Archibald und Margaret, Foto © Compagnie Mangano Massip

Kleinkunstfestival Kulturbeutel zurück im Kulturhof

Archibald und Margaret, Foto © Compagnie Mangano Massip

Das schönste Kleinkunstfestival der Region geht auch 2017 an den Start: Vom 10. bis 25. Juni ist der 23. Speyerer Kulturbeutel wieder prall gefüllt mit Theater, Musik Comedy und Kleinkunst aller Art. Gespielt wird in diesem Jahr im Kulturhof Flachsgasse, im kulturellen Herzen der Stadt.

 

Konstantin Wecker, Foto © Thomas KarstenEröffnet wird das Kulturbeutel-Festival am 10. Juni mit einer Live-Performance von Ulrike Folkerts und Clemens Ramin zu Günter Grass´ Blechtrommel. Es folgen über 40 Veranstaltungen für Groß und Klein, darunter eine ganze Reihe von Highlights wie das Schauspiel “Was ihr wollt“ der Berliner Shakespeare Company, eine Darbietung neu vertonter Gedichte von Charles Bukowski durch Peter Lohmeyer und Reinhardt Repke, ein Solo-Programm von Konstantin Wecker oder auch das Tanztheater der Compagnie Mangano Massip aus Paris. Hinzu kommen zahlreiche weitere Programmpunkte, die sich zu einem abwechslungsreichen Sommerfestival mit vielen Höhepunkten verbinden.

Um den Sommer in vollen Zügen genießen zu können, werden die Kulturbeutel-Macher in diesem Jahr eine Open Air Bühne vor der Städtischen Galerie aufbauen, zu der das Festival-Publikum von der Maximilianstraße aus über eine roten Teppich schreiten kann. Als Schlechtwetter-Alternative steht der Alte Stadtsaal zur Verfügung. Der Kulturhof wird für das Festival mit gemütlichen Sitzgelegenheiten ausgestattet. Ein roter Bauwagen und das Theatercafé laden zum Entspannen und zum Austausch ein.

Umfassende Informationen zum Kulturbeutelfestival, das vom Kinder- und Jugendtheater und der Stadt Speyer getragen wird, gibt es im Theaterbüro (Tel.: 06232/ 2890-750). Karten für alle 15 Uhr und 20 Uhr Vorstellungen können in der Tourist-Information Speyer, im Spei´rer Buchladen, bei Ars Ludi, im Nucleo, in Springers Kaffeemanufaktur oder über alle Reservix-Vorverkaufsstellen erworben werden.

Weitere Informationen zum Programm

Medieninformation der Stadt Speyer vom 6. März 2017