Stadtplanauszug mit Sperrung, Foto © Stadt Speyer

Straßenausbau Ludwigstraße - Sperrungen ab 12. Juni

Stadtplanauszug mit Sperrung, Foto © Stadt Speyer

Am Montag, 12.6.2017, beginnt der angekündigte Straßenausbau der Ludwigstraße. Die gemeinsame Baumaßnahme von Stadt Speyer, EBS und SWS, die insgesamt in 14 Bauabschnitte und 6 Umleitungsphasen aufgeteilt ist, erfordert zunächst den Straßenabschnitt zwischen Karmeliterstraße und Heydenreichstraße für den Durchgangsverkehr zu sperren.

 

Der Kreuzungsbereich Ludwigstraße/Heydenreichstraße ist zunächst von der Sperrung nicht betroffen. Der Straßenausbau für diesen ersten Teilabschnitt dauert voraussichtlich bis 21. Juli 2017. Hierzu wird  die Roßmarktstraße als Sackgasse ausgewiesen, da sie direkt auf den Vollsperrungsbereich in der Ludwigstraße stößt, und die Einbahnstraßenregelung für Roßmarktstraße, Hellergasse und Allerheiligenstraße aufgehoben. Um den gegenläufigen Verkehr in diesen Straßen zu gewährleisten, ist es erforderlich, Haltverbote einzurichten. Da im Innenstadtbereich keine Ausweichparkplätze zur Verfügung stehen, wird es im gesamten Bereich zu einer erheblichen Parkproblematik für die Bewohner führen. Die Straßenverkehrsbehörde weist darauf hin, dass die Bewohner mit einem Bewohnerparkausweis für das Quartier II über die Dauer der Maßnahme auf den Bezirk III ausweichen können. Um die Parkmöglichkeiten Königsplatz, Parkhaus Heydenreichstraße, Parkplatz Zentrum Kaufhof und den Parkplatz Diakonissen-Stiftungskrankenhaus anzufahren, ist eine Umleitungsstrecke vom Domplatz über die Kleine Pfaffengasse ausgewiesen.

Für Rückfragen zur Baumaßnahme steht die Tiefbauabteilung unter der Rufnummer 14-2317 zur Verfügung.

Ersatzstellplätze

Anwohner mit Bewohnerparkausweis für das Quartier II können sich an die Bauverwaltung unter Rufnummer 14-2833 wenden, um ihren Bedarf nach einem Ersatzstellplatz anzumelden. Die Verwaltung bietet Ausweichparkplätze im Parkhaus Heydenreichstraße bzw. auf dem Königsplatz an.

Medieninformation der Stadt Speyer vom 8.6.2017

 
 

Weitere Infos

Ausbaupläne im Detail (PDF 1,56 MB)