Speyer.LIT Logo 2018, Foto © Stadt Speyer

SPEYER.LIT geht in die dritte Runde

Auch 2018 kommen renommierte Autoren ins Historische Rathaus.
SPEYER.LIT, die literarische Reihe im Historischen Rathaus, geht in ihr drittes Jahr. Oberbürgermeister Hansjörg Eger und die beteiligten Buchhandlungen haben heute (23.10.2017) das Programm für das kommende Jahr vorgestellt. 2018 sind insgesamt sieben Veranstaltungen geplant.   

 

Thomas Lehr © Peter Andreas HassiepenEs sei erneut gelungen, so Oberbürgermeister Hansjörg Eger, zusammen mit den Speyerer Buchhandlungen „große“ Namen der bundesdeutschen Literaturszene nach Speyer zu locken. Die Reihe beginnt am 17. Januar mit einem „Heimspiel“: Der in Speyer geborene Autor Thomas Lehr wird aus seinem neuen Roman „Schlafende Sonne“ lesen, der in den Feuilletons bereits reichlich Furore macht.

Danach folgen zwei Autorinnen: Am 24. Januar Sasha Maria Salzmann mit Ihrem Roman-Debüt „Außer sich“ und am 31. Januar Marion Poschmann mit Ihrem neuen Buch „Die Kieferninseln“, in der sie einen erfolglosen Geisteswissenschaftler aus einem Affekt heraus nach Japan reisen lässt. Dort landet er in einer Welt der Teetrinker und Naturverdichter, Selbstmörder und Kiefernenthusiasten. Beide Bücher waren auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2017.

Am 28. Februar kommt Christoph Ransmayr - er zählt zu den renommiertesten Autoren der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur - mit seinem Epos „Cox oder Der Lauf der Zeit“ in den Alten Stadtsaal, ein farbenprächtiger Roman über den Kaiser von China Qiánlóng und den englischen Uhrmacher Alister Cox.

Rainer Moritz © Gunter GlücklichWeiter geht´s am 7. März mit einer ganz besonderen Kooperation für Fußballfans: Rainer Moritz, Leiter des Hamburger Literaturhauses, erzählt im Restaurant am Sportpark des FC Speyer 09 von bekannten und unbekannten Fußball-Höhepunkten, von schrecklichen, unangenehmen und grandiosen Ereignissen der letzten Jahrzehnte im deutschen und im europäischen Fußball.

Zum irischen St. Patricks Day am 17. März zelebriert SPEYER.LIT eine Hymne auf die grüne Insel mit dem Irland-Kenner Ralf Sotscheck, dem Gitarristen Patrick Steinbach und gutem irischen Whiskey. Ralf Sotscheck, der größte Experte in Sachen Irland seit Heinrich Böll, erzählt dabei mit einem sicheren Gespür fürs Skurrile von allen Tricks und Tücken der Bewohner der irischen Insel.

Hans-Jürgen Herschel und Lömsch Lehmann © Klaus VenusAbgerundet wird die Reihe von zwei Lokalmatadoren: Am 22. März werden Hans-Jürgen Herschel und Lömsch Lehmann gemeinsam einen Robert Gernhardt Abend gestalten. Lömsch Lehmann wird mit Klarinette und Saxophon auf seine unnachahmliche Weise aufspielen, Hans-Jürgen Herschel kommentierend und rezitierend hinführen zu Gernhardts vielschichtigem Werk.

SPEYER.LIT ist dank hoher Akzeptanz schnell aus den Kinderschuhen herausge­wachsen, so der Oberbürgermeister. Zu den bisherigen Kooperationspartnern, der Buchhandlung Oelbermann, dem Spei´rer Buchladen, der Buchhandlung Osiander, die Buchhandlung Fröhlich und der Stadtbibliothek gesellt sich 2018 der FC Speyer 09. Man darf gespannt sein auf die Zeitreise von Rainer Moritz in die europäische Fußball-Vergangenheit mit CD-Einspielern und originalen Reportagestücken im Restaurant des Fußballclubs FC Speyer 09.

 

Medieninformation der Stadt Speyer vom 23.10.2017