Joseph von Stichaner

Joseph von Stichaner 1769-1856

Wurde das Ehrenbürgerrecht 1832 verliehen, wegen seiner Verdienste bei der Sanierung der Gemeindefinanzen, dem Bau von Straßen und Dämmen, Förderung der Forstwirtschaft, Bemühungen um das Schulwesen und Teilnahme an der Gründung des Historischen Vereins der Pfalz.

 

    Joseph von Stichaner 1769-1856

    • am 22.10.1769 in Tirschenreuth geboren
    • Besuch des Gymnasiums in München
    • Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in Göttingen ab 1788
    • Praktikant am Reichskammergericht in Wetzlar
    • Akzessist bei der Oberlandesregierung in München 1813
    • Regierungspräsident des Illerkreises in Kempten
    • 19.03.1817 als „General-Commissär“ im bayerischen Rheinkreis nach Speyer
    • 15-jährige Amtszeit als Regierungspräsident der Pfalz bis zum 15.02.1832
    • 10.02.1832 Berufung als Regierungspräsident in Ansbach
    • Verleihung des Speyerer Ehrenbürgerrechts am 17.02.1832 wegen seiner Verdienste bei der Sanierung der Gemeindefinanzen, Bau von Straßen und Dämmen, Förderung der Forstwirtschaft, Bemühungen um das Schulwesen und Teilnahme an der Gründung des Historischen Vereins der Pfalz
    • 1839 „Staatsrath“ in München
    • am 06.04.1856 in München gestorben