Johann (von) Schraudolph

Johann von Schraudolph 1808-1879
Verleihung des Speyerer Ehrenbürgerrechts am 05.02.1853 für die Domfresken.
 

Johann von Schraudolph 1808-1879
  • 13.06.1808 in Oberstdorf/Allgäu geboren
  • 1825 Umzug nach München mit dem Ziel, Maler zu werden
  • 1824-1825 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München
  • 1825 Lehre bei Joseph Schlotthauer, Schwerpunkt: Freskomalerei Arbeiten für Heinrich Maria Heß
  • Professor für Historienmalerei, der ursprünglich den Speyerer Dom ausmalen sollte
  • Ablehnung wegen Arbeitsüberlastung
  • 1844 erhält Schraudolph nach Empfehlung von Heß vom König diesen Großauftrag
  • Dezember 1844 - Juli 1845 Reise nach Italien als Vorbereitung für diese Aufgabe
  • Ausmalung des Domes jeweils im Sommer von Juni 1846 - September 1853
  • 1846 Umzug der Familie Schraudolph nach Speyer, wo sie bis Winter 1848/49 lebte
  • Verleihung des Speyerer Ehrenbürgerrechts am 05.02.1853 für die Domausmalung
  • am 31.05.1879 in München gestorben