Oberbürgermeister Hansjörg Eger erläutert die Funktionsweise der neuen, zwesitöckigen Fahrradboxen, Foto © Stadt Speyer

Fahrrad-Abstellmöglichkeiten am Bahnhof erweitert

Oberbürgermeister Hansjörg Eger erläutert die Funktionsweise der neuen, zwesitöckigen Fahrradboxen, Foto © Stadt Speyer

Mehr Möglichkeiten zum Abstellen von Fahrrädern bieten sich den Radlerinnen und Radlern seit ein paar  Tagen am Speyerer Bahnhof. Oberbürgermeister Hansjörg Eger stellte diese gemeinsam mit Bürgermeisterin Monika Kabs und dem Leiter der städtischen Tiefbauabteilung, Helmut Reimer, bei einem Pressetermin am Mittwoch vor.


 

Oberbürgermeister Hansjörg Eger und Bürgermeisterin Monika Kabs testen die neuen Doppelstockparker am Speyerer Bahnhof, Foto © Stadt SpeyerMit der Verabschiedung des Radverkehrskonzepts durch den Stadtrat am 11. Mai 2017 ging der Auftrag an die Stadtverwaltung einher, die Abstellinfrastruktur für Fahrräder in Speyer zu verbessern. Als eine der ersten Maßnahmen wurden im Fahrradpavillon vor dem Bahnhof zunächst eine Reihe Anlehnbügel durch eine Reihe Doppelstockparker ersetzt.

Durch diese 17.500 EUR teure Maßnahme entstanden 48 neue Stellplätze. In den nächsten Jahren sollen auch die restlichen Bügel durch solche Doppelstockparker abgelöst werden, wodurch die überdachte Fläche deutlich effizienter genutzt werde, erläuterte Oberbürgermeister Eger. Zwecks einer besseren sozialen Kontrolle werde man zukünftig auch einige der Metallblenden zur Bahnhofstraße hin entfernen.

Zu sichtbaren Veränderungen kam es auch am Parkplatz südlich des Bahnhofsgebäudes, wo 18 abschließbare Fahrradboxen durch 17 Doppelstockboxen ersetzt wurden, womit die Kapazität auf 34 Stellplätze nahezu verdoppelt wurde. Neben einem Rad lassen sich darin auch Gepäckstücke unterbringen. Die Boxen, die sich vorrangig an Berufspendler richten und knapp 30.500 EUR gekostet haben, können für 9,62 EUR im Monat bei der Stadtverwaltung angemietet werden.
Auskünfte hierzu erteilt Frau Christiane Beutler von der Immobilienverwaltung unter der Telefonnummer (06232) 14-2720 oder per Mail unter christiane.beutler@stadt-speyer.de.

Die demontierten Bügel und Boxen werden in den kommenden Wochen an der Schneckennudelbrücke in der Burgstraße aufgebaut, um dort ein entsprechendes Angebot zu etablieren.

Medieninformation der Stadt Speyer vom 29.09.2017