Pflegestrukturplanung

Seniorin mit Zitat©Gerd Altmann; Pixelio

Pflegestrukturplanung ist mehr als das Zusammentragen von Zahlen: Es geht um die Einbeziehung aller an der Pflege beteiligten Partner und der Bürgerinnen und Bürger.

 

Rechtliche Grundlage

Das Landesgesetz zur Sicherstellung und Weiterentwicklung der pflegerischen Angebotsstruktur (LPflegeASG)fordert in §3 eine Pflegestrukturplanung von den Landkreisen und kreisfreien Städten.

Gesetzestext

Im Jahr 2009 war die Stadt Speyer an dem Modellprojekt Pflegestrukturplanung beteiligt. Neben acht weiteren Kommunen, die alle an unterschiedlichen Schwerpunktthemen gearbeitet haben, hat Speyer „Bewusstseinsbildung für Menschen mit Demenz“ in den Mittelpunkt gestellt.

In enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Demenz konnten innerhalb eines Jahres eine Reihe von Veranstaltungen organisiert und realisiert werden.

Eine Zusammenfassung aller Aktivitäten, die im Rahmen des Modellprojektes entstanden sind, wurden im Handbuch zur Pflegestrukturplanung veröffentlicht.

Zusammenfassung: Bewusstseinsbildung für Demenz (PDF, 75,4 KB) 

Bericht zur Pflegestrukturplanung und zur Befragung der Akteure im Bereich Senioren- und Altenarbeit in Speyer (PDF, 598 KB)