Erste gleichgeschlechtliche Eheschließung

Beigeordnete Stefanie Seiler überreicht dem Paar einen Blumenstrauß, Foto © Stadt Speyer

Heute Vormittag hat sich das erste gleichgeschlechtliche Ehepaar in der Geschichte der Stadt Speyer nach der neuen gesetzlichen Regelung im neuen Trausaal das Ja-Wort geben.

 

Beigeordnete Stefanie Seiler überreich dem Ehepaar eine Blumenstrauß, Foto © Stadt SpeyerBeigeordnete Stefanie Seiler zählte zu den ersten Gratulanten und überreichte seitens der Stadt einen Blumengruß verbunden mit den besten Wünschen für den weiteren gemeinsamen Lebensweg. Bei dem frisch vermählten Ehepaar handelt es sich um zwei Frauen aus Ludwigshafen, die sich beim Standesamt Speyer den Termin bereist vor der politischen Diskussion und der rechtlichen Änderung für die  „Begründung einer eingetragenen Lebenspartnerschaft“ reserviert hatten.  Hayet Dima und Nadine Zündel freuten sich gemeinsam mit Familie und Freunden, dass das Gesetz seit 1. Oktober 2017 ihnen den Weg zur Zivilehe geebnet hat. Nach der heutigen Speyerer Premiere wird im Dezember 2017 eine weitere gleichgeschlechtliche Ehe beim Standesamt Speyer geschlossen, „dann von zwei Männern“, informiert Standesamtsleiter Hartmut Jossé.  

Seit der Gesetzesänderung wurden einige der 68 zwischen den Jahren 2001 und 2017 geschlossen Lebenspartnerschaften durch Erklärung in eine Ehe umgewandelt. Es gibt aber auch Paar, die es bei der eingetragenen Lebenspartnerschaft belassen.

Medieninformation der Stadt Speyer vom 5.12.2017