschrockene Wort" erhalten? Speyerer Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, bis zum 15. August Kandidatenvorschläge einzureichen.

Brezelfestumzug Maximilianstraße, © Walter Grothe
Die Aufbauarbeiten zum diesjährigen Brezelfest erfordern ab Montag, 7. Juli 2014, die Sperrung der Parkplätze Festplatz und Naturfreunde-Haus sowie der Zufahrtstraße Klipfelsau.

Wegen einer Mitarbeiterschulung sind die Sachgebiete Ausländer- und Staatsangehörigkeitswesen sowie Gewerbe- und Gaststättenwesen der Ordnungsabteilung am Montag (30.6.2014) und Dienstag (1.7.2014)  für den Publikumsverkehr geschlossen. Darüber hinaus bittet die Stadtverwaltung um Verständnis, dass eine landesweite EDV-Umstellung am Mittwoch (2.7.2014) die ganztätige Schließung des Standesamtes erfordert.

Bild Verkehrsausbildung Asylsuchende, © Polizeiinspektion Speyer
Aufgrund der steigenden Zahl an Asylbewerbern hat die Polizei Speyer eine Verkehrsausbildung für Asylsuchende initiiert. Das Projekt ist ein Ergebnis der Arbeit des runden Tisches „Asyl“, der von Oberbürgermeister Hansjörg Eger im letzten Jahr ins Leben gerufen wurde.

Bild Speyer global engagiert, © Weltladen Speyer
Speyer engagiert sich global: Gruppen aus der Entwicklungszusammenarbeit präsentieren am 28. Juni ihre Projekte und stellen die Lebenssituation von Kindern aus Afrika, Asien und Lateinamerika dar.


Mauern der mittelalterlichen Synagoge, © Klaus Venus
Die rheinland-pfälzischen SchUM-Städte haben auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe eine weitere große Hürde genommen: Nur 9 von 31 Anträgen haben es auf die neue nationale Vorschlagsliste geschafft; die SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz sind dabei. Dies haben die Kultusministerinnen und Kultusminister der Länder auf ihrer gestrigen Sitzung in Berlin beschlossen.


Bild Public Viewing in der Halle 101 in Speyer, © kiggegugge
Die Fußballfans hoffen auf ein neues Sommermärchen, wenn ab dem 16. Juni die deutsche Nationalmannschaft in Brasilien um den WM-Titel kämpft. In einigen Gaststätten und Biergärten der Domstadt werden auch in diesem Jahr wieder WM-Spiele auf Leinwänden und Fernsehgeräten übertragen.

Am Donnerstag, dem 26. Juni 2014 bleiben die städtischen Dienststellen wegen des diesjährigen Betriebsausfluges der Stadtverwaltung geschlossen.

Mit „Feuer und Flamme“ engagieren sich die Speyerer Gästeführer für den Weltgästeführertag: Am Montag, den 9. Juni werden sie mehrere Stadtführungen anbieten, die den Pfingstmontag von 1689, den Tag vor der Zerstörung von Speyer, Revue passieren lassen.


Bürgermeisterin Monika Kabs mit dem Alla-hopp Schild auf dem Stadthausbalkon, © Stadt Speyer

Beim FC 09 entsteht eine Bewegungs- und Begegnungsanlage

Speyer zählt zu den 18 Gewinner-Kommunen unter 123 Bewerbern für die bisher größte Förderaktion der Dietmar Hopp Stiftung. Als ein "Alla hopp!" - Standort in der Metropolregionen Rhein-Neckar  fließen bis zu 2 Millionen Fördergelder zur Errichtung einer generationsübergreifenden Begegnungs- und Bewegungsstätte in die Domstadt am Rhein.


Zur landesweiten Einführung des neuen Kfz-Zulassungsprogramms und der damit verbundenen Mitarbeiterschulung ist das Bürgerbüro Industriestraße und die Führerscheinstelle am 4. und 5. Juni ganztags für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Dienstleistungen werden mit Ausnahme des Kfz-Wesens vom Bürgerbüro Salzgasse übernommen.

Gotische Kathedrale von Chartres
Vom 29. Mai bis zum 1. Juni feiern Chartres und Speyer das 55-jährige Bestehen ihrer Städtefreundschaft.

Am Samstag, 24. Mai 2014 veranstaltet das Jugendcafé Speyer-West in Zusammenarbeit mit der Jugendförderung Speyer den traditionellen Flohmarkt auf der Maximilianstraße.

Stadthaus, © Klaus Venus
Aufgrund des hohen Personaleinsatzes, den die Europa- und Kommunalwahlen erfordern, sind die Dienststellen der Stadtverwaltung Speyer am Montag, dem 26. Mai 2014 für den Publikumsverkehr geschlossen. Von der Regelung nicht betroffen sind die Pressestelle und die Tourist-Info sowie die Kindertagesstätten und Schulen.


„Malen ist für mich, aufs Neue Leben zu geben“, unter diesem Titel steht die Ausstellung der Chartrainer Künstlerin Danielle Beyssac-Kicinski, die im Rahmen des Städtepartnerschaftsjubiläums „55 Jahre Speyer – Chartres“ am Freitag, dem 30 .Mai 2014, um 18 Uhr, in der Städtischen Galerie im Kulturhof Flachsgasse von Oberbürgermeister Hansjörg Eger gemeinsam mit Patrick Géroudet, dem Beigeordneten der Stadt Chartres, eröffnen wird.


Gesamtsysteme für „Intelligente Strom- und Wärmeerzeugung" mit Photovoltaik-Anlage, Wärmepumpe, Energiespeicher sowie einem „Smart-Meter“, einem Intelligenten Stromzähler, sollen getestet werden.

Die Speyerer Innenstadt ist seit heute um ein attraktives Angebot reicher geworden. Die ersten sechs öffentlichen WLAN-Hotspots wurden heute aktiviert und ermöglichen Nutzern von Smartphones, Tablets und Notebooks nun auch in der Domstadt kostenloses mobiles WLAN-Surfen, dank Kabel Deutschland.

Eine Studie an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften  untersucht derzeit die Aktzeptanz für eine mobile Mängelmelder-App der Stadt Speyer.

Rund 60 bis 70 Personen haben gestern an der Tour d´Europe teilgenommen und hatten eine ganze Menge Spass an einer Fahrradtour zu den sechs Partnerschaftsplätzen von Speyer, an denen eine ganze Reihe kulinarischer und musikalischer Überraschungen auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer warteten. Danke an alle Helfer der Freundeskreise Ravenna, Chartres, Gniezno, Yavne, Spalding und Kursk!



Freundeskreise machen verlockende kulinarische und musikalische Angebote zur Europawoche - Info-Tafel Kursk wird enthüllt.


OB Hansjörg Eger überreicht Valentina Morigi, der Beigeordneten der Stadt Ravenna, ein Gastgeschenk, © Stadt Speyer

Ravenna-Tagebuch 24.04.2014

Partnerschaftsjubiläum Speyer-Ravenna: In der Woche nach Ostern reisten 80 Speyerer in die Emilia Romagna, um mit italienischen Freunden das 25-jährige Partnerschaftsjubiläum zu feiern.

Piazza del Popolo in Ravenna
25 Jahre Städtepartnerschaft mit Ravenna – 80 bis 90 Speyerer werden nach Ostern in die Emilia Romagna reisen

Da am 1. Mai 2014 die Gesetze zur Neuregelung des Flensburger Punktesystems für Verkehrssünder in Kraft treten, schließt am Mittwoch, dem 16. April die Führersteinstelle zwecks Fortbildung. Dieser Schließtag wird am Montag, dem 14. April ausgeglichen. Von 7.30 bis 16 Uhr ist die Führerscheinstelle ausnahmsweise für den Publikumsverkehr geöffnet.

Warnstreik trifft erneut Bürgerbüros und städtische Kitas

„Abend der Thermografie“ am Montag, dem 24. März 2014, 19.30 Uhr, im Stadtratssitzungssaal. 

Plakatmotiv mit Kayan und Ben, Kinderhaus Flohkiste © Stadt Speyer

„Alleine schaffe ich das nicht“ ruft die blonde Frau im rosa Kleid und versucht, den schweren Kinderwagen in den Bus zu bugsieren. Zum Glück ist ein galanter Helfer in der Nähe und hebt den Wagen entschlossen hinein. Da so viel Gemeinsinn nicht alltäglich ist, prangt diese Szene in Plakatform bald an zahlreichen Bussen und öffentlichen Einrichtungen in Speyer.


Verdi Warnstreik 17.03.2014

Verdi Warnstreik trifft Bürgerbüros und Kitas der Stadt Speyer

Umweltdezernent Frank Scheid sammelt am Dreck-Weg-Tag gemeinsam mit den Sea Life-Mitarbeitern wilden Müll. © Stadt Speyer
„Unglaublich, wie viele Windeln hier am Speyerbach liegen“ staunte Umweltdezernent Frank Scheid, als er am Freitagmorgen den Startschuss zum Dreck-Weg-Tag 2014 gab. Auch die Mitarbeiter des Sea Life, die gemeinsam mit Scheid am bewaldeten Ufer des Speyerbachs hinter dem Aquarium wilden Müll einsammelten, waren über die zahlreichen Windelfunde unter den Sträuchern und Hecken verwundert. Dabei verfügt das Sea Life, das die Teilnehmer des Dreck-Weg-Tages mit 3.000 Freikarten belohnt, über einen Wickelraum.


Mit modernster Technik wie diesem Bohrwiderstandsmessgerät untersuchen Steffen Schwendy und seine Kollegen die Gesundheit der Speyerer Bäume. © Stadt Speyer

Eigentlich ist der Zunderschwamm ein sehr nützliches Gewächs. Schon seit alters her nutzen die Menschen den weißlichen Pilz zur Produktion von brennbarem Zunder. Doch Volker Claus von der Speyerer Grünflächenabteilung flucht jedes Mal, wenn er bei einem seiner 20.000 Kontrollgänge im Jahr den Zunderschwamm an einem städtischen Baum findet. Der Zunderschwamm ist nämlich ein gefährlicher Schädling, der den Baum angreift und zu seinem Absterben führen kann.


Karnevalisten aus allen Speyerer Faschingsvereinen übernahmen am Fastnachtsdienstag um 11.11 Uhr die Regentschaft und entführten Oberbürgermeister Hansjörg Eger aus seinem Büro.


V.l.: Wolfgang Bühring (SWS), Werner Vogelsang (Diakonissen Speyer-Mannheim), Oberbürgermeister Hansjörg Eger, Peter und Christoph Zieger (Zieger Sanitär und Heizung), Klaus Steckmann (Sparkasse Vorderpfalz), Michael Weber (Engel & Völkers), Doris Walch (Hotel Alt Speyer), Hans-Joachim Ritter und Fabienne Mittmann (beide Stadt Speyer). Foto © Klaus Venus

Gestern Abend zeichneten Oberbürgermeister Hansjörg Eger und Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Bühring fünf Speyerer Betriebe mit dem KISS-Siegel aus.


Oberhexe Margitta Hoffmann schneidet OB Eger die Krawatte ab, © Stadt Speyer
Unter lauten „Hex, Hex, Hajo“-Rufen stürmte ein Dutzend Wartturmhexen am „schmutzigen Donnerstag“ pünktlich um 11:11 Uhr das Dienstzimmer von Oberbürgermeister Hansjörg Eger.


Neuer Weltrekordversuch in Speyer: Dirndl-Lederhosen-Polonaise zum Brezelfest 2014
Neuer Weltrekordversuch in Speyer - Dirndl-Lederhosen-Polonaise am 12. Juli 2014, 18 Uhr, zum Brezelfest.

Fast 3.000 Helfer säubern beim Dreck-Weg-Tag Straßen und Wege - Materialausgabe am 26. und 27. Februar 2014.


Das Firmenschild am Purrmann-Haus soll im Sommer restauriert werden. © Stadt Speyer
„Gg. Purrmann Maler- & Tüncher-Geschäft“ steht in goldenen Lettern auf dem Firmenschild am Geburtshaus des berühmten Speyerer Malers Hans Purrmann. Jedoch bleicht die historische Wandmalerei an dem Haus in der Kleinen Greifengasse immer mehr aus und ist kaum noch lesbar. „Eine fachmännische Restaurierung des denkmalgeschützten Schilds ist dringend notwendig“ betont Oberbürgermeister Hansjörg Eger.

Pflegekraft in der Bürgerhospitalstiftung, © Klaus Landry
Speyer hat die Zukunft im Blick: Am Mittwoch, dem 26. Februar 2014 wird in der Stadt Speyer wieder Tag der Pflege sein. Unter dem Motto „!Pflege – Deine ZUKUNFT“ organisiert der Arbeitskreis Pflege bereits zum 4. Mal den Berufsorientierungstag.


Mit einer landesweiten Umfrage der Universität Speyer und des rheinland-pfälzischen Innenministeriums sollen kommunale Internetangebote verbessert werden.

LKW DB 809 D mit Kran, © Stadt Speyer
Der städtische Baubetriebshof verkauft ausgediente Fahrzeuge mit diversen Mängeln an den Meistbietenden. Kaufinteressenten können die Fahrzeuge am Mittwoch, dem 26. Februar 2014 von 7.00 Uhr bis 15.30 Uhr im Baubetriebshof (Heinkelstraße 2) besichtigen und bis 5. März ihr Angebot abgeben.


Tempelanlage in Fuzhou © Matthias Nowack
Zu einer außergewöhnlichen Chinareise vom 17.-31. Oktober 2014 in Speyers neue Partnerstadt Ningde laden die Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft Speyer (GDCF) und die Stadt Speyer interessierte Bürgerinnen und Bürger ein. Wer einen der 25 Plätze für diese erste Bürgerreise nach Ningde ergattern möchte, sollte sich bis zum 15. März 2014 bei der Stadt Speyer anmelden.

Salierschüler und und Umweltdezernent Frank Scheid beim Dreck-weg-Tag, © Stadt Speyer
Während man in Speyer noch auf den Winter wartet, laufen im Stadthaus bereits die Vorbereitungen für den 12. kollektiven Frühjahrsputz. Dem ersten Aufruf zum Dreck-weg-Tag am 7. und 8. März 2014 sind bereits 2846 große wie kleine Helfer gefolgt.

Nachtumzug der Guggenmusiker
Nachtumzug der Guggenmusiker erfordert Verkehrsbeschränkungen.

Synagoge Beith Schalom, © Klaus Venus
Am Montag, dem 27. Januar 2014, um 18 Uhr findet die Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus statt. Erstmals laden die Arbeitsstelle Frieden und Umwelt der Evangelischen Kirche der Pfalz, die Deutsch-Israelische Gesellschaft, die Jüdische Kultusgemeinde der Rheinpfalz, die Katholische Erwachsenenbildung und die Stadt Speyer zum gemeinsamen Gedenken in den Gemeindesaal der Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz (Synagoge "Beith Schalom", Am Weidenberg 3) ein.


Die Gruppe "Student Performing Arts" Kaiserslautern
Am Samstag, dem 8. Februar 2014, 18 Uhr können alle China-Freunde im Historischen Ratssaal der Stadt Speyer das neue chinesische Jahr im Zeichen des Pferdes begrüßen.

Designerstühle, © Stiftung Kulturverrückt
Ein „verrückter“ Stuhl ziert gegenwärtig das Dienstzimmer von Oberbürgermeister Hansjörg Eger im Stadthaus. Eger hat ihn von der Stiftung „Kulturverrückt“ erworben, die mit dieser Stuhl-Aktion die gesellschaftliche Aufmerksamkeit für psychische Erkrankungen erhöhen will.


Oberbürgermeister Hansjörg Eger dankt Klaus Gehrlein als Leiter der Blue Bird Bigband, © Stadt Speyer
Bei seiner Neujahrsansprache in der Stadthalle betonte Oberbürgermeister Hansjörg Eger am vergangenen Freitag vor nahezu 1000 Gästen, dass eine Stadt erst durch Bürger- und Gemeinsinn liebens- und lebenswert sei.

Startschuss für das neue Buskonzept vor dem Dom
Vier Millionen Euro investiert • Neue, klimatisierte Niederflurbusse auf allen Linien • Fahrgastbroschüre über den erweiterten Busfahrplan